Matchbox Mustang 1/72

mdl
Beiträge: 79
Registriert: Di 12. Feb 2019, 19:08

Sicherlich habt ihr schon von Andys Problemen mit der Revell P-51D gelesen. Um ihn weiterzuhelfen habe ich ihn gerne meinen weit besseren Matchbox-Klon zukommen lassen damit er ihn fertigbaut. Ja bei mir hatten sich seinerzeit eigentlich nicht viele Besucher blicken lassen und der treat schlief :mrgreen: daher etwas ein, wird jetzt aber umso tatkräftiger fortgeführt.
Zuletzt geändert von mdl am Mi 30. Okt 2019, 18:21, insgesamt 6-mal geändert.
mdl
Beiträge: 79
Registriert: Di 12. Feb 2019, 19:08

Ich hatte zu 8-) schnell begonnen und merkte erst später das eigentlich die Oberflächen Gestaltung der Ruder nicht in Ordnung war. Musste daher also erst einmal alle diesbezüglich dazu auch noch sämtliche :thumbdown: hervortretende Panel-Lines :twisted: entfernen. Dann erst bemerkte ich die beim Guss etwas eingedellte Tragflächenunterseite :( . Auch die musste :thumbup: verspachtelt werden und naja dann schlief im Sommer alles ein :cry: . Denn die viele Lagen mussten immer erst trocknen und dann wieder eine neue drauf :evil: usw. ...
Zuletzt geändert von mdl am Sa 9. Nov 2019, 21:45, insgesamt 7-mal geändert.
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 536
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Was man so einem Plastikgebilde alles antun kann. ;)
Ob der noch in die Luft kommt, wir sind gespannt. :thumbup:

In jedem Fall - du bist eine weitere Bereicherung in diesem Groupbuild, sei willkommen :!: :!:

Aus der Matchboxwerft
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
mdl
Beiträge: 79
Registriert: Di 12. Feb 2019, 19:08

Ja danke Wilfred :) .
Zuletzt geändert von mdl am Mo 4. Nov 2019, 11:33, insgesamt 3-mal geändert.
mdl
Beiträge: 79
Registriert: Di 12. Feb 2019, 19:08

Die Typengeschichte der North American Mustang setzte ich hier mal als bekannt voraus :) ! Allerdings möchte ich jetzt noch ein paar recht exotische Kits vorstellen die wahrscheinlich wohl Niemand je zuvor gesehen hatte oder nie so richtig wahrnahm. Das wären die folgenden zwei leicht divergierenden Klone. Sie stammen zwar vom englischen Matchbox-Kit ab sind dann aber in raised Panel Machart abkopiert worden. Eine Negativform mit versenkten Gravuren wird technologisch ja weit einfacher zu einer mit aufgesetzten erhabenen Linien :mrgreen: .
Dies geschah hier und offenbar wohl dazu noch in aller Heimlichkeit. Tja ich selbst stieß auf die israelische Starfix und mein Internet-Freund, einer der weltbesten internationalen reviewer entdeckte die Blue Tank aus China :thumbup: .
Er stellte sie einmal der hier bereits viel gescholtenen Oldiemoldy-Zumutug von Revell aber auch der vorletzten Airfx gegenüber wobei er dazu alle natürlich auch noch mit den Original-Lesney-MB-Baukasten verglich. Leider läßt sich dieser schön auführliche review nicht mehr im Netz nachlesen. Die Seite in Australien wurde nämlich nicht mehr fortgeführt :thumbdown: . Somit muss man sich nur noch mit Brett Greens Hyperscale begnügen wenn man denn nicht die auch nicht besseren amerikanischen und britischen Foren u.s.w. durchforscht :thumbdown: . Da er selbst aber seine Besprechungsmuster reell kaufte schrieb er dementsprechend die ungeschönte Wahrheit :respekt: . Was natürlich auch meine Maxime ist ob es nun Einigen passt oder nicht :mrgreen: .
Erwartungsgemäß zeigte sich recht bald, dass die Airfix aus den Mitt-Siebzigern der beste Kit wäre. Er ist vorbildgerecht nachgebildet und hat auch die besten Oberflächendetails wenn auch freilich noch erhaben. Er kann ab und an noch ergattert werden und ist zu empfehlen falls man ihn für das halbe Geld des aktuellen Modells bekommen kann 8-) . Dann gilt halb so gut detailliert aber auch nur halb so teuer :clap: . Man kann daraus aber sehr viel rausholen. Dies geht mit der schon von der Form missgestalteten Revell nur sehr schlecht :twisted: , da ist die Matchbox bereits Klassen besser :thumbup: wenn auch heute nur ein ausgesprochener Easy-Kit. Und wie sieht es mit deren beiden Abkömmlingen aus :?:

Die sind hier das ideale Nischenprodukt den sie sind nicht ganz so grottenschlecht und waren vor allen Dingen sehr sehr günstig. Klar das ich alles tat sie dem armen Andy in die Hände zu geben damit er hier mal vorankommen konnte. Wie man sieht gibt es schon genügend Teile um alle wesentlichen Details darstellen 8-) zu können obwohl allerdings freilich aber einiges fehlt :thumbdown: , vor allen Dingen im Cockpitbereich natürlich! Doch sieht man das später fast nicht daher ist es jetzt noch hinzunehmen. Die Oberflächendetails können mit einem Bleistift der noch genügend Graphit abgibt etwas betont werden um den Eindruck von echten Fugen und Ritzen verstärken zu können. Beide Kits wären dann ferner auch noch recht schnell zu bauen und vollkommen für Beginner geeignet :D! Doch was nutzt dies heute, wo sie schon längst alle vergriffen sind und im Netz für Sammlerpreise zu verkloppen versucht werden :twisted: ! Wohl also dem der noch eine hat :clap: . Hoffe das vielleicht auch mal der "Lingerer" hier eventuell vorbeischaut nachdem er diesen Kit auch schon zu besprechen versuchte ;) .
Zuletzt geändert von mdl am Di 12. Nov 2019, 03:42, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 1015
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Wie mdl bereits ausgeführt hat, geht der Baubericht jetzt hier weiter. Warum? ganz einfach, weil dort kaum noch etwas von der Revell drinnen ist. Ich hoffe das möglichst viele mir hier weiter folgen und wir werden sehen was man daraus machen kann.
Starfix-709-05-P-51D-Mustang-1.jpg
Starfix-709-05-P-51D-Mustang-1.jpg (96.29 KiB) 2380 mal betrachtet
Der Bausatz ist aus dem hause Starfix, eine Israelische Firma, welche soweit mir es zu Ohren gekommen ist, ein eher schlechten Ruf hatte, eben weil die Firma wohl einiges von anderen Herstellern kopiert hat. Auch hier sind einige deutliche Ähnlichkeiten mit der von Matchbox zu finden und auch der Pilot ist identisch mit dem vom Revellbausatz.
So hier habe ich jetzt auch den Link zur Review
Starfix Mustang .JPG
Starfix Mustang .JPG (561.81 KiB) 2380 mal betrachtet
Wie gesagt, ich hoffe sehr, dass ihr weiter dabei seit.
Zuletzt geändert von Eukaryot98 am Sa 9. Nov 2019, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
mit freundlichen Grüßen Andy

Aktuelles findet ihr in meinen Portfolio
Benutzeravatar
The Chaos
Beiträge: 512
Registriert: Do 23. Aug 2018, 09:06
Wohnort: Berlin

Kenne ich, habe ich auch noch rumliegen.
die Decals sind Lustig. :lol:
Eine Menge zu Zeit im bau.
Sci Fi Modellbauer
Liebe Grüße
Chris
Bonshand
Beiträge: 45
Registriert: So 19. Mai 2019, 23:14

:clap: super weiter geht's, Spannung Spiel und Schokolade.... OK die Schokolade lassen wir mal :roll:
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 1015
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

@Chaos: es würde mich schon wundern wenn ich Bausätze habe, die du nicht hast. Bei der großen Sammlung die du angelegt hast :lol: :thumbup:

Also es ging schon los. Ich habe die Teile des Cockpits von der alten P-51 verwendet und dann die beiden Rumpfhälften verklebt. Tatsächlich gibt es nur drei Bauschritte in der Anleitung.
20191106_101709-800x600.jpg
20191106_101709-800x600.jpg (86.08 KiB) 2300 mal betrachtet
20191106_101716-800x600.jpg
20191106_101716-800x600.jpg (86.38 KiB) 2300 mal betrachtet
So sieht's jetzt erstmal aus.
mit freundlichen Grüßen Andy

Aktuelles findet ihr in meinen Portfolio
Benutzeravatar
DerPilot01
Beiträge: 40
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 01:01
Wohnort: Wien

Die ist ja ungewöhnlich - hab von der Marke auch noch nichts gehört. Es ist interessant jetzt mal so eine ungewöhnliche P51 zu sehen, da ich auch derzeit die P51D in 1/32 von Tamiya baue. Wie alt ist das Kit? Noch viel Erfolg! :thumbup:
Derzeitiges Projekt:
/
Letzte Projekte:
Tamiya P51D Mustang 1/32
Tamiya Supermarine Spifire IXc 1/32
Tamiya T34/76 1943 1/35
Revell Me262 A1 1/32
Revell Fw190 F-8 1/32
Tamiya Pzkpfw IV ausf. J 1/35
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 1015
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Der Kit ist aus dem Jahr 1991, aber ist nur eine Wiederauflage aus den 70er Jahren und wie bereits erwähnt, scheint ihr einiges Kopiert wurden sein von Matchbox, welche den bausatz 1973 auf dem Markt gebracht haben. :thumbup:
mit freundlichen Grüßen Andy

Aktuelles findet ihr in meinen Portfolio
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 1015
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Aufgrund der Einfachheit des Modells geht's auch in großen Schritten vorran:

als erstes habe ich die Flügel angebracht, hier sind die Spalten recht fein, also schnell zu spachteln
20191106_220157-800x600.jpg
20191106_220157-800x600.jpg (91.56 KiB) 2236 mal betrachtet
Da ist die Sinkstelle schon ein größeres Problem, ich habe es zunächst mit Spachtelmasse probiert. Ich denke ich muss mir noch was anderes einfallen lassen, vlt hat ja jemand von euch eine Idee.
20191106_220213-800x600.jpg
20191106_220213-800x600.jpg (70.34 KiB) 2236 mal betrachtet
Dann habe ich mir überlegt, wie das Gitter für die lufteinlässe sich darstellen lässt, denn es gibt keine Bauteile dafür. Die Lösung: zwei Radarschirme aus einem Trompeter Bausatz im Mastab 1:700.
20191106_223114-800x600.jpg
20191106_223114-800x600.jpg (117.3 KiB) 2236 mal betrachtet
20191106_224135-600x800.jpg
20191106_224135-600x800.jpg (143.85 KiB) 2236 mal betrachtet
mit freundlichen Grüßen Andy

Aktuelles findet ihr in meinen Portfolio
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 1015
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Am Wochenende hat die P-51 endlich Farbe bekommen. Es ist ein sehr schönes Modell wenn auch einfach und nicht übermäßig detailliert:
20191107_130548-800x600.jpg
20191107_130548-800x600.jpg (158.48 KiB) 2140 mal betrachtet
Die vielen Farben sorgten für viel Arbeit beim Abkleben. Besonders die Invasionsstreifen machten mir etwas zu schaffen, ich hatte diese bisher immer nur als Abziehbilder.
20191107_130552-800x600.jpg
20191107_130552-800x600.jpg (144.88 KiB) 2140 mal betrachtet
20191107_133911-800x600.jpg
20191107_133911-800x600.jpg (148.67 KiB) 2139 mal betrachtet
Soweit sieht's gut aus, aber das Ergebnis lass ich euch noch etwas warten bis ich das Ergebnis zeige :lol:
mit freundlichen Grüßen Andy

Aktuelles findet ihr in meinen Portfolio
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 1015
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

So genug gewartet, heute kann ich euch das ergebenis zeigen wie die Lackiering gelungen ist:
20191111_110450-800x600.jpg
20191111_110450-800x600.jpg (77.8 KiB) 2082 mal betrachtet
20191111_110452-800x600.jpg
20191111_110452-800x600.jpg (83.79 KiB) 2082 mal betrachtet
Auch konnte ich es nicht erwarten endlich weiter zu kommen und so habe ich auch die Makierungen angebracht.
20191111_120556-800x600.jpg
20191111_120556-800x600.jpg (83.71 KiB) 2082 mal betrachtet
20191111_120608-800x600.jpg
20191111_120608-800x600.jpg (76.68 KiB) 2082 mal betrachtet
Jetzt nur noch die Alterung und dann bin ich fertig mit der P-51
mit freundlichen Grüßen Andy

Aktuelles findet ihr in meinen Portfolio
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 1015
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

So hier bin ich nun auch fertig. Das Ergebnis findet ihr hier
Bin sehr auf eure Meinung gespannt.
mit freundlichen Grüßen Andy

Aktuelles findet ihr in meinen Portfolio
Antworten

Zurück zu „Matchbox Groupbuild 2019“