Ich baue meinen VW Käfer nach - auf Basis #07078 und #07083

IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 23. Jul 2018, 11:30

Die Arbeiten kommen voran - auch wenn die Zeit im Bastelkeller recht begrenzt ist. Vergangene Woche habe ich endlich mit der Motorhaube (10 Schlitze aufgeteilt in zwei Paketen) angefangen.
2009-07-05-009.jpg
2009-07-05-009.jpg (96.66 KiB) 942 mal betrachtet
Anhand des Originals habe ich sie sauber vermessen, auf eine Skizze übertragen und dann nach langen Überlegungen versucht, umzusetzen. Auf der Modellhaube müssen 5 Schlitze auf 5mm Höhe und 11-12mm Breite untergebracht werden. Das ist schon eine Herausforderung. Aber mit viel Geduld konnte ich mir zwei Schlitzpakete anfertigen.
IMAG3123.jpg
IMAG3123.jpg (96.74 KiB) 942 mal betrachtet
In die Haube habe ich dann die Position heraus geschnitten, den Kunststoff auf der Oberseite soweit ausgedünnt, dass ich die Schlitzpakete einlegen konnte. Das ging überraschend gut. Jedoch fehlte die passende Krümmung. Das hob ich mir für später auf. Erst mal zur Seite legen und drei Tage ruhen lassen. Die Planung wuchs trotzdem parallel im Kopf. Man hat ja öfters Zeit, sich über irgendwelche Sachen Gedanken zu machen...


Also zog ich mich doch vergangenen Sonntag zurück, um die NASCAR-Übertragung ab 17 Uhr live zu sehen. Das sich der Start um fast 4 Stunden verschob, kam mir doch recht entgegen.

So widmete ich mich weiter dem Motor (Verkabelung), der Motorhaube und den Sitzen.
Der Motor ist grundsätzlich fertig verdrahtet/verkabelt, bis er eingebaut und endgültig integriert wird.
Ich setzte den Schlitzen nochmals Streifen auf um sie nach der ordentlichen Trockung der Haubenform anzupassen. Die Arbeit (das Aufbringen der Schlitze) trieb mich fast in den Wahnsinn :evil: Jedenfalls konnte ich die Motorhaube tatsächlich bis auf den Feinschliff fertig stellen :) und ich weiß, dass ich eine weitere Haube wohl anders aufbauen werde. Das Vorgehen ist nicht schlecht, aber suboptimal. Eine zweite Haube? Klar, möchte ich ED noch einmal bauen :)
Weiterhin unterzog ich die Sitze / Gurte einer Korrektur. Wie beim Polizeikäfer angemerkt wurde, passen die Gurtschlösser nicht zum Modell an den Sitzen. Das wurde beim Käfer nie gemacht. Die Gurtpeitschen (so heißen sie wirklich) sind am Mitteltunnel festgeschraubt. Also Die Schlösser an den Sitzen entfernt und neue Peitschen an den Mitteltunnel angebaut.
IMAG3150.jpg
IMAG3150.jpg (95.63 KiB) 942 mal betrachtet
IMAG3152.jpg
IMAG3152.jpg (83.65 KiB) 942 mal betrachtet
Hatte ich erwähnt, dass der Kofferraum bestäubt wurde? Die Rückenlehne der Rücksitzbank auch. So nebenbei.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mi 1. Aug 2018, 11:40

Endlich ein wenig Farbe im Spiel! Ich habe endlich die Innenraumteile lackiert. Sitze und Türverkleidungen eine Mischung aus rot mit anthrazit leicht abgedunkelt und bin überrascht, wie gut ich den Farbton getroffen habe. Aus dem Gedächtnis. Ich wollte die Sitze nicht stumpf in #30 rot lackieren. Also abgedunkelt. Passt mir gut.
IMAG3225.jpg
IMAG3225.jpg (100.66 KiB) 925 mal betrachtet
IMAG3226.jpg
IMAG3226.jpg (109.72 KiB) 925 mal betrachtet
Zu dem habe ich noch die Bodenplatte schon mal eingeschwärzt und den Teppich plus ein paar Achsteile.
IMAG3224.jpg
IMAG3224.jpg (124.07 KiB) 925 mal betrachtet
Zu guter Letzt bin ich noch immer an der Motorhaube dran. Ich bin noch nicht zufrieden aber sehe immer wieder, dass wenn ich da nochmal korrigieren möchte, ich da eher alles neu machen muss. Jetzt werde ich das Beste raus holen. Die Haube wird durch die Schlitze eh nicht mit dem Scharnier verbunden werden können und kann dann später mal ausgetauscht werden. Jetzt muss ich den Käfer erst mal fertig bekommen. Dann nochmal an die Haube dran gehen.
IMAG3223.jpg
IMAG3223.jpg (68.14 KiB) 925 mal betrachtet
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 6. Aug 2018, 11:48

Weiter mit Verkabelung. Soweit ich es sehe, habe ich fast alle Kabel und Schläuche im Motorraum untergebracht. Zwei Leitungen/Kabel werde ich noch anbringen. Vielleicht auch noch den Gaszug dicker machen. Den sieht man mal so gar nicht.
Bis jetzt ist die Verbindung zum Steuergerät (für die Schlatung) und auch zu den hydraulischen Komponenten noch lose, weil ich den Motor ja noch raus nehmen muss um entsprechend den Boder fertig zu lackieren (Wagenfarbe). Der Motorraum muss ja auch noch "bemalt" werden. Da ist der Motor dann im Weg ;)
IMAG3230.jpg
IMAG3230.jpg (81.4 KiB) 920 mal betrachtet
IMAG3231.jpg
IMAG3231.jpg (76.83 KiB) 920 mal betrachtet
Der Innenraum scheint soweit fast fertig. Der hintere Kofferraum und die Rücksitzbank benötigt noch ein entsprechendes Grau, Das Armaturenbrett natürlich noch Farbe.
IMAG3232.jpg
IMAG3232.jpg (82.46 KiB) 920 mal betrachtet
Die Wagenfarbe ist bestell und ich werde mich das erste Mal an Zeropaints wagen. Bin ich mal gespannt.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 6. Aug 2018, 12:10

Ich möchte mal zeigen, was zusätzlich beim Automatikkäfer verbaut ist. Denn es könnte ja verwirrend sein.
IMAG3230_2.jpg
IMAG3230_2.jpg (221.64 KiB) 918 mal betrachtet
Leider ist der Käferbausatz unter den Kotflügeln lediglich bausatzpraktisch konstruiert worden und hat mit dem Original nichts zu tun. Ich verzichte gleichzeitig darauf, dies anzupassen. Denn sonst müsste ich die Radkästen in Gänze komplett neu konstruieren. So kommt es, dass ich die beiden Behälter nicht nachbauen kann, da ich sie nicht unter die Kotflügel unter kriege.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 13. Aug 2018, 06:15

Ein großer Schritt ist getan: in zwei Etappen habe ich endlich ED lackieren können. Es ist zudem das erste Mal, dass ich Zeropaints benutze. Um mich daran zu wagen, habe ich erst einmal Teile lackiert, die man nicht auf den ersten Blick sieht. Also nicht die Karosserie :D. Wenn das nämlich in die Hose gegangen wäre, hätte ich noch immer die Spraydose als backup.
IMAG3279.jpg
IMAG3279.jpg (100.94 KiB) 914 mal betrachtet
Jedenfalls hat es gut geklappt. Also ging ich an den Klarlack - 2 Komponenten Klarlack. Auch das erste Mal.
IMAG3282.jpg
IMAG3282.jpg (91.26 KiB) 914 mal betrachtet
Nach dem Entfernen des Klebebands ging leider ein bischen was mit. Erst mal nicht so schlimm, da die Schweller voraussichtlich noch lackiert werden. Da, wo die Farbe fehlt, sind eh die Trittbretter. Die werden nachgearbeitet. Kein Problem.

Die Karosserieteile lackierte ich dann Sonntag. Wunderbar. Neue Farbe getestet, nagelneue Airbrush eingeweiht :D - läuft ;)
IMAG3283.jpg
IMAG3283.jpg (106.35 KiB) 914 mal betrachtet

Sonntags schaue ich immer NASCAR live und so habe ich schon mal 3+ Stunden um nebenher, ganz gemütlich Kleinarbeiten abzuschließen. Also ist der Motor fertig verkabelt, die vorderen Türverkleidungen fertig bemalt und im Heckbereich des Käfers die Arbeiten zum Großsteil abgeschlossen. Lediglich das elektro-magnetisch-pneumatische Steuergerät braucht noch Farbe und zwei Kabel angeschlossen. Dann kann der Motor an seinen Platz. Im Innenraum ist der hintere Kofferraum und Rückenlehne des Rücksitzbank fertig. Innen fehlt also nur noch der Dachhimmel bearbeitet (hintere Seitenverkleidungen, oberer Teil unter dem Rückfenster, Dachhimmel selbst)
Achja. Bremsscheiben vorne sind noch neu.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 14. Aug 2018, 11:46

Der kleine ED ist fertig lackiert :clap:
Gestern brachte ich den 2K-Klarlack auf. Ich bin schon begeistert. Zwar bekomme ich mit meiner Spraydosentechnik auch so einen Glanz hin, aber nicht beim ersten Durchgang.
Negativ für mich persönlich ist immer die Reinigung des Werkzeugs. Die Spraydose legt man einfach weg. Die Airbrush braucht da eben schon mehr Zeit. Und bei Klarlack mochte ich noch nie (ich lackier(t)e schon viele echte Autos), dass man eben die Verunreinigung nicht erkennen kann. Die Reinigung bei "normalen" Farben ist hier erheblich einfacher - meine Bewertung. Man muss dann eben öfters zerlegen, reinigen, zusammenbauen, durchspülen, zerlegen und reinigen.
Jedenfalls ist bis auf Kofferraumklappe und Erst-Motorhaube soweit fertig lackiert. Die Kofferraumhaube habe ich einfach übersehen und die Erst-Motorhaube mit den Schlitzen ist noch immer nicht so weit (eine ohne Schlitze ist lackiert und bildet das backup - welche bei Werksauslieferung an ED verbaut war. Die Geschlitzte fahre ich nur, weil sie besser ausschaut). Habe mir für die geschlitzte Motorhaube jetzt mal Ätzteilsägen bestellt. Der Käfer kostet mich ein Vermögen :lol:
IMAG3288.jpg
IMAG3288.jpg (34.66 KiB) 909 mal betrachtet
IMAG3289.jpg
IMAG3289.jpg (36.54 KiB) 909 mal betrachtet
IMAG3292.jpg
IMAG3292.jpg (78.05 KiB) 909 mal betrachtet
IMAG3293.jpg
IMAG3293.jpg (44.42 KiB) 909 mal betrachtet
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mi 15. Aug 2018, 08:13

Der Motor ist an seinem Platz, die Verkabelung soweit abgeschlossen. Schön an Macroaufnahmen ist, dass man jeden kleinen "Pfusch" erkennt. Man kann also hier und da nochmal Hand anlegen ;)
Ich habe probehalber die Karosserie übergestülpt um den einen Vorgeschmack des Motorraums zu bekommen. Grundsätzlich echt gut. Wenn ich aber mit dem Original vergleiche, gibt es natürlich schon Abweichungen. So ist zB der Abstand der Heizungsschläuche zum Heckabschlussblech am Modell viel zu eng. So musste ich den Hydraulikschlauch viel weiter oben über den rechten Schlauch verlegen, da er sonst zwischen Motor und Karosserie geklemmt wäre. Der Verteiler wirkt globiger, die Benzinpumpe baut höher, der Vergaser viel breiter... Egal. Wenn man nicht direkt vergleicht, fällt es nicht auf.
IMAG3298.jpg
IMAG3298.jpg (103.57 KiB) 905 mal betrachtet
Die Innenausstattung (Boden/hinterer Kofferraum) ist auch fertig. Im Zuge mit den hinteren Seitenverkleidungen habe ich den Dachhimmel weiß eingefärbt. Im Vergleich zum Standard hat ED den Dachhimmel hinten komplett verkleidet. Alles ab der B-Säule. Purer Luxus (vergleiche mit dem Polizeikäfer hier die Seitenteile / hier der Dachhimmel)
IMAG3296.jpg
IMAG3296.jpg (127.58 KiB) 905 mal betrachtet
Und ein paar Kleinarbeiten an Armaturenbrett (Frischluftknöpfe unterhalb des Radio ergänzt), Lenkrad, Lenksäule bearbeitet und vordere Bremsschläuche ergänzt.
IMAG3297.jpg
IMAG3297.jpg (124 KiB) 905 mal betrachtet
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 20. Aug 2018, 06:05

Ganz kurz auf den Punkt gebracht: da fiel mir ein, dass mein Käfer roten Teppich hat. Nachgebessert.
IMAG3301.jpg
IMAG3301.jpg (90.72 KiB) 899 mal betrachtet
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 21. Aug 2018, 06:20

Erneut an Kleinarbeiten aufgehalten. Aber langsam sehe ich ein Ende. Das Fahrgestell ist nun komplett. Vorderachse und Stoßdämpfer rundum schließen die Arbeit ab - bis auf eine kleine Lackierarbeit der Schweller. Der nächste Punkt auf der Liste.

Womit ich noch nicht zufrieden bin, ist die Motorhaube. Das linke Schlitzpaket gefällt mir weniger gut als das Rechte. Der Ansatz, wie ich das gebaut habe, war wohl suboptimal. Rechts ist recht gut, wenn auch das Ende in der Mitte nicht 100%ig gleichmäßig ist, das kann ich noch korrigieren. Aber links? Nach außen definitiv verbreitern, nach innen vielleicht nochmal gleichmäßig kürzer machen. Gut, dass ich zumindest als Backup die "Originalhaube" bereits fertig habe.
IMAG3313.jpg
IMAG3313.jpg (56.32 KiB) 896 mal betrachtet
Die Haube hält mich ganz schön auf...
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 28. Aug 2018, 07:57

Also so ist der Sachstand:
Der Motor ist verbaut, Bodenplatte nebst Achsen fertig.
IMAG3335.jpg
IMAG3335.jpg (102.39 KiB) 888 mal betrachtet
Die Kleinteile bzw. restlichen Anbauteile auch für das Komplettieren fertig.
IMAG3336.jpg
IMAG3336.jpg (98.55 KiB) 888 mal betrachtet
Die Karosserie aber nicht. Nach dem Abtrocknen habe ich ein paar Fusseln ausgeschliffen und versuchte die Karosserie dann auf zu polieren. Hat m.E. nicht so gut geklappt. Auf dem Dach sieht man komische Flecken. Als Ob der Lack an den höheren Flächen nicht glänzt. Dreck :(
IMAG3321.jpg
IMAG3321.jpg (64.87 KiB) 888 mal betrachtet
Gehe ich am Wochenende mit ein paar Freunden mal bei. Wenn es dann nicht klappt, muss ich ihn leider nochmal strippen und neu lackieren.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 3. Sep 2018, 09:05

Letztes Wochenende wurde der Käfer geschliffen und poliert. Alles ging eigentlich recht gut. Bis auf dem Dach eine kleine weiße Stelle vorne rechts zum Vorschein kam. Grundierung! Andere Stellen wurden super. Erst wollte ich mich damit abfinden aber 3 Stunden später beschloss ich nach reiflicher Überlegung und intensiver Beratung am Stammtisch, das Dach doch neu zu machen. Die Entscheidung fiel leichter, als ich beim Windleitblech schnell bemerkte, dass da der Klarlack viel zu dünn war und auch der Decklack :shock:
Also schliff ich das gesamte Dach wieder ab. Was dann dabei raus kam, sieht man auf dem Bild unten. Erst unerklärlich, weil das Dach doch gut war. Aber irgendwie haben sich dann doch ein paar vorgestanzte Löcher (für die Poilzeivarianten) auf der Unterseite so ausgewirkt :?
IMAG3374.jpg
IMAG3374.jpg (64.11 KiB) 880 mal betrachtet

Nach dem Nassschleifen und erneutem Beilackieren kann es an den Klarlack gehen. Es wird Zeit!
IMAG3386.jpg
IMAG3386.jpg (65.58 KiB) 880 mal betrachtet
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 4. Sep 2018, 12:35

Klarlack auf dem Dach. Ein Wort: Hammer :shock:
IMAG3394.jpg
IMAG3394.jpg (85.07 KiB) 875 mal betrachtet
IMAG3398.jpg
IMAG3398.jpg (53.95 KiB) 875 mal betrachtet
IMAG3399.jpg
IMAG3399.jpg (62.87 KiB) 875 mal betrachtet
Superglatt.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 11. Sep 2018, 06:25

Ein wenig Alterung für die Sitze, abschließende Politur des Lacks, Bemalung der Fensterrahmen und Aufbringen von Kedern & Chromleisten bringen ED sicher auf die Zielgerade. Es fehlt nur noch der Dachhimmel. Die nächste Herausforderung ist da der Übergang vom Dachhimmel zu den Seitenverkleidungen hinten. Dadurch, dass bei ED die Heckablage fehlt, sieht man da richtig schön hin. Der Abschluss der Seitenverkleidungen wird beim Modell durch die Heckablage verdeckt. Da diese fehlt, habe ich hier noch einen größeren Makel als er sonst schon ist (Übergang Dachhimmel <> C-Säule lässt grundsätzlich zu wünschen übrig.
IMAG3441.jpg
IMAG3441.jpg (74.04 KiB) 869 mal betrachtet
IMAG3442.jpg
IMAG3442.jpg (71.25 KiB) 869 mal betrachtet
IMAG3443.jpg
IMAG3443.jpg (70.19 KiB) 869 mal betrachtet
IMAG3444.jpg
IMAG3444.jpg (74.53 KiB) 869 mal betrachtet
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 17. Sep 2018, 06:50

Nur den Innenhimmel verklebt....
IMAG3486.jpg
IMAG3486.jpg (95.05 KiB) 864 mal betrachtet
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 24. Sep 2018, 06:51

Die letzten zwei Wochen gingen recht gut voran. So viel gab es ja nun nicht mehr zu tun ;)

Es war noch der Dachhimmel zu komplettieren. Das bedeutete auch, dass nicht nur dieser Einsatz lackiert werden musste, sondern auch die C-Säule.
Ich verfüllte die Scheiben von außen mit Blue-Tack, um die Karosserie vor Sprühnebel zu schützen.
IMAG3494.JPG
IMAG3494.JPG (48.96 KiB) 857 mal betrachtet
Nach dem Entfernen kann man schön erkennen, dass es nun nur innen lackiert ist und nicht noch die Fensterrahmen.
IMAG3495.jpg
IMAG3495.jpg (54.42 KiB) 857 mal betrachtet
IMAG3496.jpg
IMAG3496.jpg (45.95 KiB) 857 mal betrachtet
Nun erkennt man auch den hässlichen Übergang der C-Säule. Dieser musste ein wenig aufgefüttert.
Das ist aber nicht alles. Da ich zuvor schon die Seitenverkleidungen anpasste, wusste ich, dass hier auch noch Hand angelegt werden muss. Entgegen der Bauanleitung :lol: verbaute ich die Seitenverkleidungen an die Karosserie. Deshalb, da auch der Übergang zur Seitenverkleidung aufgefüllt werden muss. Hier kann durch das Fehlen der Heckablage nun richtig hingeschaut werden.
IMAG3516.jpg
IMAG3516.jpg (83.88 KiB) 857 mal betrachtet
Man ist da schon empfindlich, was die Beschädigung des Lacks an geht, so muss man andere Wege gehen, um ihn zu schützen :D
IMAG3515.jpg
IMAG3515.jpg (85.77 KiB) 857 mal betrachtet
Also verfüllte ich die C-Säule schick. Am Ende bin ich mehr als zufrieden, dass es doch recht gut ging.
IMAG3529.jpg
IMAG3529.jpg (68.39 KiB) 857 mal betrachtet
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „IchBaueAuchModelle“