Modellbau-Wettbewerb "Modell des Jahres 2020"

Revell Community Modellbau-Wettbewerbe, Gruppenbau, Gemeinschaftsprojekte etc.
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1133
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Liebe Community,

folgend aufgeführt ist das Reglement für den nächsten forumsinternen Modellbau-Wettbewerb
"Modell des Jahres 2020".

Auf Grundlage der im Forum diskutierten Ideen bezüglich einer Neuausrichtung gibt es im Vergleich zu den letzten Wettbewerben einige Neuerungen: Die wichtigste wäre, dass es keine Herstellerbeschränkung mehr gibt, d.h. es müssen nun nicht mehr ausschließlich Bausätze von Revell verwendet werden. Ferner werden die Bauberichte nicht mehr geheim in personalisierten Bereichen geführt sondern in den regulären, öffentlichen Bauberichts-Unterforen. Das bedeudet auch, dass sich die Teilnehmer nicht mehr vorab zum Wettbewerb anmelden müssen. Gleich bleibt, dass es ein vorgegebenes Zeitfenster für den Bau gibt: dieses beginnt am 01.01. 2020 und endet am 29. November 2020. Damit stehen für den Bau knapp elf Monate zur Verfügung, mehr als in keinem Wettbewerb zuvor. Das heißt allerdings, dass - wie in den zurückliegenden Wettbewerben auch - nur Neubauten für die Wahl zugelassen werden und somit Modelle, an denen der Bau schon vorher begonnen wurde, nicht teilnehmen dürfen. Weiteres entnehmt bitte den offiziellen Regeln:


Regeln für den Modellbau-Wettbewerb "Modell des Jahres 2020".

1. Teilnahmebedingungen:

Jedes registrierte Mitglied der Revell Community kann am Wettbewerb teilnehmen. Es gelten keine Vorgaben zu Thema, Hersteller, Maßstab, Zurüstteilen und verwendeten Materialien. D. h. es sind auch Kartonmodelle, Holzmodelle, Figuren, Scratchbauten usw. möglich. Ihr könnt Einzelmodelle ebenso wie Dioramen bauen; als Modellbauer seid ihr hier vollkommen frei. Einzige Bedingung ist, dass sich euer Modellbau-Projekt dem Standmodellbau zuordnen lässt, d.h.: keine RC-Modelle, Modelleisenbahnen oder andere Funktionsmodelle. Außerdem ausgeschlossen sind Fertigmodelle.

Zum Wettbewerb zugelassene Modellbau-Projekte sind alle Bauten, die ab dem 01. Januar 2020 neu begonnen und spätestens zum 29. November fertiggestellt wurden. Hierzu ist das Erstellen eines Bauberichts obligatorisch, dieser sollte den Bau des Modells möglichst lückenlos dokumentieren. Die Bauberichte werden in den entsprechenden Bauberichts-Kategorien des Forums geführt und sind öffentlich.

Modelle, die zur Wahl zugelassen werden sollen, müssen von den Teilnehmern bis spätestens zum Ende der vorgegebenen Bauphase, also am 29. November per PN an die Organisatoren gemeldet werden. Jeder Teilnehmer kann ein Modell zur Wahl anmelden*. Werden von einem Modellbauer innerhalb der vorgegebenen Zeit mehrere Projekte fertiggestellt, kann er sich bis zum Anmeldeschluss entscheiden, welches seiner Modelle er zur Abstimmung anmelden möchte. Es ist nicht erforderlich, sich vorab als Wettbewerbs-Teilnehmer anzumelden, ebenso ist es nicht notwendig, die Modellbauprojekte in den Bauberichten speziell als „Wettbewerbs-Teilnahme“ in irgendeiner Form zu kennzeichnen; die Anmeldung per PN genügt.

* Sollte sich im Verlauf herausstellen, dass sich weniger als zehn Teilnehmer zur Wahl melden, obliegt es der Organisation, die Beschränkung „ein Modell pro Teilnehmer“ auf mehr Modelle heraufzusetzen. Die Entscheidung wird intern von den Organisatoren getroffen.



2. Wahl zum Modell des Jahres:


Die Wahl zum Modell des Jahres erfolgt im Dezember 2020 über eine forumsinterne Abstimmung. Jedes registrierte Mitglied kann bei der Wahl teilnehmen. Das Modell mit den meisten Stimmen gewinnt.

Ob es für den Wettbewerb gesponserte Preise geben wird, ist bislang noch nicht abschließend geklärt. Allerdings gibt es bereits von Oliver Bizer eine Preis-Spende in Form des Revell 05790 1:35 Tiger I Herzlichen Dank!

Für Fragen zum Ablauf steht das Orga-Team bestehend aus Alex (LXD), Thorsten (Toolman Toto) und Christian (IchBaueAuchModelle) gerne zur Verfügung.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Sehr gut Alex......
Die Regeln sind im großen und ganzen so, wie ich mir das vorgestellt hatte. :clap: :respekt:

Ähm... eine spezielle Frage hätte ich da noch..... ich hatte mal einen Segelschiffbausatz angefangen (es gibt sogar einen angefangenen Baubericht) zu bauen. Der ist aber mittlerweile abgebrochen....(Golden Hind von Heller) die ´Lackschichten sind alle runter und es ist nichts mehr zusammen geklebt. dürfte ich mit dem Teil antreten?..... Praktisch ist das Modell aber trotzdem angefangen und fällt somit eigentlich raus.
Ist aber letztlich nicht tragisch.... wenn nicht....wieder anfangen werde ich die "Hind" eh, nach der meiner Harley, auf Werftplatz 2. :mrgreen:

Gruß; Dirk.
Benutzeravatar
The Chaos
Beiträge: 397
Registriert: Do 23. Aug 2018, 09:06
Wohnort: Berlin

Super habe am 2. 1 frei bin aber noch am überlegen entweder baue ich den schweren Ami T-28 super panzer mit friul ketten und ET_Set oder den grille ll mit 17 cm kannone frul tracks Alu Rohr und ätzteilen
Oder 3 Alternative
Panther D von meng auch mit friul ketten , aber Set ,alurohr und zimmerit decals.
Eine Menge zu Zeit im bau.
Sci Fi Modellbauer
Liebe Grüße
Chris
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2113
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

:clap: Sehr gut, ich danke euch. Hört sich alles klar und deutlich an :clap:
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
eydumpfbacke
Beiträge: 1002
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Kurz :thumbup: :clap:
Da sollte es jetzt jede Menge Mitmacher geben :D
Es grüßt der Reinhart
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 707
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Glaub ich nicht. Es bauen ja nicht alle Mitglieder auf Wettbewerbsniveau. Ich jedenfalls nicht.
Plastikfreund
Beiträge: 48
Registriert: Do 17. Okt 2019, 23:06

Mitmachen schadet ja nicht :lol:
Mein Projekt zur zeit:
Bismarck M: 1 :350 von Revell :) :D :D
eydumpfbacke
Beiträge: 1002
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

paul-muc hat geschrieben:
So 29. Dez 2019, 19:56
Glaub ich nicht. Es bauen ja nicht alle Mitglieder auf Wettbewerbsniveau. Ich jedenfalls nicht.
Ich auch nicht, aber das sollte mich nicht hindern :)
Immerhin hat mein letztes Modell hier 0(=null) Stimmen der Forenmitglieder eingeheimst

Was immerhin über die Qualität meines Bauens scheinbar sehr viel aussagt ;)
Es grüßt der Reinhart
Plastikfreund
Beiträge: 48
Registriert: Do 17. Okt 2019, 23:06

Ich auch nicht als Anfänger aber gibt ja nichts zu verlieren :lol:
Mein Projekt zur zeit:
Bismarck M: 1 :350 von Revell :) :D :D
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1133
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Diwo58 hat geschrieben:
So 29. Dez 2019, 13:47
die ´Lackschichten sind alle runter und es ist nichts mehr zusammen geklebt. dürfte ich mit dem Teil antreten?..... Praktisch ist das Modell aber trotzdem angefangen und fällt somit eigentlich raus.
Gruß; Dirk.
Du hast das Schiff wieder komplett zerlegt :shock: ? :lol: Du warst doch schon so weit...aber wenn du quasi wieder bei Null anfängst, kannst du meiner Ansicht nach auch beim Wettbewerb mitmachen, ich sehe da kein Problem :thumbup:
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1384
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Auf die Gefahr hin nach dem Wettbewerbsende eine weitere Leiche im Keller zu haben, melde ich mich mit an.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1133
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

paul-muc hat geschrieben:
So 29. Dez 2019, 19:56
Glaub ich nicht. Es bauen ja nicht alle Mitglieder auf Wettbewerbsniveau. Ich jedenfalls nicht.
Wer will schon festlegen, was "Wettbewerbs-Niveau" ist? Es geht doch in erster Linie um den Spaß. Und da hoffe ich, dass sich doch einige finden, mitzumachen :thumbup:
Plastikfreund hat geschrieben:
So 29. Dez 2019, 21:10
Ich auch nicht als Anfänger aber gibt ja nichts zu verlieren :lol:
das ist die richtige Einstellung :thumbup:
Plastikfreund
Beiträge: 48
Registriert: Do 17. Okt 2019, 23:06

Einer muss ja den letzten Platz machen :lol:
Aber erst mal schauen wie airbrush bei mir klappt beim ersten mal :roll:
Mein Projekt zur zeit:
Bismarck M: 1 :350 von Revell :) :D :D
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Du hast das Schiff wieder komplett zerlegt :shock: ? :lol: Du warst doch schon so weit...aber wenn du quasi wieder bei Null anfängst, kannst du meiner Ansicht nach auch beim Wettbewerb mitmachen, ich sehe da kein Problem
Jau... habe ich wohl. aber weit.... naja.... Rumpf und Decks waren bemalt, mehr nicht. Mittlerweile habe ich dazu eine ganz andere Idee....... mehr dazu dann im kommenden Jahr. Für den Fall, das ich die Hinde melden sollte, werde ich im Vorfeld des Baubeginns ein Foto des zerlegten und entlackten Bausatz machen..... vorsichtshalber. :mrgreen:

Ähm.... was ist denn "Wettbewerbs-Niveau"? Ein sauber gebautes OOB Modell, toll Fotografiert ist ganz bestimmt nicht Chancenlos. (OOB=Neuzustand :mrgreen: ) Ich glaube, vieles steht und fällt gerade mit gut gemachten Fotos.... auch schon während des Baus. Dazu braucht es gar nicht viel..... außerdem gibt es eine super gute Anleitung von Toto.....: https://community.revell.de/viewtopic.php?f=104&t=986
Aber wozu im Vorfeld zu viele Gedanken machen.... erst mal bauen. Ob man sein Modell anmelden möchte, kann man später immer noch entscheiden.

Gruß, Dirk. :thumbup:
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3296
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Ich sehe dein Schiff auch als tauglich an, Dirk. Alles auf null! Das ist auch eine Leistung.

Ich freue mich wenigstens auf den "Output" in 2020. So sollte es doch Modellbauer geben, die "ausersehen" ein tolles Modell zustande bringen, ist der Weg zur Teilnahme ja isipisi ;)
Das finde ich an dem Konzept schon mal gut.


Ich werde für die Abstimmung auch ein Modell als Gewinn beisteuern. Welches es sein wird verrate ich erst kommendes Wochenende, wenn ich wieder zu Hause bin und mal durch mein Regal gehen kann. Oder mehr als eins. Habe da das Eine oder Andere im Kopf, was ich eh nicht baue...
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Gemeinschafts-Projekte“