Neue Masten für die SMS Dresden

Antworten
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 909
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Hallo,
bei mir steht seit einem Jahr die unfertige Dresden im Regal, leider weil meine Mutti beim Saubermachen die Machsten zerbrochen hat.
Theoretisch gehen da ja die Masten der Emden und der Dresden, da sie ja identisch sind.
Hat vielleicht diese noch jemand rumliegen und würde sie mir überlassen oder lohnt es sich noch die Abteiling X anzuschreiben, da die letzte wiederauflage ja von 2014 war?


Ich hoffe wirklich auf die Hilfe, da sie eigentlich auch ein Geschenk an meine Freundin werden sollte. :)
mit freundlichen Grüßen Andy

Aktuelles findet ihr in meinen Portfolio
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 483
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Ahoi Andy

Weil die Masten der SMS Emden bzw. SMS Dresden von relativ einfacher Konstruktion sind, empfehle ich dir einen Scratch Nachbau mit Messingrohren (für die dickeren Teile) und gestrecktem Stahldraht (für die dünneren Teile). Dies wird eindeutig stabiler und kann gleichzeitig filigraner ausgeführt werden. Für die Verbindungen würde ich Weissleim oder Araldit verwenden.
Zur Takelung mit Produkte von Uschi van d… habe ich noch nie etwas Nachteiliges gelesen, ganz im Gegenteil.

Was für den Kleinen Kreuzer im Scratchbau 1:1200 gilt, wird wohl auch in 1:350 möglich sein.

SMS Dresden.jpeg
SMS Dresden.jpeg (266.25 KiB) 670 mal betrachtet

Ich wünsche dir noch den nötigen Elan bis zur Indienststellung - ich zweifle nicht daran :thumbup:

Aus der Werft
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 909
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Das ist aufjedenfalle eine Idee, so kann man zumindest auch noch Teile der alten masten retten
vielen Dank ;)
mit freundlichen Grüßen Andy

Aktuelles findet ihr in meinen Portfolio
Antworten

Zurück zu „Ich suche“