MAN 7t mil gl 6x6

Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2055
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Mi 3. Apr 2013, 16:05

Reaktion von mir. :mrgreen:
Ein MAN 7t mil gl 6x6 in Reinform.
Da hast Du wirklich etwas sehr schönes gebaut.

Beim Diorama hätte ich mehr mit Trockenbemalung und mit washing gemacht.
Das sieht irgendwie "neu" aus.
Aber das ist Geschmackssache und wird Dein Modell bestimmt nicht schmälern!
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
noere
Beiträge: 88
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 14:34

Mi 3. Apr 2013, 16:33

Hi Typhoon,
stimme da mit Oliver überein, beim MAN wie beim Dio. Dein MAN ist richtig klasse geworden. Auch mit der Verschmutzung, richtig super.
Mfg noere
Soviele schöne Bausätze und sowenig Zeit sie zu Bauen!!!
Benutzeravatar
Typhoon
Beiträge: 242
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:52

Mi 3. Apr 2013, 17:23

Hallo ihr beiden erstmal danke für das Lob :)
Zum Dio es war Neuland ok, ich sehe ein es sieht ein bisschen sauber aus, ihr könnt mir ja mal ein paar tipps hinschreiben was ich besser hätte machen kann und bitte erklärt mir das trocken malen das verfolgt mich :? , ich habe es zwar gegooglet aber keine wirklich brauchbare erklärung gefunden.
Some folk we never forget
Some kind we never forgive
Haven’t seen the end of it yet
We’ll fight as long as we live
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2055
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Do 4. Apr 2013, 14:04

Schau mal hier zum Thema Trockenbemalung:
viewtopic.php?f=52&t=402

Hotelsatan hat es in seinem Baubericht genau beschrieben:

viewtopic.php?f=142&p=8926#p8926

Zum wash gibt es eigentlich nur zuschreiben das es gaaanz einfach ist :mrgreen:
Nimm Ölfarbe ,Deiner Wahl,......warte mal.............das habe ich doch schon mal hier im Forum gemacht.............wenn ich nur wüßte wo..............ach, genau hier in diesem Baubericht war es:

viewtopic.php?f=55&t=55

Ich kopiere mal den Bereich und das Foto raus:

Ich mische mir aus 99% Terpentin und 1% schwarzer Ölfarbe eine Tinktur.
Weil man das ja schlecht abmessen kann mache ich was anderes.
In eine alte Pillenpackung gebe ich Tepentin.
Mit einer Zahnstocherspitze nehme ich schwarze Ölfarbe auf und vermische das mit dem Terpentin.
Dann einfach mit einem Pinsel auf ein weißes Blatt diese Mischung streichen.
Ist die Mischung zu dunkel dann gebe ich mehr Terpentin dazu bis ich es perfekt für das Modell habe.
Die Mischung sollte nicht zu dunkel sein.
Hier kann man sehen was ich meine.
Der obere Strich ist die erste Mischung und zu dunkel.
Der zweite Strich zeigt die perfekte Farbe für das Modell:

Bild

Die Mischung wird auf das Modell gestrichen.
Hier kann man sehen wie es dann aussieht.
Die rechte Seite ist schon eingestrichen.
Die Mischung setzt sich nur in den Vertiefungen ab, soll es schmutziger aussehen dann einfach nochmals darüber gehen.
Jetzt zum Beispiel:

Bild

Wenn ich Dir weiterhelfen kann dann melde Dich.
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
Typhoon
Beiträge: 242
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:52

Fr 12. Apr 2013, 22:29

Ja habe ich auch jetzt so bei einen Bausatz ausprobiert habe auch 15 min gewartet beim washing bloß habe ich nicht die gewünschte wirkung erreicht :( , den ich habe mit den wattestäbchen das wieder runter gezogen nach 15 min lässt du das länger einwirken (benutzt habe ich schwarz matt mit wasser verdünnt)
Some folk we never forget
Some kind we never forgive
Haven’t seen the end of it yet
We’ll fight as long as we live
Panzerbaer62
Beiträge: 512
Registriert: Do 28. Jun 2012, 08:24
Wohnort: Böblingen/Deutschland

Sa 4. Mai 2013, 11:17

:P :P Hallo Typhoon,
an diesem LKW hatte ich mich auch versucht, und bin an den Achsen bzw Federbeinen gescheitert.. Das ist mir mittlerweile zu klein wo noch dazu oben und unten unterschiedliche pins, unten eckig und obenrund, voorgesehen sind.. so ein schwachsinn..

Dein Laster ist jedoch prima geworden. bei dem Grad der Verschmutzung wäre auch ein Wischerausschnitt auf den Frontfenstern sicher ein Hingucker geworden. An der Beifahrertür fehlt oben der Spiegel mit dem der Fahrer rechts neben das Fahrzeug sehen kann! Die vollständig geschlossene Pritsche sieht etwas langweilig aus. Zumindest hinten wäre eine "aufgerollte" Plane ebenfalls eine Bereicherung gewesen. Das Diorama ist für ein "Erstlingswerk" sehr ansehnlich es fehlt nur etwas leben hier... Was macht der LKW da! Auf der Fläche vor dem Fahrweg ein paar Zuschauer positioniert, ein Pfeilschild "Ziel" und ein Absperrband vor dem Fahrweg könnten auf einen Wettkampf hindeuten.... Möglichkeiten gibt es viele... da ist also noch "Luft" drin.

Trotzdem ist es ein gelungenes Modell Glückwunsch dazu.
:lol:
Ich kann, ich will, ich werde, wenn nichts dazwischen kommt...
"Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen!" Alte Wikingerweisheit
Benutzeravatar
Typhoon
Beiträge: 242
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:52

Sa 4. Mai 2013, 11:59

Hi Panzerbaer62
erstmal schön das es dir gefällt, ja der Unterbau war auch eine firmelei, aber ich sage mal so mit viel zeit Motivation und der richtigen Musik klappt alles zumindest bei mir ;)
Oh Spiegel fehlt verdammt das sollte doch ein Ratespiel werden, ne spaß beiseite stimmt muss nochmal korrigiert was man alles vergisst wenn man manche Arbeitsschritte durch einander bearbeitet :lol: , kommen wir zur Plane erst war von mir geplant was hinten drauf zu positionieren leider waren die Abmessung meinerseits falsch und die Ladung wurde zu groß :oops: , stimmt Figuren hätten den Dio gut gestanden, ich habe aber jetzt vor den MAN einen Tpz Fuchs gestellt was jetzt ein bisschen wie eine Karavane aussieht. Mit Figuren werde ich mich ihm nächsten Projekt auseinander setzen sofern ich mit den anderen fertig bin.
Some folk we never forget
Some kind we never forgive
Haven’t seen the end of it yet
We’ll fight as long as we live
Antworten

Zurück zu „Typhoon“