Warum sich mit Namen vorstellen?

Small-Talk und "off-topic"-Plaudereien ...
Antworten
eydumpfbacke
Beiträge: 889
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

So 18. Mär 2018, 10:28

Liebe Leute,

ich weiß, ich nerve, aber mir ist das Thema nicht unwichtig.
In einer Welt, in der man sich fast überwiegend unpersönlich begegnet, ist es scheinbar sehr verbreitet, dass sich die Menschen
hinter Pseudonymen verstecken und nichts mehr von sich "preisgeben" wollen.

Ich stelle immer häufiger fest, dass hier "Facebook-Like" eine Frage in einen Raum gestellt wird
und man davon ausgeht, eine Antwort zu erhalten, ohne das derjenige der Meinung ist, sich vorzustellen.

Viele, die sich vorstellen, schreiben dann irgendwas von Modellen, oder anderem, aber ein Name wird nicht genannt.

Ich persönlich möchte gerne wissen, mit wem ich mich austausche und wer mir "gegenüber" sitzt.
Ich halte das für eine Form der Höflichkeit, dass man sich vorstellt und dabei seinen Namen nennt, damit der
andere weiß, mit wem man es zu tun hat. Das hat nichts mit dem Forumsnamen zu tun; bei mir steht ja auch eydumpfbacke,
aber mein Name wird trotzdem immer zu finden sein. Für mich ist das eine Art, den Respekt und die Höflichkeit
dem anderen zu zeigen.
Ob dieser mich nachher Reinhart oder eydumpfbacke nennt, ist mir dabei nicht ganz so wichtig, aber er hat die Möglichkeit,
mich bei meinem echten Vornamen zu nennen, wenn er es denn gerne möchte.
Es grüßt der Reinhart
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

So 18. Mär 2018, 11:03

Wer seinen Namen nennen will, der kann das tun. Mache ich ja auch (ich habe im Profil auch meinen Wohnort und meine berufliche Tätigkeit stehen). Aber wer es nicht will, der lässt es eben.
eydumpfbacke hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 10:28
Ich stelle immer häufiger fest, dass hier "Facebook-Like" eine Frage in einen Raum gestellt wird
und man davon ausgeht, eine Antwort zu erhalten, ohne das derjenige der Meinung ist, sich vorzustellen.
Keiner ist gezwungen, auf solche Fragen zu antworten.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1493
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

So 18. Mär 2018, 11:26

Hallo Reinhart...

Ich respektiere ja deine Meinung, das man sich mit Namen vorstellen sollte. Wenn man im Forum neu ist, begrüße ich es auch, wenn sich derjenige Vorstellt und etwas über sich schreibt.
Aber ich sehe das jetzt nicht so eng, wenn sich Betreffender nicht mit seinem richtigen Namen vorstellen möchte und erst mal lieber mit einem Pseudonym. Ich finde, das ist jedermanns gutes Recht.
Das Netz ist nun mal ziemlich anonym und man sollte wissen, das wir uns hier auch nur in einer Virtuellen Welt befinden. Mein Name sagt doch noch nichts über mich aus. Erst wenn man sich mit mir austauscht oder mich gar im realen Leben trifft, lernt man mich kennen.
Also... mit Namen vorstellen...kann man machen....muss man aber nicht.

Gruß, Dirk. :thumbup:
coen58
Beiträge: 112
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 11:53
Wohnort: Berlin

So 18. Mär 2018, 11:31

Wenn man weiß, wie das "Netz" funktioniert, dann kann man leicht nachvollziehen, daß man seinen "bürgerlichen" Namen erst einmal verschweigt. Aber wenn es die hiesige Gemeinde glücklich macht, hier ist mein Klarname: Hans-Stefan Hudak. :|
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 981
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

So 18. Mär 2018, 12:55

Als mir isch des ziemlich egoal. Wenn jemand Angst vor dem Netz hat, dann hat er halt Angst. Verständlich. Aber was ich persönlich dann wirklich nicht machen würde: Bildet von mir reinstellen.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

So 18. Mär 2018, 22:09

eydumpfbacke hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 10:28
...Ich halte das für eine Form der Höflichkeit...
Ich halte es auch für eine Form der Höflichkeit, dass man sich für die Antwort auf eine Frage bedankt. Aber das kommt auch immer mehr aus der Mode.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
eydumpfbacke
Beiträge: 889
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Mo 19. Mär 2018, 05:11

Hallo Eugen,

vielen Dank für deine Antwort.
Den anderen natürlich auch!

Schön, dass du mich darauf hinweist, aber das hätte ich sowieso noch gemacht.
Ich wollte nur nicht nach jedem einzelnen Post ein „Danke für deine Meinung“ schreiben.

Es gehört heute leider auch zu den Gepflogenheiten, sofort eine Antwort und dann wieder eine Gegenantwort zu erwarten. Das Gegenüber muss sofort, ansonsten ist es ja unhöflich.
Das Zeitalter der schnellen Übertragungstechnik.

Eine schöne Woche euch allen.
Es grüßt der Reinhart
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3090
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 19. Mär 2018, 07:03

Aus meiner Sicht kann das jeder machen, wie er mag.

Die zweite Geschichte aber finde ich auch: ein "Danke" oder "Problem gelöst und zwar wie folgt..." wäre hier und da auch mal angebracht. Oder wenn Suchen bzw. Verkäufe ein kleines Feedback erhalten, wenn sie erledigt sind. Kleinigkeiten. Aber eine Tugend.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mo 19. Mär 2018, 10:42

eydumpfbacke hat geschrieben:
Mo 19. Mär 2018, 05:11
Schön, dass du mich darauf hinweist, aber das hätte ich sowieso noch gemacht.
Ich wollte nur nicht nach jedem einzelnen Post ein „Danke für deine Meinung“ schreiben.
Damit warst nicht Du gemeint. Das war nur allgemein zum Thema Höflichkeit.
Ich meinte eher solche, die eine Frage zu einem Modell o.ä.stellen, eine Antwort bekommen, und dann ist Schweigen.
Das kommt mir immer vor, wie jemand, der sich nach einer Antwort wortlos umdreht und geht.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
Jabo31
Beiträge: 967
Registriert: Do 28. Jun 2012, 06:27
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Mo 19. Mär 2018, 12:05

Hallo zusammen!
Ich bin da ganz auf Reinharts Seite und mal ehrlich, was ist dabei seinen Vornamen zu nennen. Ich denke da kann keiner was mit anfangen und wir sind hier eh alle per Du. Leute die sich nur mit Ihrem Pseudonym vorstellen, wobei schaut Euch die meisten Vorstellungen mal an, darauf antworte ich schon gar nicht und ja, ich finde es gehört zum guten Ton sich vernünftig vorzustellen, egal ob man es muss oder nicht. Gruß, Udo.
eydumpfbacke
Beiträge: 889
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Mo 19. Mär 2018, 18:00

eupemuc hat geschrieben:
Mo 19. Mär 2018, 10:42
Damit warst nicht Du gemeint. Das war nur allgemein zum Thema Höflichkeit.
Ich meinte eher solche, die eine Frage zu einem Modell o.ä.stellen, eine Antwort bekommen, und dann ist Schweigen.
Das kommt mir immer vor, wie jemand, der sich nach einer Antwort wortlos umdreht und geht.
Entschuldige, wenn ich dich falsch verstanden habe. :)
Aber ich gebe dir vollkommen Recht bei dem was du schreibst. :clap:
Es grüßt der Reinhart
Antworten

Zurück zu „Café“