Zukunft von Revell

Small-Talk und "off-topic"-Plaudereien ...
diavolonero
Beiträge: 193
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 02:19
Wohnort: Stuttgart

Do 11. Jan 2018, 15:07

Hallo, 

schade, daß das neue Jahr so anfängt. Habe gerade in einem anderen Forum erfahren, daß Hobbico Insolvenz anmeldet. Wie wird es jetzt mit Revell weitergehen? 

http://www.news-gazette.com/news/local/ ... -next.html

Gruß
Alex
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1382
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Do 11. Jan 2018, 16:47

Hallo, die Revell GmbH ist nicht Teil des Hobbico Insolvenzverfahrens nach Chapter 11 des Insolvenzgesetzes in den Vereinigten Staaten und daher ist unserer Geschäftsbetrieb in keiner Weise davon betroffen.

Grüße Stefan
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3125
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Fr 12. Jan 2018, 09:06

:thumbup: beruhigt
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3150
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Sa 13. Jan 2018, 21:36

Hier mal ein deutscher Link dazu:
http://www.nw.de/lokal/kreis_herford/bu ... ntrag.html
So weit ich weiss, hat/hatte Revell durchaus einige Verbindlichkeiten gegenüber Hobbico. Aktuelle Zahlen habe ich zwar nicht, aber 2015 waren es 22 Mio.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3150
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Di 27. Mär 2018, 18:30

Hoffentlich überlebt Revell Ostern.
Für Revell Deutschland sind 8 Mio.$ als Mindestgebot genannt.
Vor allem die Lizenzgebüren sollen der Grund für die Schieflage sein.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
diavolonero
Beiträge: 193
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 02:19
Wohnort: Stuttgart

Di 27. Mär 2018, 20:19

In diesem Forum gibt es mehr Infos zum Hobbico Insolvenzverfahren:
https://www.flugzeugforum.de/threads/re ... 686/page-7
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3150
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Di 27. Mär 2018, 20:46

Genau daher sind meine Infos.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3150
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mi 4. Apr 2018, 14:50

Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3125
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Do 5. Apr 2018, 06:56

Als AMT/MPC- Modellbauer kenne ich die Firma Round2 natürlich sehr gut. Einige Modelle stehen auch in meinem Regal. Ganz klar :D Wenn Round2 den Zuschlag bekommt, wird das bestimmt cool. Wenn ich sehe, was sie alles wieder auf legen :thumbup:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 641
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Do 5. Apr 2018, 08:20

Warum nutzt Revell nicht die Gelegenheit, Hobbicos Geschäftsanteile an Revell zurückzuerwerben? Fehlt das Geld bzw. Kredit? Günstiger wird es wohl kaum werden und man wäre Herr im eigenen Haus.
diavolonero
Beiträge: 193
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 02:19
Wohnort: Stuttgart

Do 5. Apr 2018, 17:29

paul-muc hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 08:20
Warum nutzt Revell nicht die Gelegenheit, Hobbicos Geschäftsanteile an Revell zurückzuerwerben? Fehlt das Geld bzw. Kredit? Günstiger wird es wohl kaum werden und man wäre Herr im eigenen Haus.
Die Frage ist halt, ob Revell eigenständig übelebensfähig wäre. Neben dem Kaufpreis sind da bestimmt auch noch die Verbindlichkeiten / Altlasten zu übernehmen.

Ich wünsche mir und vor allem den Angestellten von Revell und Monogram, daß es weitergeht.
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3150
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Do 12. Apr 2018, 23:16

Revell Deutschland soll von einem Finanzinvestor übernommen werden:
http://www.stimme.de/heilbronn/wirtscha ... 55,4011996
Ob das gut ist oder schlecht, bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Inzwischen ist es wohl sicher. Das Verkaufsprotokoll ist auch schon online.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1336
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Fr 13. Apr 2018, 00:48

eupemuc hat geschrieben:
Do 12. Apr 2018, 23:16
Revell Deutschland soll von einem Finanzinvestor übernommen werden:
Ob das gut ist oder schlecht, bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Bei solchen Nachrichten klingeln bei mir sämtliche Alarmglocken :thumbdown:
Die wollen allen Nutzen, sprich Kohle, aus ihren "Investment" ziehen, meistens auf Kosten der Arbeitnehmer.
140922-nabu-gemeine-eichenschrecke-helge-may.jpeg
140922-nabu-gemeine-eichenschrecke-helge-may.jpeg (27.18 KiB) 3592 mal betrachtet
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
coen58
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 11:53
Wohnort: Berlin

So 15. Apr 2018, 15:13

Auch bei mir schrillen die Alarmglocken, wenn ich das Wort "Finanzinvestor" höre. Zu Zeiten der Wende wurden viele Betriebe, die konkurrenzfähig waren, bewußt zerschlagen, um dem Westbetrieb die lästige Konkurrenz aus dem Weg zu räumen. Klar, der größte Teil der DDR-Betriebe war nicht dem Weltmarkt gewachsen, aber viele Hoffnungsträger wurden von Fr. Birgit "Greuel" für 1,-DM verscheuert und zerschlagen. Ich hoffe nur, daß REVELL-Deutschland nicht das selbe Schicksal ereilt. :!: :?:
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 641
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

So 15. Apr 2018, 18:40

Die Hornby Gesellschaft, der u.a. Airfix gehört, wird mehrheitlich (75%) ebenfalls von einem Investor gehalten. Und Airfix entwickelt sich ja nicht schlecht (was man von Hornby insgesamt nicht sagen kann). Ein Finanzinvestor muss also nicht unbedingt Böses bedeuten. Und außer Quantum war ja niemand an Revell interessiert. Man muss halt zuversichtlich in die Zukunft schauen. Revell Inc. (USA) gibt es übrigens nicht mehr. Wir sollten daher froh sein, dass wir Revell GmbH (Deutschland) noch haben.
Antworten

Zurück zu „Café“