Sinn und Zweck von Bauberichten???

Small-Talk und "off-topic"-Plaudereien ...
death_man
Beiträge: 23
Registriert: Di 6. Jun 2017, 14:02

Do 20. Jul 2017, 13:49

Hallo zusammen,

Baubericht ja oder nein?

aus meiner Sicht gesehen, schreibe ich gerne Bauberichte, zum einen sehe ich mich selbst nicht als PROFI, man kann immer wieder was lernen. Zum anderen macht es mir Spass mein Wissen zu teilen. Ich schaue nicht auf den Klick-Zähler vom Baubericht und ich brauch auch keine 5000 Kommentare im Baubericht. Wenn nur bei EINEM etwas hängen bleibt, obwohl ich das nicht weiß bin ich eigentlich schon zufrieden. Zudem kann ich auch immer noch was lernen.

Ich würde mir hier auch wünschen das gerade Wiedereinsteiger und auch Neulinge die den Modllbau für sich entdeckt haben, einen Baubericht starten, dieser muss ja nicht ausführlich sein. Aber nur so kann man helfen.

Dumme Kommentare:
Dazu habe ich auch meine Meinung. IGNORIEREN, es findet sich in einem Baubericht egal ob Neueinsteiger oder Alteingesessener sehr schnell heraus wer interresiert ist und wer dumme Sprüche klopft aber selber keine Ahnung hat. Mal ehrlich es hilft keinem wenn man schreib DEIN MODELL SIEHT ABER SCHLECHT AUS. da fehlt mir dann die Begründung warum, somit wieder mal einer der nur Shit labert aber keine Ahnung hat.

Von mir würde es so heißen bei einem Neueinsteiger.

in dem von dir möglichen Rahmen (Austattung, Werkzeug usw.-->ihr wisst was ich meine) Hast du für dich ein tolles Modell geschaffen. Folgendes sieht vielleicht etwas unglücklich aus. Beachte doch bei weiteren Modellen, oder probiere das und das. -->das nennt sich Hilfestellung/Lösungsvorschläge geben.

E ist doch so, nicht jedes Modell wird perfekt, Das Modell ist so gut wie auch die Rahmenbedingungen sind, Airbrush vorhanden oder Pinsel. Warum soll mir ein Modell nicht gefallen wenn der Erschaffer über keine Airbrush verfügt. Mit Pinsel kann mann auch lackieren, man sieht mal mehr mal weniger, aber das ist nicht schlimm.

Deshalb von mir der Aufruf an alle Neueinsteiger Wiedereinsteiger kleinen Bericht machen, doofe Kommentare die zur Entwicklung nicht beitragen ignorieren.

Je länger man dieses Hobby betreibt desto besser wird man.

Habe fertig.....

Danke und Gruß Markus

PS: für was würde sonst ein Forum das sein wenn alle Schreibfaul wären. da kannst dann gleich abschalten!
Benutzeravatar
ModellTech
Beiträge: 322
Registriert: So 9. Apr 2017, 13:31
Kontaktdaten:

Do 20. Jul 2017, 16:57

wenn wir wieder beim Themer sind Macht es etwas wenn Bauberichte Doppelt sind?
Im Lager:F-18, HE-177
In Vorbereitung: DHC-6
Im Bau: Revell Boeing 747-8 Cargolux, Siedler von catan
Fertig: IL-2,

http://modellbau.terminal.at
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1419
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Do 20. Jul 2017, 17:01

Naja jeder hat seine Gewohnheiten. Vielleicht kann man das besser verknüpfen. Grüße Stefan
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Thorgar
Beiträge: 29
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 12:25

So 23. Jul 2017, 14:40

Moin Leudde,

also ich persönlich finde Bauberichte extremst wichtig. Bevor ich wieder mit Modellbau angefangen bin habe ich hier und in anderen Foren Bauberichte gelesen. Viele sogar von Pat und Dirk. Auch wenn die beiden durchaus in mehreren Foren das gleiche Schiff bauen unterscheiden sich die Bauberichte und ich finde, jetzt nur für mich gesprochen, man lernt als Neuling/Wiedereinsteiger extrem viel!
Auch wenn Bauberichte doppelt sind, auch wenn zum x-ten Mal der gleiche Vorgang beschrieben wird unterscheiden sich die BB's, werden um Details erweitert, werden ausführlicher.
Soviel von meiner Seite dazu.

Liebe Grüße :thumbup:
Benutzeravatar
Snooker
Beiträge: 4
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 13:23

Di 25. Jul 2017, 17:45

Hm.

Ich bin ja nun neu (2 Tage) und lese immer: Lass uns an Deinen Modellen teilhaben.

Dann habe ich mir die Galerie angesehen.
(Ich schreibe das jetzt aus Sicht einen [Neulings])

Da baut einer ein TOP Modell, [zumindest, wenn ich meinen ersten Versuch dagegen halte]
lässt es sogar künstlich altern (an Tragflächen und Propeller), [meins ist voll mit Kleberesten]
lackiert es mit Airbrush [ich habe Lackläufer vom Pinseln]
und hat sich richtig viel Mühe gegeben und wird zerrissen.
"Zu dolle Alterungsspuren", "Lufteinlässe zu dick", "Klebereste"...etc.

Da fragt man sich, was passiert, wenn man selbst Bilder rein stellt, von meinem (im Vergleich dazu) Unfall ?

Grundsätzlich sehe ich das wie death-man, wenn konstruktive Kritik dabei ist, beim nächsten Versuch umsetzen,
alles andere "über sich ergehen lassen", ignorieren, oder als Ansporn nehmen.

Ich denke aber, das es auch Leute gibt, die das abschreckt.
Es gibt 1 0 Arten von Menschen - die, die das Binärsystem verstehen und die anderen.

Derzeit im Bau: (Revell) F/A-18F Super Hornet - 1:72 - Version: VFA-103 Jolly Rogers
Benutzeravatar
Admiral Hornblower
Beiträge: 212
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:29
Wohnort: Köln

Di 25. Jul 2017, 21:16

Hallo Snooker,

es ist noch kein (Modellbau)Meister vom Himmel gefallen. Wir haben alle mal angefangen! Lass Dich nicht entmutigen und zeig was Du gemacht/gebaut hast. Wirklich verrissen wird hier in den seltensten Fällen.
In der Regel wird man, auch durch Hilfe und Hinweise von Kollegen, von Modell zu Modell besser.

Du wirst niemals alle mit dem begeistern was Du gemacht/gebaut hast, selbst wenn Du über das Wasser laufen könntest käme garantiert jemand der fragt, ob Du nicht schwimmen kannst.

In diesem Sinne, ich würde mich freuen Bauberichte von Dir zu lesen!

Jürgen
Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden.
Sokrates
eydumpfbacke
Beiträge: 895
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Mi 26. Jul 2017, 20:18

Also,

Bauberichte sind immer gut, um etwas zu lernen.
Andere können dir helfen, bei allem, was du gerade machst.
Ich kenne es auch, dass Modelle, die gut aussehen, vollkommen zerissen werden, kann damit aber leben.
Inzwischen mache ich mir nicht mehr soviel aus diesen negativen Kommentaren, freue mich aber über konstruktive Kritik,
und versuche auch nur solche abzugeben.
@Snooker.
Poste ruhig auch Unfälle, damit dir geholfen werden kann, etwas besser zu machen. Wir haben alle mal mit Unfällen angefangen.
Es grüßt der Reinhart
Benutzeravatar
Shyraz
Beiträge: 157
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:27

Mi 26. Jul 2017, 22:53

Hey Snooker,

Wenn ich so an meine P47 denke, die wurde auch etwas härter kritisiert.

Ein offenes Wort? Im ersten Impuls dachte ich mir bei einer Kritik dann auch erst mal, Junge, da muss aber jemand nen scheiß Tag gehabt haben. Gerade weil ich zunächst dachte, ich hätte da was tolles gebaut, hat mich das schon gewurmt. Letztlich war das aber auch nur der erste Impuls und im Nachhinein bin ich auch ganz froh, dass man mich eben nicht im Glauben gelassen hat, dass der Vogel jetzt irgendwie supi war. Denn wenn du den Tonfall subtrahierst (der im Netz auch gerne mal falsch gedeutet wird, es spricht meine mehrjährige Erfahrung in weltanschaulichen Diskussionsforen), dann bleibt da konstruktive Kritik über. Und zu der musste ich dann auch sagen, sie ist berechtigt. 

Mehr noch musste ich nach dem Abbau der ersten Emotionen über einen Spruch in der Kritik "...Rückwärts durch ne Scheune geflogen" sogar herzhaft schmunzeln. :D

Auch wenn dich erfahrene Modellbauer irgendwann vielleicht etwas härter anpacken, dann machen sie das eigentlich nur, um dich vorwärts zu bringen. Denk an Shaolin-Mönche, die werden nicht gerade deshalb zu waren Meistern, weil sie 15 Jahre im Kuschelkurs ihren Namen tanzen. ;)

Anfangs hast du hier sicher Welpenschutz, aber ab dem Moment, wo du auch einen gewissen Anspruch anmeldest, ist der dann auch hinüber. Eine ehrliche Bewertung bringt dich halt deutlich weiter, als realitätsfernes Kopftätscheln. Solange du mit dir selbst im Reinen bist, und dir dein Modell gefällt, ist doch alles cool. Du kannst hier durch Kritik eigentlich nur wachsen. Trau dich. ;)
Das nächste Wunder liegt nur ein Atom von dir entfernt.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1495
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Do 27. Jul 2017, 07:47

Hallo Freunde der Kunst..........

Kritik......... das ist so eine Sache! Wie bei allem im Leben macht auch hier der Ton die Musik! Zuerst sollte man berücksichtigen wer da einen Baubericht schreibt. Man kann ja wohl nicht erwarten, das ein Einsteiger bzw. ein Wiedereinsteiger hier gleich ein Museumsmodell raus haut. Deshalb finde ich es besser wenn man hier mit vernünftigen Ratschlägen und Tipps weiter hilft und nicht alles kaputt kritisiert. Denn mit sowas kann man einen Ambitionierten Einsteiger auch schnell vergraulen.

Wenn es denn unbedingt Kritik sein muss.......... und das meine ich für alle, Einsteiger und Fortgeschrittene........ sollte man zumindest einen Verbesserungsvorschlag parat haben und dies in ordentlicher höflicher Art tun.
Das wollte ich nur mal gesagt haben........ ;)

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1631
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Do 27. Jul 2017, 08:37

Ich denke man muss zwischen Kritik und dummen Geschwätz unterscheiden. Wenn mich jemand darauf aufmerksam macht, das ich zB. eine Klebnaht nicht sauber verschliffen, oder mich im Farbton geirrt habe ist das doch kein Weltuntergang. Das kann mir helfen beim nächsten Modell vermehrt auf diese Dinge zu achten. Natürlich ist manche Kritik auch ungerechtfertigt oder sehr gesucht. Diese sollte man dann einfach an sich abperlen lassen...

Leider gibt es auch Leute die sich, aus was für Gründen auch immer, wichtig machen müssen und überall mitreden auch wenn sie von der Materie nichts verstehen.
Ich stelle mir dann immer einen leicht übergewichtigen, frustrierten mid 40er vor, der Bier trinkend und rauchend am abgeschabten Küchentisch sitzt, über die dummen Politiker und die ach so unfähigen und faulen Arbeitskollegen wettert und nebenbei seine Boulevard Zeitung "liest" und sich so seine Meinung "Bild"et. Da überkommt mich dann immer ein Lächeln und er Frust ist gleich verflogen. Für Dummschwätzer gibt es ja den "Ignorieren" Knopf hier im Forum. Der wirkt Wunder :D

Oftmals wird geschriebenes auch ganz anders verstanden als es eigentlich vom Verfasser gemeint war. Ist mir selber ja schon einige Male selber passiert. Da kamen dann ganz andere Reaktionen als ich erwartet hätte.

Schade finde ich, wenn jemand einen BB schreibt und dann gar keine Reaktionen kommen. Das kann schon frustrieren. Allerdings sollte man den Einfluss den man durch das verfassen eines BB hat nicht unterschätzen. Nicht selten findet man gemachte Zitate, gezeigte Techniken, Gliederung eines BBs oder gar Verweise zum eigenen Bericht in anderen Beiträgen (oder gar in anderen Foren). Ich habe lange auf das Erstellen von Bauberichten verzichtet weil mir der Aufwand zum Ertrag als zu gross erschien. Die vielen positiven Reaktionen hier im Forum haben mir aber gezeigt, wie gerne Bauberichte gelesen werden und wie hilfreich sie für den einen oder anderen sein können. Ich selber lese Bauberichte ja auch gerne, auch wenn ich sie nicht immer kommentiere.....
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1495
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Do 27. Jul 2017, 11:11

Hey Pat......

Ich stelle mir dann immer einen leicht übergewichtigen, frustrierten mid 40er vor, der Bier trinkend und rauchend am abgeschabten Küchentisch sitzt, über die dummen Politiker und die ach so unfähigen und faulen Arbeitskollegen wettert und nebenbei seine Boulevard Zeitung "liest" und sich so seine Meinung "Bild"et
Der war gut!..... :lol: :mrgreen: :lol: :mrgreen: :lol: :mrgreen: :clap:


Ich selber lese Bauberichte ja auch gerne, auch wenn ich sie nicht immer kommentiere.....
Das gilt auch für mich.......:


Gruß, Dirk :thumbup:
Nougat
Beiträge: 238
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Do 27. Jul 2017, 12:44

Also ich sehe mir Bauberichte immer gerne an.
Man kann ja immer was dazu lernen.
lg
Nougat
Xerxes
Beiträge: 27
Registriert: Do 23. Aug 2012, 10:50

So 30. Jul 2017, 12:32

Hallo zusammen!
Meine Meinung zu Bauberichten:
Mir, als Gelegenheitsmodellbauer, helfen ausführliche Bauberichte um so manches Hinderniss zu umgehen. Wenn es sich dann auch noch um einen Baubericht eines Modelles handelt, dass sich in meinem Fundus befindet, dann lese ich mir ihn noch genauer durch um einige Fehler erst gar nicht zu machen. Also, ein ganz klares :thumbup: für Bauberichte!

Xerxes
Antworten

Zurück zu „Café“