Realbau 1939 Plymouth Pick Up mit Sternmotor

Small-Talk und "off-topic"-Plaudereien ...
Antworten
MoonLoon
Beiträge: 213
Registriert: So 19. Jul 2015, 11:36

Mo 4. Jul 2016, 21:27

Ein Bekannter hat mir diesen Link zugesendet 8-):

Eine Gruppe USAmerikaner hat in einen 1939 Plymouth PickUp einen Jacobs 7 Zylinder - Sternmotor aus einem Wasserflugzeug mit ca 300 PS ;)
und umgerechnet 12,5 Liter Hubraum eingebaut.
Das Thema Luftfahrt der 30er/40er wurde im gesamten Fahrzeug umgesetzt, auch im Innenraum mit Positionslichtern, Doppelsteuerung und Revolverstarter.
Alles, wozu der TÜV wahrscheinlich den Kopf schütteln würde, aber in dieser Kombination einfach nur Klasse ist :thumbup:.

Die Photogalerie mit 66 Bildern lässt sich durch Klicks auf die Photos starten.
Ich hoffe, der Link funktioniert:
http://www.motortrend.com/news/airplane ... ly-radial/

Viel Spass bei stöbern :mrgreen:,
---o-O-o---
MoonLoon
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1333
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Di 5. Jul 2016, 01:01

MoonLoon hat geschrieben: Das Thema Luftfahrt der 30er/40er wurde im gesamten Fahrzeug umgesetzt, auch im Innenraum mit Positionslichtern, Doppelsteuerung und Revolverstarter.
Alles, wozu der TÜV wahrscheinlich den Kopf schütteln würde.....
Und einen eingebauten Zigarrenanzünder hat er auch :o
Besonders malerisch finde ich auch den dezent an den Baum gelehnten roten Pickup.
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3091
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 5. Jul 2016, 07:11

Ja :lol: Das Bild ist sowieso toll
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (122.12 KiB) 2644 mal betrachtet
Der Umbau: radikal ;) Der eingestanzte Plymouth-Schriftzug ist genial und der nette Nebensatz "just a plane truck" niedlich ;) Der umbau ist sowas von hammergeil. Und ich benutze das g-Wort nicht oft und auch nicht gerne. Aber hier? Hammer :shock: Die Bilder anzuschauen macht richtig Spaß. Diese radikale Umsetzung ist einfach großartig :respekt:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Di 5. Jul 2016, 07:55

... wäre ein GEILES ;) Scratch-Projekt zum nachbauen... in 1/24od.1/25...
Bleibt nur noch die Frage ob es den Motor in 1/24 auch zu kaufen gibt?

MFG Stefan
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3091
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mi 6. Jul 2016, 06:57

Exakt die selbe Frage habe ich mir auch gestellt, nachdem ich die Bilder durchschaute! Ich weiß es nicht. Muss ich mal recherchieren.

[Nachtrag]
Gibt es. Bei der P-47D. Die habe ich spontan gefunden. Nur kostet die um 100 Euro als Bausatz :o Die hat einen doppelten Sternmotor.
Oder die P-51 Mustang. Um 70 Euro :(
Oder Focke Wulf Fw190. AUch über 60 Euro.
Da muss man aber ehrlich mal die Bausätze angucken, wie detailliert der Motor ist. Ob es das dann wert ist, so einen teuren Bausatz zu opfern? Hmm. *überleg*
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Mi 6. Jul 2016, 08:06

Hab gestern auch auf Scalemates gesucht... aber nichts dementsprechendes gefunden... Meiner Meinung nach sind 60Euronen schon etwas viel für einen Motor in  1/24... :shock: ...auch den Bausatz für den Wagen selbst habe ich nicht gefunden.
Aber da gibt es sicherlich gute alternativen anderer Automarken zb.: Ford

MFG
 
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3091
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mi 6. Jul 2016, 09:08

Jo, am Pickup solls nicht liegen. Da gibt es genügend Alternativen. Aber der Motor. Das ist mir erst mal zu viel für den "Spaß". Hilft nur eines: Augen offen halten, wenn es mal einen Schnapper gibt.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
MoonLoon
Beiträge: 213
Registriert: So 19. Jul 2015, 11:36

Mi 6. Jul 2016, 22:56

Den Motor gibt es, sogar von Revell :thumbup:.
Allerdings nicht in 1/24-25, sondern im 1/48 Bausatz #03957 und 1/72 #04676 :shock:.
Fehlt also nur noch der entsprechende Bausatz eines Plymouth ´39 Pick Ups...
...über die Bezeichnung hatte ich gegooglet und wikipediert :ugeek:, der "Jacobs Radialmotor" wurde eingesetzt in folgenden Flugzeugen: Viele Grüsse,
MoonLoon
Benutzeravatar
Jabo31
Beiträge: 967
Registriert: Do 28. Jun 2012, 06:27
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Mi 6. Jul 2016, 23:32

Moon Loon!

1/48? ist das Dein Ernst? den Motor siehst Du aber in dem Auto nicht mehr. Ich hätte aber eine Alternative, besonders für Christian. Anstatt da 60 € und mehr nur wegen dem Motor auszugeben, hier ein Link zu einer Ami Seite. Das Ganze dürfte mit Porto um einiges billiger werden und mit ein wenig Nacharbeit kann man da schon ein gutes Ergebnis heraus holen. Eventuell gibt es solche Motoren auch im RC Bereich zu hier zu kaufen. Gruß, Udo

http://www.easybuiltmodels.com/spare.htm

http://volareproducts.com/BUY/index.php ... cPath=1_41

Eventuell geht auch eine gebrauchte Airfix FW-190, ist zwar ein BMW Motor, aber wer sagt denn das es das nicht auch gegeben haben könnte. :-)
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3091
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Do 7. Jul 2016, 06:12

Danke euch beiden!
So ein Tiefziehteil ist ja auch interessant. 1/48 würde generell auch gehen, wenn man ein Auto drum herum baut. Ich vertrete den Standpunkt, dass es um die Idee geht und nicht unbedingt um den Nachbau. Ein PickUp und den Motor, dann das "assoziieren" :lol: Könnte ich mir auch in einem 40er Ford vorstellen. Oder ein Ford aus den 30er. Da hätte ich ja ein paar zur Auswahl.
Ich bleibe da mal dran. Die Idee finde ich absolut der Hammer.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
MoonLoon
Beiträge: 213
Registriert: So 19. Jul 2015, 11:36

Do 7. Jul 2016, 14:50

Hallo Udo / JaBo31,
Es dürfte hier ein kleines Missverständnis vorliegen :oops:.
Ich hatte nach dem verwendeten Motor gesucht (um Euere Suche nach einem geeigneten Motor zu unterstützen) und bin in 1/48 fündig geworden.
Mit dem Satz "Fehlt also nur noch der entsprechende Bausatz eines Plymouth ´39 Pick Ups..." meinte ich natürlich einen Bausatz in 1/48.
Diesen Massstab gibt es für Flugzeuge, auch (weniger verbreitet) für Autos(?)

Einen 1/48 Motor in ein 1/24 Auto einzubauten ist in der Tat eine unterirdische Idee, darauf wäre ich nie gekommen :shock:.

An Christian / IchBaueAuchModelle:
Die Idee? Warum nicht einfach geniessen und wirken lassen :thumbup:

Viele Grüsse, MoonLoon
Jodsalz1
Beiträge: 10
Registriert: Do 15. Dez 2016, 14:37
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

So 18. Dez 2016, 18:56

IchBaueAuchModelle hat geschrieben:Focke Wulf Fw190. AUch über 60 Euro.
Da muss man aber ehrlich mal die Bausätze angucken, wie detailliert der Motor ist. Ob es das dann wert ist, so einen teuren Bausatz zu opfern? Hmm. *überleg*
Ich würde mich wahrscheinlich auf Grund des Preises an die billigste Variante halten. Einige Ideen für den Rumpf hätte ich trotzdem. Wie wäre es mit einer Szene in einem Hangar des Flugzeugs, welches gewartet wird oder wo der Motor in das Auto eingebaut wird? Vielleicht das abgestürzte Flugzeug? Oder das Flugzeug im Bau?


LG
...nach dem kleben streben...
Antworten

Zurück zu „Café“