Ich Wünsche mir....

Small-Talk und "off-topic"-Plaudereien ...
Antworten
Benutzeravatar
Mooring
Beiträge: 599
Registriert: Di 8. Jan 2013, 16:02

Do 4. Feb 2016, 08:37

Hallo liebe Revell community.

durch nachschlagen eines meiner lieblingsseiten NHRA fand ich einen Ehemaligen Kamerad von Revell. Don Garlett´s Revell Jungle Jim.
So einen Dragster wünsche ich mir wieder von Revell.

Ich habe da noch einen Dragster im hinterkopf,ich glaube die hieß Revellution.

Wer von Euch hatte mal einen Dragster von Revell.

Grüß Mike
12525608_10153881594421410_1154610131222189249_o.jpg
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Do 4. Feb 2016, 10:42

Du wirst jetzt lachen, aber Revell hat aktuell tatsächlich ein paar Dragster und Funny Cars im Programm. Leider nicht in Deutschland... ;)
Bild
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1495
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Do 4. Feb 2016, 13:10

ja nee.... Dragster von Revell hab ich noch nicht gesehen.

aber......

Ich Wünsch mir....
.....´ne kleine Miezekatze............. https://www.youtube.com/watch?v=lcJmx1jvhmw :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Hey... Scherz.....
Revelluzzer
Beiträge: 9
Registriert: Do 3. Jan 2013, 17:27

Fr 5. Feb 2016, 03:35

Hallo Mike,

dein Foto zeigt ein "Funny car". Revell Deutschland hatte die m. W. nicht im Programm.

Dragster dagegen sehr wohl. Ist aber schon eine ganze Weile her. Es gab ein Modell "Big Daddy" in 1:25 und einen blau/gelben "Front Engine Dragster" in 1:16.
Leider fielen der originalgetreue Look und die Namensbezeichnung aus Lizensgründen damals ins Wasser und das komplett fertiggestellte Modell musste noch nachträglich mühsam umdecalisiert werden. Es muss Anfang der 90iger gewesen sein, als sie auf meinem Basteltisch lagen.

Hast recht, wäre mal wieder Zeit für eine Wiederauflage. Könnte auch gerne ein Top Fuel Dragster im aktuellen Gas Monkey Style sein. Nicht erfolgreich, aber cool. Man müsste mal mit Richard verhandeln. Der braucht doch immer Geld für seine Projekte.

Genaugenommen war es 1993/1994, wie ich gerade nochmal bei Durchsichtung der Kataloge festgestellt habe.

Man, waren da g..... Modelle im Katalog zu finden. Die zivile Luftfahrt der dreißiger Jahre mit etlichen Modellen im Lufthansakleid.

Das berühmte Forschungsschiff; die"Calypso" von Cousteau. Damals noch ohne den bescheuerten Lizensstreit.

Und im Automobilsektor war richtig was los. Die Classicserie, die Premiumserie, aber auch so traumhafte Boliden wie der Bugatti EB 110 , der F. Mythos , der Nazca von Italdesign und der Jaguar XY 220.
Die letzten beiden genannten hatte ich mir damals leider nie zugelegt. Ich ägere mich noch heute. Die Passgenauigkeit soll nicht berauschend gewesen sein beim Nazca. Das ist mir sowas von egal. Man bekommt alles hin.

Und es gab 6 Seiten!!! mit Motorradmodellen. Allein 5 Trikes darunter, überwiegend in Maßstab 1:8. Was könnte ich heute die Felgen und breiten Reifen der Hinterachsen gut gebrauchen. Wenn ich allein an die Wiederauflage der Corvette dieses Jahr denke. Ein super Modell, aber diese Serienfelgen.....

9 Seiten!!! Seiten Trucks und Trailer.

Nicht zu vergessen die Modelle mit Sound und Light, darunter eine F-16 in 1:32. Wer braucht da schon ein teures Abomodell??? Das gab es bei Revell schon vor über 21 Jahren.

Metallmodelle von 1:43 bis hin zu 1:12 zum Bauen oder als Fertigmodelle.


Und , und , und....

Das waren Zeiten.


Und zu deiner letzt genannten Frage:

Ich habe noch einen Revell USA Top Fuel Dragster von Tony Schumacher ( ohne "h") U.S. Army in 1:25 ungebaut liegen. Irgendwann ist er dran...

Gruß Michael
Antworten

Zurück zu „Café“