Welche Gitarre spielst Du?

Small-Talk und "off-topic"-Plaudereien ...
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1385
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Fr 20. Mär 2015, 10:27

puhhh
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Fr 20. Mär 2015, 15:40

Wenn man keine Ahnung hat... Bild
@panzerchen:
Ich liste mal die Fragen auf, die mir so als Modellbauer von Nichtmodellbauern gestellt wurden. So ungefähr hören sich deine Argumente für Musiker an:

Wofür brauchst du so viele Pinsel? Reicht nicht einer?
Hast du nicht schon einen Tiger?
Grau ist doch grau, oder?
Reicht nicht ein ALLESkleber?
Du bezahlst so viel für ein Modell und dann muss man es auch noch selber bauen? Und dann muss man noch was dazukaufen?
Wieso soll man die Karosserie noch lackieren? Die ist doch schon gelb!
usw.

Jemand, der Musik nur hört ist in seiner Beurteilung so eingeschränkt wie jemand der Modellbau nur sieht.
panzerchen hat geschrieben:Jeder Sänger beschränkt sich auf nur ein einziges Instrument--->Seine persönliche Stimme !

Ein Sänger, der kein Instrument spielen kann, kann nicht komponieren und bleibt somit nur Instrument des Komponisten.
satori hat geschrieben:Mit einer Jazz Gitarre lässt sich eben schlecht im High Gain Bereich spielen und die Blueser schauen Dich schräg an wenn Du mit ner BC Rich Stealth auf die Bühne willst.
Ja, Musiker sind schon ein seltsames, konservatives Völkchen. Aber es waren immer die, die anders waren, die Innovationen gebracht haben.
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Fr 20. Mär 2015, 23:00

Um mal Eines klar zu stellen:
Ich habe bereits lange vor einem halben Jahrhundert Gitarrenunterricht genossen.
Am Akkordeon hattte ich mich auch mal versucht, das Banjo ist mir ebenfalls nicht völlig fremd.
Auch kann ich mit einem Gartenschlauch oder einer Gießkanne ein paar Naturtöne anblasen.
( Naja, das ist nicht soooo respektheischend, das gebe ich zu. )
Und zu meinem Keybord kann ich ( und mache das auch ) mit Hilfe des Vocoders mehrstimmig zu den mit der linken Hand gegriffenen Harmonien singen.
Die Harmonielehre ist mir nicht fremd, und ich bin in der Lage mit etwas Geduld nach Gehör passende Akkordbegleitungen herauszufinden.
Ich sehe mich nicht als Musiker, verfüge aber über ein gesundes Basiswissen.

Aber da ich sehe daß es Euch nervt verzichte ich ab jetzt auf weitere diesbezügliche Beiträge hier.
Vielleicht habe ich wirklich ein bißchen übertrieben, pardon bitte.
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Sa 21. Mär 2015, 11:48

panzerchen hat geschrieben:Und zu meinem Keybord kann ich ( und mache das auch ) mit Hilfe des Vocoders mehrstimmig zu den mit der linken Hand gegriffenen Harmonien singen.
Kann man dich auch als Alleinunterhalter buchen? (Nur wenn CF keine Zeit hat...) :D
panzerchen hat geschrieben:Auch kann ich mit einem Gartenschlauch oder einer Gießkanne ein paar Naturtöne anblasen.
Ich spiele dir auf einem Giesast "Smoke on the Water"! 8-)

Zu meinem Fragenkatalog oben kommt noch eine Aussage dazu:

So kleine Revell-Panzer? Hab ich früher/als Kind auch mal gemacht.

Und ganz weit vorne (darauf hab ich auch nie eine Antwort):
Was machst du mit den Modellen, wenn sie fertig sind???
Benutzeravatar
Dose
Beiträge: 99
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 21:22
Wohnort: Goldener Osten

Sa 21. Mär 2015, 15:43

Ich spiele Luftgarre. Erst letztens Paradise City von Guns n Roses drauf geschrammelt
Wünsch Euch viel Energie und so :ugeek:
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Sa 21. Mär 2015, 21:04

Keine weiteren Kommentare.
Benutzeravatar
Dose
Beiträge: 99
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 21:22
Wohnort: Goldener Osten

Sa 21. Mär 2015, 22:42

@panzerchen: Du etwa nicht? :shock:
Wünsch Euch viel Energie und so :ugeek:
lehnni
Beiträge: 4
Registriert: Do 19. Mär 2015, 11:57

Do 26. Mär 2015, 11:57

Liebe Gitarrenmusik. Hab es auch versucht zu lernen, aber ich bin leider komplett unmusikalisch.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Sa 28. Mär 2015, 14:02

Haaaaalloooo.... ich mach mit.
Als ehemaliger Gitarrero und Rock´n´Roller melde ich mich auch hier zu Wort. Nur... viel spiele ich Heutzutage nicht mehr... habe ja auch nur noch 3 Gitarren (Halbakustik, Fender-Strat-Nachbau und ´ne Westernklampfe). Zu mein seeeeehr aktiven Zeit hatte ich mal 10 Klampfen... damals noch mit "Rotzfänger" im Gesicht.
Guckst du Foto:
comp_284671_217056498344497_5670138_n.jpg
comp_284671_217056498344497_5670138_n.jpg (72.76 KiB) 3653 mal betrachtet
Ist schon lang her.... 20 Jahre. Bemerkenswert... siehe die Pullen im Vordergrund... :D

Gruß, Dirk.
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

So 29. Mär 2015, 16:27

Jetzt weiß ich, von wem der Hetfield das Posen abgekupfert hat! 8-)

Die Pullen: Apolinaris? ;)
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1625
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Do 2. Apr 2015, 10:23

Hallo Dirk

Diese Klampfe sieht sehr nach einer Gibson aus der ES Serie aus? Kannst Du dazu was schreiben?
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Do 2. Apr 2015, 13:38

Die Pullen: Apolinaris? ;)
neee...... dat is SAFT!!!!! :D .......... Gerstensaft ;)
Gibson aus der ES Serie
Sieht leider nur so aus.... ist aber "nur" ein Nachbau :( (wenn auch guter)..... ob ihr es glaubt oder nicht... es ist ´ne Hohner. Jaaaahaaa... die haben auch Gitarren drauf. Ich war Jung, brauchte Geld... und konnte mir nur die Billige Variante leisten. Klang aber trotzdem gut..... und machte Spaß...die Klampfe, wie man sieht. :D
Habe später viel auf Fender Strats und Telecaster gespielt.... Für mich Astrein... so ´ne Fender.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1625
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Do 2. Apr 2015, 14:34

Diwo58 hat geschrieben:es ist ´ne Hohner. Jaaaahaaa... die haben auch Gitarren drauf. Ich war Jung, brauchte Geld... und konnte mir nur die Billige Variante leisten. Klang aber trotzdem gut.....
Hohner hatte ich auch und ich fand sie klasse. War eine schwarze Explorer mit rotem Binding. Als ich mal knapp bei Kasse war, habe ich sie verkauft
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Do 2. Apr 2015, 15:39

Diwo58 hat geschrieben:es ist ´ne Hohner. Jaaaahaaa...
Das hätte ich jetzt nicht gedacht, vielleicht ne ältere? Die einzige Form, die sich die Gitarrenfirmen "patentieren" lassen können, ist die Form der Kopfplatte und die sieht auf dem Bild verdächtig nach Gibson aus. Ich denke daher, die Gitarre wurde noch vor 1976 gebaut. Die Gibsons dieser Zeit wurden auch nicht ihrem Ruf gerecht, da der damalige Gibson-Besitzer eher Wert auf Wirtschaftlichkeit als auf Qualität legte. Bei Fender war es nicht anders, als Leo Fender die Firma verließ. So hatte z.B. Hendrix stets die neuesten Strat-Modelle gespielt, die waren aber qualitativ das schlechteste, was den Namen Fender jemals getragen hat.
Das war dann das große Glück für die Japaner und Deutschen, die teilweise bessere Gitarren gebaut haben, als es die amerikanischen Vorbilder waren, und das noch zu einem leicht günstigerem Preis.
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

So 5. Apr 2015, 01:52

Statt der Axt vielleicht mal abwechslungshalber eine Flaumfeder ?
Die Antithese zu obigen Äußerungen:

https://www.youtube.com/watch?v=tu0Zty54css

Und um nicht falsch verdächtigt zu werden: hier eine tschechische Blaskapelle, ja mit einem deutschen Stück:
https://www.youtube.com/watch?v=T83VJi37LXA
Antworten

Zurück zu „Café“