Seite 1 von 1

Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Mo 1. Okt 2018, 22:47
von satori
Hier noch ein paar Bilder der BMT 2018. Meines Erachtens die schönste Modellbaushow in der Schweiz

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Mo 1. Okt 2018, 22:49
von satori
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Mo 1. Okt 2018, 23:20
von eupemuc
Danke fürs Zeigen. Sehr schön, v.a. das Wrack der Junkers J.I gefällt mir gut.
Einige Deiner Bilder sind nicht richtig eingebunden, aber das siehst Du ja selbst.

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Di 2. Okt 2018, 07:46
von satori
eupemuc hat geschrieben: Mo 1. Okt 2018, 23:20 Einige Deiner Bilder sind nicht richtig eingebunden, aber das siehst Du ja selbst.
Öhm wie meinst Du das? Ich kann nichts sehen, weder mit Safari noch Chrome oder Firefox. Hast Du IE?

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Di 2. Okt 2018, 08:36
von eupemuc
Nein, mit Chrome hatte ich gestern bei einigen Bildern nur ein kleines Viereck, in dem „Bild“ stand.
Aber jetzt sind sie normal zu sehen :roll: :?:

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Di 2. Okt 2018, 09:24
von Admiral Hornblower
Hallo Satori,

das sind wirklich tolle Modelle und Bilder, danke für's zeigen! Was mich am meisten fasziniert hat, ist das Bild vom "North Sea Fishing Trawler". Total ooB gebaut , sogar der Originale Anker wurde verwendet, trotzdem ein absolutes Meisterstück. Ich hab mir das Bild auf jeden Fall "archiviert".
Jürgen

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Di 2. Okt 2018, 10:00
von satori
Hoi Eugen
Das ist komisch. Das liegt ev. daran, das der Server von Abload nicht erreichbar ist? Eine andere Erklärung habe ich (als Laie) nicht.....

Hallo Jürgen
Der Tawler hat es mir auch angetan. Ich konnte den schon vor der Ausstellung ganz in Ruhe und bei besserem Licht bei den "Plastik Chirurgen" in Bern betrachten. Ein absolutes Meisterwerk. Das Modell ist exzellent gebaut und zeigt, das man auch alte Bausätze Oob meisterlich bauen kann.

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Di 2. Okt 2018, 10:52
von schnuerbodenfuxx
Hi satori,

sehr schöne Modelle und tolle Dios. Leider ist Basel für mich meilenweit entfernt.
Insbesondere gefällt mir der auf den Sand gesetzte Trawler. :thumbup: :respekt: :thumbup:
Aber was ist das für eine "rollende Kanonenkugel", so etwas habe ich noch nie gesehen ? Liegt aber wahrscheinlich daran, daß ich mit Panzern absolut nichts am Hut habe - sonst wüßte ich das vielleicht.

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Di 2. Okt 2018, 15:08
von eupemuc
...Eine andere Erklärung habe ich (als Laie) nicht.....
Ich (als Laie) auch nicht. Aber egal, jetzt sehe ich ja alle.
Im FF war auch noch ein Bild einer mit Graffiti verzierten F-15.

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Di 2. Okt 2018, 15:15
von satori
eupemuc hat geschrieben: Di 2. Okt 2018, 15:08 Im FF war auch noch ein Bild einer mit Graffiti verzierten F-15.
Hell yeah!!! Die war "Best of Show" UND das "Publikumsmodell" Natürlich habe ich die nicht fotografiert :evil: .
Übrigens auch ein Modell der Platik Chirurgen aus Bern. Ich glaube dieser Modellbauer hat drei preise damit gewonnen. Das Ding ist ein echtes Schmuckstück.

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Di 2. Okt 2018, 15:45
von eupemuc
...Aber was ist das für eine "rollende Kanonenkugel"...
Fantasy, bzw. What-if :lol:
https://www.scalemates.com/kits/1141476 ... -sharotank

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Mo 8. Okt 2018, 14:42
von KaleuNW
Die Kugeln seien den Fantasy-Freaks gegönnt, …… aber Leonardo Da Vinci hatte da bezüglich waffentechnischer Zukunftsvisionen die tauglicheren Vehikel entworfen.
Einfach abstrus zu glauben, die Kleinvelölistützrädchen beispielsweise würden die Kugeln im Gelände vor dem Seitwärtskippen bewahren, schlichtweg ein konstruktiver Unsinn, ganz zu schweigen von einer Kugel als stabile Waffenplattform, geboren aus der Vorstellung, nichts ist unmöglich. :lol: :lol: :lol: (Leider scheiterte es an den Kosten. :? )

Es scheint den Herstellern in letzter Zeit an Ideen zu mangeln, dass sie auf diese What-if Gebilde ausweichen,
obwohl noch so manches reale Vorbild auf seine Umsetzung als Modell warten würde. Man sehe sich unsere Rubrik viewtopic.php?f=110&t=1407 an.

Ich höre schon, aber der Markt (also wir Infantilen) wünsche das so. Wer’s glaubt … :!:
Nun denn, wem’s gefällt :?: :?: :?:

Gruss aus den schauerlichen alpinen Abgründen mit Drachen und Berggeistern ohne Zahl ;) ;) :mrgreen:
(What-if Modelle, auf die ich schon lange warte!!!)
Wilfred

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Mo 8. Okt 2018, 15:39
von SharkHH
KaleuNW hat geschrieben: Mo 8. Okt 2018, 14:42 Die Kugeln seien den Fantasy-Freaks gegönnt
Hai Wilfried und all den anderen, die den "Kugelpanzer" in das Reich der Phantasie "verbannen" wollen. :D
Hier hilft Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Kugelpanzer

Schöne Grüße aus dem Norden.
SharkHH

Clevershitter-Modus aus. :lol:

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Mo 8. Okt 2018, 20:03
von KaleuNW
Ich habe nicht behauptet, es hätte diese Versuchseier nicht gegeben, aber eben nur als Versuchsballone, tschuldigung als Versuchskugeln. Hätten sie sich bewährt, man hätte sie massenweise fabriziert und damit den Krieg gewonnen. Nicht auszudenken, was dann … :roll: :roll:

... wer will, träumt weiter :lol:
Mit fantastischen Grüssen
Wilfred

1141476-30368-29-pristine.jpg
1141476-30368-29-pristine.jpg (214.25 KiB) 2912 mal betrachtet

PS: Die Modellfoto im Beitrag von Satori zeigt allerdings ein russisches Modell, welches, wie wir heute wissen, auch nicht kriegsentscheidend war, wahrscheinlich gab es zu wenig Gummi für die Raupen, oder waren es die fehlenden Stützräder, die für die Produktion von Kindervelos abgezweigt wurden? :o ;)

Re: Basler Modellbautage 2018

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 11:02
von Nightquest1000
Einer der wenigen Mefistofeles, die man fertig gebaut zu sehen bekommt. Der ist das Highlight für mich.