2. Steirische Modellbautage 2018 am 07. und 08.04.2018

Beiträge zu Veranstaltungen dürfen hier im jeweiligen Bundesland doppelt gepostet werden
Antworten
Benutzeravatar
SharkHH
Beiträge: 816
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:34

Sa 9. Dez 2017, 21:07

Gerade auf der Homepage von Traudls Modellbauladen gefunden: 
Wer nicht nach Erfurt sondern lieber in die Steiermark fährt, der kann Anfang April 2018 nach Wettmannstätten in Österreich fahren. Schwerpunktmäßig geht es um dem VW Käfer.
Kurzinfos gibt es hier.
Make glueing great again.
Mein bisheriges Schaffen
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3120
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 12. Dez 2017, 07:35

80 (!) Jahre VW Käfer! Man, ja. 1938. Verdrängt man gerne. Er war ja irgendwie schon immer da :D  Mein Käfer wird am 02.01. 50 :shock: Obwohl er durch seine Kastenstoßstangen doch recht modern da her kommt, ist er auch schon 50 Jahre jung :shock:
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (106.64 KiB) 1489 mal betrachtet
Das Cabrio muss noch 3 Jahre bis zu seinem 50sten warten ;)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Mi 13. Dez 2017, 20:55

Sind das zusätzliche Schlitze in der Motorhaube ?
An die kann ich mich gar nicht erinnern....  ???

naja, langlang ist´s her, mein 1. Auto war ein Brezelkäfer Baujahr 1946, noch mit Genehmigung der britischen Besatzung gebaut.
( Weil von den Briten als minderwertig und nicht wirklich konkurrenzfähig gewertet.  :lol: )
Noch mit Seilzugbremsen ! -->Im Winter eingefroren, Bremsen war nur noch durch Herunterschalten mit Zwischengas möglich.
Die Handbremse war nutzlos da ja auch eingefroren !

Eigentlich war der VW tatsächlich kein gutes Auto-->keine brauchbare Heizung und Scheibenenteisung, kaum Kofferraum, kriminelle Fahreigenschaften, miserabler Luftwiderstand folglich mit hohem Kraftstoffverbrauch, brandgefährdeter Tank, geringe Rundumsicht besonders nach hinten, und soooo zuverlässig war er nun auch wieder nicht-->ich hatte 3 VW und bei allen klemmte der Anlasser.
Und abgerissene Ventile sind mir auch begegnet.
Später, bei dem 34 ( ??? ) PS Motor mit Startautomatik war der warme Motor nur mit Tricks zum Widerstart zu bewegen.

Eigentlich hatte diese Konstruktion nur einen einzigen technischen Vorteil: große Räder mit entsprechend gutem Fahrkomfort.

Na gut, beim häufigen Überschlag wegen der miserablen Fahreigenschaften war die Karosse recht stabil sodaß sie ihre Form beibehielt, nur die Insassen starben bzw. wurden querschnittsgelähmt.

Nun ja, um der Wahrheit die Ehre zu geben:
Am Berg kam er bei Glätte gut voran.

Es ist wie meistens: Wenn etwas Kult wird weiß man eigentlich nie so richtig warum., Kult nährt sich wohl vorwiegend aus Unzulänglichkeit.  :?
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Do 14. Dez 2017, 15:08

panzerchen hat geschrieben:., Kult nährt sich wohl vorwiegend aus Unzulänglichkeit.  :?
nie so gesehen, und doch so wahr !! :thumbup:
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Fr 15. Dez 2017, 11:24

Obwohl ich auch Steirer bin, wird sich dieser Termin für mich wohl nicht ausgehen.
Eventuell sieht man ja später noch ein paar Fotos von der Ausstellung...?

Zu den Käfern: Wirklich zwei schöne Schmuckstücke hast du da in deiner Garage stehen!
Da könnt ich glatt neidisch werden. Bin auch schon länger auf der suche nach einem günstigen
"Youngtimer"... Wobei ich mich gerade um einen 2002er von BMW umschaue...
...so als Zweithobby... ;)

Danke fürs zeigen der beiden! Mein Favorit ist dennoch der mit Dach! :thumbup:

MFG
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3120
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Do 21. Dez 2017, 07:20

Danke schön und viel Erfolg bei der Suche! Der Hasegawa BMW ist für dich dann wahrscheinlich schon Pflicht ;)

@Panzerchen
Die Schlitze hatten im Grunde schon immer die Cabrios. Weil die Schlitze durch die Verdeckbefestigung zwischen Motorhaube und Heckfenster entfielen. Diese Quer-Anordnung jedoch gab es beim Cabrio erstmals 1964/1965 bis 1971. Bei Limousinen tauchten die erst beim 1302 (MJ 1971) auf. Beim 1302 Cabrio wechselten die Schlitze aber zeitgleich zu 4er-Packen mit senkrechter Anordnung. Erst beim 1303 (MJ 1973) wurden die Hauben quasi gleich. Aber auch nur die 1600er Motoren hatten immer Schlitze. "Kleinere" Motoren nicht. Ich weiß nicht genau, wann dann alle 1303 geschlitzte Motorhauben hatten (mit der Einführung des Standardkäfers denke ich, weil dieser noch nie welche hatte und um das unterscheiden zu können? Weiß nicht mehr). Sie fielen auf jeden Fall weg, als uns der Käfer nur noch aus Mexiko geliefert wurde. Also 1978.
*hust* Wenn man die Zeilen so ließt erkennt man, dass meine Haube an der Limousine nicht die Originale sein kann. Weil der 1968 keine Schlitze hatte. Ja, richtig. Sie stammt von einem 1302er. Ich finde sie aber schick und mein 1500er fühlt sich damit wohl. Ich habe keine Hitzeprobleme oder so. Überhaupt hatte ich mit meinen Käfern noch nie irgendwelche Probleme. Die Heizung geht im Winter und man kann sie im Sommer auch aus machen und so weiter. Ist eben gut gepflegt. Die Originalhaube liegt jedenfalls auch frisch lackiert auf der Seite ;) Wie auch Felgen. Natürlich ;)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Allgemein“