1. Zivile Modellbauausstellung im Automuseum Melle

Beiträge zu Veranstaltungen dürfen hier im jeweiligen Bundesland doppelt gepostet werden
Antworten
Wettringer
Beiträge: 2
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Wettringen
Kontaktdaten:

Mi 23. Jul 2014, 11:04

Hallo zusammen,

jetzt ist es endlich so weit! Nach Monaten der Planung und Ausarbeitung ist es jetzt offiziell:

Am 13. und 14. September 2014
findet die
1. Zivile Modellbauausstellung im Automuseum Melle
statt.

Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt des Automuseum Melle, des Wettringer Modellbauforum und des Deutschen Plastik Modellbau Verband ( DPMV e.V.)!

Bild
Hier das Plakat in Originalgröße:

http://www.wettringer-modellbauforum.de ... akatA3.jpg

„Das Modellbauevent“ für den zivilen Modellbauer im deutschsprachigen Raum steht vor der Tür! Am zweiten Septemberwochenende findet unter dem Motto „Modellbau im Museum“ die „1. zivile Modellbauausstellung im Automuseum Melle“ statt.

Das Automuseum Melle bietet den idealen Rahmen für eine außergewöhnliche Ausstellung von Zivilmodellen in historischem Ambiente. Auf drei Etagen und einer Fläche von über 3000m² werden Modellbauer aus Nah und Fern ihre Schätze zwischen den ca. 300 Originalfahrzeugen präsentieren. Dieses wird ein Erlebnis der besonderen Art für jeden Modellbauinteressierten als auch für die Liebhaber von automobilhistorischem Kulturgut sein.

Um dieses besondere Ereignis zu realisieren haben sich das Automuseum Melle, das Wettringer Modellbauforum und der Deutsche Plastik Modellbau Verband (DPMV e.V.) zusammen geschlossen. „Eine unvergleichliche Veranstaltung, auf die ich mich schon sehr freue,“ so Heiner Rössler, Betreiber des Automuseum Melle. „Meines Wissens nach hat es noch nie eine solche Kombination von Groß und Klein gegeben. Das wollen wir nun ändern und wenn es Anklang findet zu einem jährlich wiederkehrenden Event werden lassen!“ Dazu hat er sich kompetente Mitstreiter ins Boot geholt. Das Wettringer Modellbauforum ist das größte deutschsprachige Internetforum zum Thema Plastikmodellbau mit nahezu 10000 Usern aus aller Welt. Auch dort ist der zivile Modellbau eines der Hauptthemen. Weiterhin ließ sich der DPMV als Dachverband der deutschen Plastikmodellbauer für diese Idee begeistern. „Selbstverständlich sind wir dabei, wenn es heisst gemeinsame Synergien zu nutzen und unsere Hobbies, welche sich wunderbar ergänzen, gemeinsam einem breiten Publikum zu präsentieren.“ erläutert Dr. Michael Brodhaecker, der Pressesprecher des DPMV.

Folgendes erwartet die Besucher am 13. und 14. September im Automuseum Melle:
Über 300 Fahrzeuge aller Epochen, von der Motorkutsche aus den Urzeiten des Automobilbaus über Brot- und Butterautos der Fünfziger bis hin zu Youngtimern aus den 70ern. Allein das ist ein „Muss“ für jeden Oldiefan! Dazu hat man die Möglichkeit an den angebotenen Museumsführungen teil zu nehmen. Diese werden von Heiner Rössler persönlich durchgeführt. Ein Highlight, welches man sich nicht entgehen lassen sollte. Der Mann ist ein wandelndes Lexikon zum Thema Automobilbau und Technik!


Weiterhin stellen diverse Clubs und Einzelaussteller ihre in tausenden Stunden erschaffenen Modelle aus. „Wir rechnen hier mit weit mehr als 1000 Modellen, ebenfalls aus allen Epochen. Egal ob Motorrad, PKW oder LKW – alles wird dabei sein. Dazu kommen noch viele reizvolle Dioramen,“ so Stefan van Kisfeld, als Vertreter des Wettringer Modellbauforums. „Diese Ausstellung sollte sich niemand entgehen lassen – egal ob als Besucher oder als Austeller!“
Unter dem Motto „Kinder basteln für Kinder“ wird eine Bastelecke für den Nachwuchs vor Ort sein, welche vom DPMV betreut wird. Vor Ort können kostenlos Modelle zusammen gebaut werden. Diese Aktion geht ein her mit einer freiwilligen Sammelaktion zu Gunsten der Deutschen KinderKrebsHilfe e.V. (DKKH). Somit ist auch für die jüngeren Besucher gesorgt.

Allerdings kann man sich auch einfach im museumseigenen Café verwöhnen lassen. Frau Pieper und ihr Team freuen sich auf die Besucher!


Das gesamte Automuseum ist barrierefrei ausgestattet, sowohl Aufzüge als auch spezielle sanitäre Anlagen sind vorhanden.

Die Öffnungszeiten:
Samstag, 13.09.: 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag, 14.09.: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Es gelten die regulären Eintrittspreise des Automuseums! Kein Zuschlag aufgrund der zusätzlichen Modellbauausstellung!

Ort: Automuseum Melle, Pestelstraße 38-40, 49324 Melle

Infos unter: http://www.automuseummelle.de http://www.wettringer-modellbauforum.de http://www.dpmv.de
Ansprechpartner: Stefan van Kisfeld, Glatzer Str. 7, 48493 Wettringen – Tel: 02557-9299230
Mail-Info: Stefan.vanKisfeld@dpmv.de


Für Aussteller gibt es noch ein besonderes Highlight:

Für Freitag, den 12. September 2014 haben wir wieder eine Betriebsbesichtigung im Hause Revell vereinbart! Da Revell in Bünde und und das Automuseum Melle gerade einmal 18km von einander entfernt sind, ist es eine willkommene Gelegenheit diese beiden "Mekkas" des Modellbaus miteinander zu verbinden. Die Führung beginnt um 11:00 Uhr und wird von Ulli Taubert und seinen Kollegen geleitet. Im Anschluss können die Aussteller dann in Ruhe im Museum mit dem Aufbau der Ausstellung beginnen.

Hier ein paar Links zu den Themen:


Automuseum Melle: http://www.wettringer-modellbauforum.de ... eadid=3963

Besuch bei Revell mit dem Wettringer-Modellbauforum: http://www.wettringer-modellbauforum.de ... stID=38288
Besuch bei Revell in Bünde: http://www.wettringer-modellbauforum.de ... adID=40889
Betriebsbesichtigung bei Revell in Bünde am 13.12.2013: http://www.wettringer-modellbauforum.de ... adID=50121

H I E R der Link zum Anmeldeformular und weiteren Infos!
http://www.wettringer-modellbauforum.de ... -Melle.doc

Gruß aus Wettringen

Stefan
Antworten

Zurück zu „Allgemein“