Vergrößerungshilfen

Beiträge zu Veranstaltungen dürfen hier im jeweiligen Bundesland doppelt gepostet werden
Antworten
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1373
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 22. Feb 2016, 11:45

Servus,

sagt mal, wenn es um die Verarbeitung kleinster Teile geht, hält da bei Euch auch das in vielen Ausführungen angebotene chinesische Vergrößerungsmonstrum namens Kopfbandlupe her? Das Teil, das nach 5 Minuten total unbequem ist, wo man unter dem Plastikstirnband so herrlich schwitzt und die Haare dauernd im Weg sind. Wo die Plastikscheiben von so hervorragender Qualität sind, das keine gerade Linie gerade aussieht?
Und sich der Fokus auf ein paar Zentimeter beschränkt?
Wenn ihr die Dinger auch nicht mögt, hab ich einen verblüffend einfachen Tipp. Vielleicht kennt das ja auch der ein oder andere.
nj28.JPG
nj28.JPG (117.94 KiB) 1449 mal betrachtet
beim Optiker gibt es diese Fertiglesebrillen. Da nehmt ihr einfach die stärkste, die es gibt. Beim Optiker ist das in der Regel 3 bis 3,5 Dioptrien.
Die vergrößern genauso, wie die Chinesenmonster, sind leicht, bequem und verzeichnen nicht. Gerades bleibt gerade. Und der Fokus ist größer, Die Sachen sind einem größeren Bereich scharf. Man kann also bei der Entfernung zwischen Auge und bearbeitetem Teil ein bisschen variieren. Wie es am bequemsten ist. Außerdem ist die Gefahr, das man, wenn man mit der Kopfbandlupe zu nah dran ist etwas beschädigt, auch ausgeschlossen.
Ich habe für meine beim Optiker € 9,90 bezahlt. Also auch noch billiger als der Kopflupenkram.
Wenn ihr es probieren wollt, nehmt eine kleine Ätzteileplatine mit und lasst euch beim Optiker was zeigen.

Ok, kleiner Nachteil, wenn man so will, die Lampe ist nicht da. Aber das kann man mit einer Tischleuchte, die wahrscheinlich eh jeder beim Modellbau verwendet, gut ausgleichen.

viel Spaß

Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 2835
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mo 22. Feb 2016, 19:51

Interessanter Tip. Den werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Aber NOCH geht es mit meiner Lupenlampe:
815203_BB_00_FB.EPS.jpg
815203_BB_00_FB.EPS.jpg (15.54 KiB) 1422 mal betrachtet
(Quelle: https://www.conrad.de/medias/global/ce/ ... FB.EPS.jpg)
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf Planespotters und
Jetphotos
Benutzeravatar
Onkel Markus
Beiträge: 173
Registriert: Mo 19. Nov 2018, 08:32

Do 6. Dez 2018, 08:34

Ich habe es zuerst mit einer normalen Lupe probiert, aber da fehlt einem ja gleich eine Hand.
Dann habe ich mir eine "dritte Hand" bestellt, also so ein Ding mit Eisenfuß, Lupe und zwei Krokodilklemmen. Die Lupe bei dem Gerät taugte überhaupt nichts.
Gestern kam dann meine letzte Bestellung, eine Aufsatzlupe für die Brille. Für Brillenträger natürlich praktisch, Menschen ohne Brille sind da etwas im Nachteil. Aber ich kann sagen: Das ist es! Das Ding erfüllt alle meine Anforderungen, die Lupe vergrößert astrein und ich sehe noch die kleinsten Unebenheiten!

Im Lieferumfang enthalten sind neben der Klemme für die Brille zwei austauschbare Lupen, eine mit 5-facher Vergrößerung und die kleinere sogar mit 8-facher Vergrößerung. Ich habe die 5-fach-Lupe drauf und die ist super. Die 8-fache Vergrößerung brauche ich wohl nicht. Für 10,49 EUR (bei Amazon) ein echter Gewinn für das Modellbau-Hobby!

Kann ich nur weiterempfehlen!

brillenlupe.PNG
brillenlupe.PNG (107.35 KiB) 103 mal betrachtet
EMDEN VORAN!

Mitglied in der
Liga der überzeugten Pinselschwinger im Modellbau
Benutzeravatar
Jabo31
Beiträge: 896
Registriert: Do 28. Jun 2012, 06:27
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Do 6. Dez 2018, 10:01

Kpofbandlupe!
Ich habe sowas in der Art. Sieht schwerer aus als sie ist. Vorteil, auch für Brillenträger geeignet, austauschbare Vergrößerungsgläser plus eine vernünftige LED, ideal zum Figuren bemalen und anderes. Preis bei Ebay kein Zehner, absolut empfehlenswert.

Bild
Antworten

Zurück zu „Allgemein“