Decal-Optionen bei Flugzeugmodellen

Antworten
Yeast
Beiträge: 297
Registriert: So 30. Apr 2017, 11:59

Mi 7. Jun 2017, 08:07

 Hallo zusammen!
Ich muss zuerst mal ein großes Lob los werden: die Revell Decals, die standardmäßig bei den meisten Bausätzen dabei sind, sind von der Qualität echt spitze! :thumbup:
Leider fällt mir bei neueren Flugzeug-Bausätzen auf, dass oft nur noch eine Markierung möglich ist. Das finde ich sehr schade. Mir geht es zumindest so, dass ich sehr gerne die zweite, meist eher unbekannte Markierungsoption wähle.
Ich würde mir hier wünschen, dass es zumindest bei den Flugzeugmodellen immer zwei Decaloptionen gibt, so wie früher eben!

lg

Alexander
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1387
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Mi 7. Jun 2017, 16:05

Servus,
soweit ich weiß ist nur bei den "Sonderlackierungen" eine Option dabei. Alle andere "normale Modelle" habe mehr als eine Option.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mi 7. Jun 2017, 16:37

Und zur Not gibt es ja noch den Aftermarket.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Yeast
Beiträge: 297
Registriert: So 30. Apr 2017, 11:59

Mi 7. Jun 2017, 20:03

@ eupemuc: ja, aber natürlich gibt es den Aftermarket, aber da kosten die Decals oft mehr als der ganze Bausatz.

Ich hab hier einige Bausätze aus dem aktuellen Programm ohne Sonderlackierung liegen, wo nur eine Option möglich ist.
z.b. die 1/144er Serie:
Mig-25
Mig-29
Mig-31
Su-27
F-5E Tiger
F-15E Strike Eagle

Auch bei den zivilen z. b. die Boeing 727. Hier ist nur die Germania Maschine möglich.

Oder bei den 1/72er Kits:
P-51D Mustang
Ta-152
Ki-61 Hien (gut, nicht mehr im Sortiment)
Fokker E.III
Sopwith Camel F.1
Albatros D.III

Jeweils immer nur eine Maschine darstellbar. Da ist nix mit Sonderlackierungen.

Das soll wie gesagt keine Kritik sein - Revell Decals sind hervorragend! Es ist einfach nur ein frommer Wunsch ;)
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Mi 7. Jun 2017, 23:06

Wie ich schon mehrfach geäußert habe:
REVELL ist ein Anbieter hochwertiger und dabei preisgünstiger Abziehbilder der als Gimmick noch einen passenden Bausatz beilegt.   :thumbup:
Aber auch mich stört es daß überwiegend sehr ähnliche bis gleiche Bemalungsoptionen angeboten werden.
Eine deutlichere Differenzierung ist wünschenswert.  :thumbdown:

Das gilt nicht nur für Flugzeugmodelle.
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Do 8. Jun 2017, 00:20

Alles eine Frage des Preises.
Bausatz günstig = nur eine Version
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1630
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Do 8. Jun 2017, 08:01

panzerchen hat geschrieben: REVELL ist ein Anbieter hochwertiger und dabei preisgünstiger Abziehbilder der als Gimmick noch einen passenden Bausatz beilegt.   :thumbup:
:clap: WOW Du triffst den Nagel auf den Kopf. :thumbup: Ärgere mich zur Zeit wieder mit einem Revell Modell herum, aber das einzige wirklich gute an diesem Bausatz sind die Decals.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Yeast
Beiträge: 297
Registriert: So 30. Apr 2017, 11:59

Fr 16. Jun 2017, 07:30

Hab mir grade die Spitfire MkIIa in 1/72 geholt, die ganz neue Form. Wieder nur eine Decaloption. Und das ist keiner der Billilgbausätze mit 7,49€ €.

Ich weiß, dass es hier günstige, kleine Bausätze sind und hier gespart werden muss, aber gerade bei ner Neuentwicklung wäre zumindest eine zweite Kennung nett gewesen. ;)
Antworten

Zurück zu „Modellbau“