was ist bei den zivilen hubschraubern los?

Antworten
niederau
Beiträge: 2
Registriert: Di 7. Feb 2017, 13:28

Di 7. Feb 2017, 13:37

moin aus dem hohen norden! ich bin neu hier und muss gleich mal mit kritik um mich werfen!
ich baue hauptsächlich hubschrauber im masstab 1/48 oder 1/32. als ich letzte woch auf der revellseite war um etwas zu stöbern musste ich mit erschrecken feststellen das mal eben einige modelle verschwunden waren, unter anderem die ec 145 1/32 drf.und jetzt frage ich mich was das soll und wohin revell im zivilen bereich hubschrauber hin will.denn das was jetzt noch an produkten im maßstab 1/72 da ist ist leider totaler müll! sorry! vielleicht weiss ja jemand von revell mehr und kann mich aufklären!
lg martin
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1419
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Fr 10. Feb 2017, 09:13

Hallo und willkommen im Revell Forum. Schön das Du dich gleich unbeliebt machst :-). Aber Spaß bei Seite. Der zivile Bereich war in der Vergangenheit nicht mehr so geprägt von den Umsätzen. Da kommt es immer mal vor das wir etwas aus dem Programm nehmen. Es gibt immer mal so Zyklen. Mehr kann ich an der Stelle auch aktuell nicht sagen. Grüße Stefan
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Horsti1807
Beiträge: 32
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 15:31

Sa 11. Feb 2017, 18:31

Hallo niederau,
der EC145 DRF war/ist schon länger im Wintersale vom Revell-Shop drinne, um die Hälfte glaube ich runtergesetzt, falls noch Interesse besteht...
Ja, ein paar mehr Modelle aus dem zivilen Bereich wären wirklich schön, z.B. ein Super Puma von der Bundespolizei. Der alte Puma wurde jetzt ja auch raus genommen.
Revell produziert natürlich hauptsächlich, um Gewinn zu machen. Wenn ein Modell halt nicht den erwünschten Umsatz reinbringt, wird es rausgenommen. Schade für Modellbauer, da einige interessante Maschinen wahrscheinlich nie als Modell rauskommen...
VG, Horsti1807
Aktuell:
Bell UH-1D 1/72

Servate arbores, cenate plures castores!
Benutzeravatar
Jabo31
Beiträge: 967
Registriert: Do 28. Jun 2012, 06:27
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Sa 11. Feb 2017, 22:20

@ Stefan und Horsti !
Wenn ein Modell halt nicht den erwünschten Umsatz reinbringt, wird es rausgenommen.
Der zivile Bereich war in der Vergangenheit nicht mehr so geprägt von den Umsätzen.
und genau das verstehe ich an der Firma Revell überhaupt nicht. Die meisten Formen sind doch eh Euer eigen und ich denke mal die neuere Form vom EC135 war mit Sicherheit nicht billig, wieso nehmt ihr so was raus? und lasst so was nicht permanent im Programm? Keine Frage das Ihr wirtschaftlich handeln müsst und auch genau überlegt was Ihr neues produzieren müsst um über die Runden zu kommen, aber so wie es in den letzten Jahren bei Revell läuft, scheint ihr eher auf dem ansteigenden Ast zu sein. Ich gebe der Firma Revell keine fünf Jahre mehr, wenn hier nicht schnellst möglich um gedacht wird und wieder mehr für den Kunden und nicht für den Geschäftsführer produziert wird. Ich spreche hier nicht von nagelneuen Formen sondern die vorhandenen intelligent nutzen. Ich frage mich wirklich was da für Leute am Werk sind. Schaut Euch doch bloß mal bei Eurer Konkurrenz um, da könnt Ihr aber mal so richtig was von lernen. Bitte nicht falsch verstehen, Eure Modell sind fast alle toll, aber so einen schnellen Schwund aus dem Programm bietet auf der Welt nur Ihr alleine. Wo ist den z.B. die 1/32 He-111,JU-88 A1,  AR-196 hin? alles Top Modelle die man jetzt vergeblich sucht, statt dessen werden wieder Formen getauscht mit Modellen die es ja von der Tauschfirma schon vorher auf dem Markt gab. Leider besteht Eure Produktentwicklung aus Ahnungslosen, kannst Du gerne weiter geben, nur dem Modellbauer wird man die letzten Jahre nicht mehr gerecht.
Horsti1807
Beiträge: 32
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 15:31

So 12. Feb 2017, 17:41

Hallo,
da stimme ich Jabo31 vollkommen zu. Ich meinte mit meiner Aussage auch nicht, dass ich diese Produktpolitik von Revell gutheiße oder auch nur verstehe, es war lediglich ein Versuch, sie zu erklären/verstehen.
Anderes Beispiel ist der NH90: Der wurde 2006 oder 2007 in der TTH-Version (also die von der Bundeswehr) rausgebracht, ist jetzt aber nicht mehr auf dem Markt bzw. kaum noch erhältlich. Stattdessen hat Revell die NFH-Version im Angebot, die Deutschland aber (noch) gar nicht einsetzt. Meiner Meinung nach ist das vollkommen unlogisch, weil der Modellbauer aus Dtl., also der typische Hauptkunde, viel mehr Interesse an der Version hätte, die hier ständig rumfliegt. Warum also vereint Revell nicht einfach beide Versionen in einem Kit? Wäre eigentlich für uns Kunden -zumindest aus meiner Sicht- viel praktischer.
Bitte nicht falsch verstehen, ich bin meistens mit Revell zufrieden, aber das muss jetzt mal kritisiert werden...
VG, Horsti 1807
Aktuell:
Bell UH-1D 1/72

Servate arbores, cenate plures castores!
Antworten

Zurück zu „Modellbau“