Verschiedenste Farben der Kunststoffteile

Antworten
Benutzeravatar
SirLancelot
Beiträge: 94
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 19:07
Wohnort: nahe Stuttgart

Mo 6. Jun 2016, 13:29

Hallo,
mich würde mal interessieren warum es keine einheitliche Grundfarbe für die Bausätze gibt.
Ich habe jetzt zwar noch nicht viel Erfahrung, aber bemerke schon dass je nach Untergrundfarbe des Kunststoffs
die lackierte Farbe etwas anders herauskommt (ich grundiere nicht sondern malere direkt auf`s Modell).
Das egalisiert sich zwar nach mehreren Farbaufträgen - aber eigentlich müsste das ja nicht sein.

Eine helle Grundfarbe (weiß, hellgrau o.a.) hätte doch eigentlich in den meisten Fällen fast nur Vorteile, oder nicht ?
Da kommen die Farben doch am besten und auch immer "identisch" zur Geltung.

Könnte mir zwar denken dass es an den Rohstoffpreisen liegt, aber dann müsste dasselbe Modell
je nach Herstelldatum ja auch eine andere Kunststofffarbe haben - und das kann ich mir nicht vorstellen.

Gruß,
SirLancelot
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3091
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 6. Jun 2016, 15:34

Interessante Frage, aber da ich immer grundiere, ist mir die Kunststofffarbe im Grunde egal. Es sei denn, es ist roter Kunststoff. Da muss man ein bisschen mehr Aufwand treiben, möchte man nicht rot lackieren.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mo 6. Jun 2016, 17:45

Bei manchen Bausätzen denke ich, sie wollen es gerade jungen Modellbauern möglichst einfach machen.
Für ein Kind reicht es oft schon, wenn es direkt auf das Modell die Abziebilder aufbringen kann, und es schaut fast aus, wie auf der Boxart.
Ich denke da bei Revell z.B. an die rote BAE Hawk (Plastik rot) oder an die F9F Panther Blue Angels (Plastik blau).
Revell ist da aber auch nicht allein. Ich habe noch einen Bausatz einer Bo-105 von Fujimi von 1980 mit ADAC-Decals da. Der ist auch, na was? Natürlich Gelb.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1333
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Mo 6. Jun 2016, 18:05

eupemuc hat geschrieben:Bei manchen Bausätzen denke ich, sie wollen es gerade jungen Modellbauern möglichst einfach machen.
.
Genau so waren auch die alten Matchbox-Kits gedacht mit ihren verschiedenfarbigen Gießästen.
https://www.scalemates.com/kits/159664- ... ll-a-v-r-e
Hier sogar 3 Farben :!:
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Bruno
Beiträge: 1
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 15:45

Mi 3. Aug 2016, 15:52

Oft werden älteren Bausätzen neue Teile hinzugefügt. Im Falle der 1/72 F-16 waren das unter anderem Teile des Leitwerks und ein neuer Lufteinlauf, die sich stark im Material vom Rest abheben. Da ist dann Vorsicht geboten denn auch die Passgenauigkeit leidet unter dieser Vorgehensweise. Der Lufteinlauf war insg. über einen halben millimeter zu breit.
Antworten

Zurück zu „Modellbau“