Korrekter Maßstab?

Antworten
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1538
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Sa 28. Mär 2015, 16:52

Hallo Leute....

Da ich nicht genau weiß, unter welcher Kategorie das fällt, schreibe ich das mal hier. Und zwar geht es um korrekte Maßstäbe bei den Modellen U.S.S. Constitution und U.S.S. United States. Bei beiden Modellen wird der Maßstab von 1/150 angegeben und ich glaube nicht das der angegebene Maßstab richtig ist.
Grund: Revell hat, bzw. hatte 3 Verschiedene Modelle z.B. der Constitution schon mal im Programm. Die große 1/96, dann so ein Mittelding... Nummer 5600 (angeblicher Maßstab 1/144 und die zur Zeit sich noch im Programm befindliche Constitution mit eben 1/150 (05472).
Komisch ist, das die Mittlere eine Länge von 55,8 cm hat und kleine 435 mm. Irgendwas passt da doch nicht....oder??? Ich würde die Kleine Constitution auf 1/200 schätzen!
Hat da einer ´ne Antwort.... oder Rechenfehler von Revell???? Sowas gab es ja schon mal... bei der Victory.

Gruß, Dirk.
Ebiwan
Beiträge: 442
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:03

Sa 28. Mär 2015, 19:39

Lässt sich ja leicht überprüfen. Laut mehrerer Internetquellen hat die U.S.S. Constitution eine Länge über alles von 62 m. Das ergibt dann für die beiden von Dir genannten Maße 1:111 und 1:143

Ob das nun Rechenfehler, schlechte Recherche, Phantasiemaßstäbe, mangelhafte Datenlage zum Zeitpunkt der Bausatzherstellung oder sonstwas sind, darüber kann wohl nur Revell Auskunft geben.

Gruß
Eberhard
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Mi 1. Apr 2015, 22:11

Udo ich stimme Dir vollkommen zu, doch wenn man nicht weiß daß der aufgedruckte Maßstab nicht stimmt wird man den Bausatz doch kaufen.
Nicht Jeder kennt die komplette Historie aller Bausätze.

Der korrekte Maßstab muß auf der Schachtel stehen, sonst ist es bewußte Irreführung !
Der Kunde kann dann immer noch selber entscheiden ob er die geringen ( na ja... ) Unterschiede in Kauf nehmen will.
Kennzeichnungspflicht !
Benutzeravatar
Modelltuner2
Beiträge: 25
Registriert: So 5. Jul 2015, 13:16

So 5. Jul 2015, 15:52

Da wäre Revell nicht der einzige.

Gehn wir mal in den RC Modelltruck Bereich.

Tamiya gibt als Maßstab 1:14,5 an

Wedico gibt 1:16 an

Robbe gab 1:14 an


Effektiv kommt Tamiya bei den Euro Trucks auf einen Maßstabsmix zwischen 1:13,2 und 1:13,6.
Wedico ist genaugenommen 1:14,5
Robbe 1:16 ausser der zuletzt angebotene Schwerlasttruck, der 1:14,5 entspricht.
Selbst Scale Art variiert in seinen Maßstäben, wobei sie bei 1:14,5 sehr stark anlehnen, aber auch für andere Maßstäbe produzieren.

Letztentlich, könntest du jedes einzelne Bauteil vermessen und umrechnen, und du hättest unzählige Maßstäbe, daher nehmen die Hersteller einen "Durchschnittsmaßstab".
Maßstäbe im Modell hin oder her, die Proportionen der einzelnen Bauteile / Baugruppen muss miteinander harmonieren.

Hab mich mit dem Maßstäben schon seid beginn meines Modellbaus beschäftigt und mittlerweile auch ein Maßstabsrechner Multi-Tool geschrieben auf Excel Basis, welches auch bei Modelltruck Verein Aschaffenburg downloadbar ist oder bei mir zu haben. Umsonst.
Antworten

Zurück zu „Modellbau“