Modellwünsche

Benutzeravatar
TitanicMaster
Beiträge: 42
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 11:59

So 18. Mär 2018, 19:22

Auch ich möchte dann hier zu den verschiedensten Maßstäben was schreiben. Vereinheitlichung wäre wirklich gut. Nur, auf welchen Maßstab? Mir geht es persönlich in erster Linie um Schiffsmodellbau ;)

Ich bin ein großer Anhänger der 1:350er Schiffe. Die Auswahl an guten Modellen ist Herstellerübergreifend groß. Vor allem die „graue Flotte“ ist reich vertreten. Das ist überaus löblich! :thumbup:

Da es aber in Sachen Liner/Kreuzfahrtschiffe überall Mau aussieht, könnte man doch hier mal eine Marktlücke mit einer vernünftigen Größe schließen.
Die Titanic, QM2, Finnjet und Aida von Revell sind doch gute Vorzeichen ;)
Also warum nicht den Maßstab 1:400 für die „weiße Flotte“ etablieren?!
Mir würden da viele großartige und Geschichtsträchtige Dampfer einfallen, die sich überaus gut machen würden. :D
Namen?

Lusitania/Mauretania
Bremen
Queen Mary
Queen Elizabeth
Normandie
Andrea Doria
Rex
United States
France
Queen Elizabeth 2
Vistafjord/Sagafjord
...vielleicht neuere Kreuzfahrtschiffe wie Souvereign of the Seas oder die „Traumschiffe“ Astor, Europa oder Deutschland...
jedenfalls genug Material da ;)
Grüße
TitanicMaster Daniel
coen58
Beiträge: 112
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 11:53
Wohnort: Berlin

Mo 19. Mär 2018, 06:57

"Schiffbautechnisch" ist bei Revell der Osten, speziell die ehemalige DDR noch eine "Terra Icognita". Lizens hin, Lizens her, das sollte man ändern. Und wie gesagt, möglichst einheitliche Maßstäbe.

Schiffe, die da wären:
Kreuzfahrtschiff: Ivan Franko-Klasse, "Völkerfreundschaft" ex. "Stockholm", "Fritz Heckert"
Fischereischiffe: Atlantik-Supertrawler, Atlantik-Trawler 488, Gefriertrawler-Seiner, Seitentrawler "Gera"
Frachter: 10.000-Tonner Frachter Typ IV (Orginal liegt in Rostock-Schmarl), Schwergut-Ro-Ro-Schiff "Brocken", Schnellfrachter "Karl Marx" oder auch die "Sigmund Jähn" und der Anfang der DSR, der Dampfer "Vorwärts".
Eisbrecher: "Krassin" vor und nach dem Umbau in der Matthias-Thesen-Werft (Heute MTW) und die "Stephan Jantzen"
Volksmarine: U-Jäger Typ Hai, Minenräumer Typ Krake, Raketenschiff Typ Parchim mit Bauvariante Küstenwache "Bad Düben" oder Filmschiff "Albatros II" und die Raketenkorvette Tarantul I.
Viele "Schiffezusammenkleber", speziell aus den neuen Bundesländern, würden sich freuen, wenn sich der Revell-Horizont weiter nach Osten
verschieben würde.
Benutzeravatar
Toolman Toto
Beiträge: 1002
Registriert: Di 14. Aug 2012, 17:24
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Do 26. Apr 2018, 13:00

Tach zusammen,

ich bin heute über einen Artikel bei welt.de gestolpert, der mich spontan dazu veranlasst hat, hier einen Modellvorschlag einzureichen.

Ich mag außergewöhnliche Modelltypen und dieser hier hat auch noch einen besonderen Bezug zur deutschen Luftfahrtentwicklung.

https://www.welt.de/geschichte/article1 ... lativ.html

Es handelt sich um die Entwicklung eines Senkrechtstarters des Herstellers Dornier. Leider ist das Fluggerät nie in Serie gegangen aber, es gab einen funktionsfähigen Prototypen.

Bild
Bild
(Quelle: welt.de)

Weitere Infos:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dornier_Do_31

https://www.youtube.com/watch?v=x3YueCf1JeI

VG Toto
Kleiner Maßstab - große Leidenschaft!
Krefelder-Modellbauforum - Ausstellung am Niederrhein - Infos? Klick auf https://www.krefelder-modellbauforum.eu/
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Do 26. Apr 2018, 16:40

Wäre sicher ein hübscher Bausatz.
Allerdings besteht eine gewisse Hoffnung, dass A&A Models nach der VJ-101...
https://www.scalemates.com/kits/1088429 ... -vj101c-x2
...auch mal eine Do-31 in 1:72 bringt.
Kleine Korrektur übrigens: Beide Prototypen (E-1 & E-3) sind geflogen, wie in dem Link auch nachzulesen ist. Und beide sind erhalten :thumbup: : Friedrichshafen und Schleissheim.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1333
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Do 26. Apr 2018, 18:46

Stand dieser Flieger vlt Mitte der 70er im Deutschen Museum. Ich meine mich zu erinnern ihn dort mal möglicherweise gesehen zu haben. :?:
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 983
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Do 26. Apr 2018, 20:16

Der schaut interessant aus. Würde ich auch gerne bauen.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Do 26. Apr 2018, 22:45

Ex43er hat geschrieben:
Do 26. Apr 2018, 18:46
Stand dieser Flieger vlt Mitte der 70er im Deutschen Museum. Ich meine mich zu erinnern ihn dort mal möglicherweise gesehen zu haben. :?:
Sicher. Ich weiß zwar nicht genau, wo genau er Mitte der 70er stand, aber später stand er (die E-3) im Haupthaus auf der Insel im Freien vor dem Haupteingang. Das hat ihm aber auf die Dauer nicht gut getan. Deshalb wurde er in die Flugwerft Schleissheim gebracht, dort restauriert, und steht seitdem in der neuen Halle. Übrigens zusammen mit einem anderen Senkrechtstarter, der VAK 191B
http://www.deutsches-museum.de/de/flugw ... r/vak-191/
Und die VJ-101 wird auch dazu kommen, oder sie ist schon in der Ausstellung. Zumindest stand sie letztes Jahr noch in der Restaurierungswerkstatt.
FD34BA48-C185-4AEC-8119-3541D87752AF.jpeg
FD34BA48-C185-4AEC-8119-3541D87752AF.jpeg (175.17 KiB) 2230 mal betrachtet
Also drei VTOL auf einen Fleck ;)
Die Do-31 kann auch innen besichtigt werden.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1333
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Do 26. Apr 2018, 23:08

eupemuc hat geschrieben:
Do 26. Apr 2018, 22:45
..., aber später stand er (die E-3) im Haupthaus auf der Insel im Freien vor dem Haupteingang.
Genau dort hatte ich ihn auch gesehen, kann sein es gibt auch noch ein Foto davon.
:P Ein Glück, ab und an funzen die grauen Zellen noch......
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Fr 4. Mai 2018, 05:32

Nach dem Sommer soll übrigens ein Buch über die Do-31 erscheinen:
http://www.paul-pietsch-verlage.de/inde ... 510&navid=
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
Toolman Toto
Beiträge: 1002
Registriert: Di 14. Aug 2012, 17:24
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Fr 4. Mai 2018, 08:28

Das ist ja cool! :thumbup:
Kleiner Maßstab - große Leidenschaft!
Krefelder-Modellbauforum - Ausstellung am Niederrhein - Infos? Klick auf https://www.krefelder-modellbauforum.eu/
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

So 6. Mai 2018, 18:01

Ich würde mir eine Wiederauflage der "Great Eastern" in 1/388 von Revell wünschen. Ich finde, das ist ein richtig schönes Modell (kann man zumindest draus bauen) Letzte Artikelnummer 05201
Das Modell erzielt zur Zeit Mondpreise bei Ebay. Segel-Dampfschiffe der Art Great Eastern gibt es eher selten.

Gruß, Dirk.
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 983
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

So 6. Mai 2018, 18:56

Kann ich mich nur anschließen. Da würde sogar ich, der eigentlich nix mit so alten Schiffen am Hut hat, zuschlagen.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 299
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Mo 7. Mai 2018, 15:06

s-l1000 (1).jpg
s-l1000 (1).jpg (185.15 KiB) 2038 mal betrachtet

Dirk, du sprichst mir aus dem Herzen.
Eine Wiederauflage der «Great Eastern» - ein echter Knüller!!!
Die würde ich sofort ordern - auch wenn der Massstab krumm wie die Mondsichel ist!

Ich hoffe beim Wiederauftauchen, mich bald an Bord des einstigen Riesen melden zu können.
Wäre mir nicht zu schade, mich selbst als Kabellegergehülfe anheuern zu lassen.

Mit Grüssen vom unvergleichlichen Alpenrandsee
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
Siegfried
Beiträge: 1
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 13:06

Mi 13. Jun 2018, 13:11

Messerschmitt Me 264. Das wäre Mega!
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mi 13. Jun 2018, 13:50

Gibt es im Maßstab 1/72 von Special Hobby (SH72025) und als spätere Version mit BMW-Motoren (SH72156).
Ansonsten noch diverse Kleinserien aus Resin in 1/144 (Anigrand Craftswork) oder 1/48 (Lone Star Models)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Modellbau“