Modellwünsche

Benutzeravatar
Modelltuner2
Beiträge: 25
Registriert: So 5. Jul 2015, 13:16

Ich würde mich sehr freuen wenn der alte Ford Mustang eine Wiederauflage erfahren würde. Ebenfalls wieder in 1:12.
Ich weis von vielen die sich diesen Bausatz wieder wünschen würden.
Modellnr.:1286 war ,wenn ich nicht irre

Bild
Benutzeravatar
Marseille77
Beiträge: 42
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 06:53
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Was auch mal interessant wäre einen Bergepanzer 2 von Revell. Es gibt ein Modell in 1:35 von Perfect Scale, aber nicht so meine Preiskategorie. Bei den Abziehbilder-Versionen des Panzers könnte ich mir eine vorstellen, die 1978/79 bei der Schneekatastrophe eingesetzt war.

Eien andere idee wäre auch Modelle zum Thema Sturmflut in Hamburg 1962 (Schlauchboot mit Soldaten, CH-34 Helikopter) oder ISAF Soldaten, die es von Hobby Boss gab.
Bild
ChiefPettyOfficer
Beiträge: 10
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 18:35
Wohnort: Traunstein (Bayern)

Ich würde mir die Fortsetzung der Battlestar Galactica Reihe wünschen. Da gäbe es ja noch den Cylonenjäger und die Pegasus
Modellbau ist kein Ponyhof
Benutzeravatar
SirLancelot
Beiträge: 93
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 19:07
Wohnort: nahe Stuttgart

Hallo,
zumindest den Cylonenjäger gab's schonmal von der alten (Revell) und neuen Serie (Moebius Models).
Ist jetzt nur etwas teuer manchmal auf ebay zu ersteigern. "Revell Cylon Raider" googeln.
Den Cylonen-Basisstern gabs damals auch, die Pegasus meiner Kenntnis nach noch nicht.
(ist da ausser dem Name viel Unterschied zur Galactica - kenn zwar nur die alten Filme und TV-Serie bin aber nie tief eingestiegen).


Was auch richtig traumhaft wäre:

Die "Comet", das Raumschiff von Captain Future aus der gleichnamigen Serie  :thumbup:  :thumbup:
2016-06-14-21-47-01-929692078.jpeg
2016-06-14-21-47-01-929692078.jpeg (8.79 KiB) 6140 mal betrachtet
.....da würde ein Kindheitstraum wahr werden.

Gruß
SirLancelot
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Fr 1. Jul 2016, 10:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat zum direkten Vorschreiber entfernt
Benutzeravatar
SirLancelot
Beiträge: 93
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 19:07
Wohnort: nahe Stuttgart

Hallo,
weiss nicht ob das hierhin passt, aber gerade bin ich auf der Neuheiten-Vorschau Seite vom Webshop auf die Star-Wars Modelle gestossen.
Zuerst recht angetan (Juhu, meine Wünsche wurden erhöhrt) machte sich dann schnell Ernüchterung breit.
Eure Preispolitik ist für mich nicht ganz nachvollziehbar:

1. Tie Fighter > ein Modell mit 43 Teilen, LxBxH 133x130x157mm kostet 79,95 Euro   :o 
    (ganz nebenbei ist der Beschreibungstext komplett falsch; beschrieben wird Darth Vader`s Tie Advanced > abgebildet ist aber ein gewöhnlicher Tie-Fighter)
2. X-Wing > da sind es 141 Teile, LxB 271x222mm für 99,95 Euro :(
    Preis-Leistungsverhältnis etwas besser aber immer noch deutlich zu teuer
3. Millenium Falcon > 904 Teile, LxBxH 456x311x76mm für ACHTUNG TROMMELWIRBEL >> 349,95 Euro   :respekt: :lol: :lol:

Ich habe hier schon mehrfach geschrieben, dass ich gerne bereit bin etwas mehr auszugeben wenn es sich
um ein Modell mit irgendwelchen Gimmick`s handelt (nochmal die Konkurrenz erwähnt z.B. Eduard, Trumpeter...)
Dabei muss jeder selbst entschieden was für Ihn wichtig ist (z.B: Ätzteile oder ein Bierglas mit Me-109 drauf...) und was es Ihm letztlich wert ist
Ich habe hier z.B. ein paar SpecialEditions von PC-Spielen mit Stofflandkarten, Zauberwürfeln, Spielkarten usw., für manche ist das schlicht "Müll".

Aber zurück zu Revell > Was ist bitteschön besonderes an den Modellen dass Ihr solche Preise verlangt ?
Entweder habt Ihr die verdammt schlecht beworben und es gibt Extra`s (Prinzessin Leia bringt einem das Paket persönlich vorbei  ;)
oder Ihr wollt echt für 904 Plastikteile 349,95 Euro. :o :shock:
Warum kostet denn dann Eure Bismarck mit 800 Teilen, Fotoätzteilen, Metallrohren und Holzdeck "nur" 169.- Euro (lt. amazon)

Ich finde Eure Firma sonst echt spitze, aber so ein paar Entscheidungen in der jüngeren Vergangenheit machen mich .... nachdenklich :?

Viele Grüße,
SirLancelot
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 489
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Ich kann und will nicht für Revell sprechen, aber ich denke die Antwort ist ein guter Teil Lizenzgebühren. George Lucas hat ja mächtig damit verdient und Disney nimmt jetzt das Weiße aus den Augen.  :mrgreen:
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3521
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Preisdiskussionen sind m.E. überflüssig. Alles hat seinen Preis. Ob man bereit ist, das zu bezahlen, steht auf einem anderen Blatt.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
SirLancelot
Beiträge: 93
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 19:07
Wohnort: nahe Stuttgart

IchBaueAuchModelle hat geschrieben:Preisdiskussionen sind m.E. überflüssig. Alles hat seinen Preis. Ob man bereit ist, das zu bezahlen, steht auf einem anderen Blatt
Ja, da hast Du grundsätzlich recht.
Ich persönlich versuche aber auch die Ware in ein gewisses Preis-/Leistungsverhältnis zu rücken und danach zu beurteilen.
Jetzt müssen Unternehmen natürlich gewinnorientiert wirtschaften und nicht zum Selbstkostenpreis - das ist klar.
Aber ein verantwortungsvolles Unternehmen mit gutem Ruf zeichnet sich auch durch eine nachvollziehbare Preisgestaltung aus,
und die sehe ich hier anhand der bisherigen Infos in der Modellankündigung im Vergleich mit anderen Modellen halt nicht gegeben.
Nur meine Ansicht - ich möchte das Thema auch nicht unnötig weiter breittreten.

tintifax_2 hat geschrieben:Ich kann und will nicht für Revell sprechen, aber ich denke die Antwort ist ein guter Teil Lizenzgebühren. George Lucas hat ja mächtig damit verdient und Disney nimmt jetzt das Weiße aus den Augen.  :mrgreen:
Kann gut möglich sein, ging mir auch durch den Kopf - ich hoffe nur es lohnt sich dann auch für Revell und Sie erschliessen einen entsprechend großen Käuferkreis.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3521
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Völlig in Ordnung, Sir ;) Ich schüttel oft den Kopf wenn ich sehe, was für manche Bausätze bei egay aufgerufen wird.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 489
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Nicht nur eBay, schau Mal bei Amazon, was Drittanbieter verlangen. Ich habe mir zum Geburtstag ein Modell gewünscht und bestellt. 27 Euro. Ein Drittanbieter will 179 Euro und - man glaubt es nicht - plus Versandkosten.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
Phil35
Beiträge: 7
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 23:12

Hallo!

Ich fände es großartig, wenn Ihr die neue NCC 1701-A die man am Schluss von "Star Trek Beyond" sieht ins Sortiment aufnehmen würdet. Das Schiff ist wirklich sehr gelungen - würd es gerne basteln :-)
Ent klein.jpg
Ent klein.jpg (98.44 KiB) 5197 mal betrachtet
grosskranfan
Beiträge: 316
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 13:58

Ich würde mich über mehr Baumaschinen freuen, am liebsten Krane, und zwar sowohl auto- als auch Raupenkrane.
Aber auch echte Schwerlastzugmaschinen, passende Trailer und, als Krönung SPMT samt Powerpack. Dafür wäre ich sogar bereit, von 1:87 auf einen größeren maßstab  zu wechseln - 1:32 zum Beispiel..
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1410
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Wie heisst das so schön? Man darf sich alles wünschen... Bei uns wird das auf einer anderen Ebene entschieden und ich möchte jetzt auch garnicht eine Diskussion starten, weil wir es sowie so niemanden Recht machen können. Die Ideen und Wünsche kommen schon mit in die Lostrommel aber es muss halt auch wirtschaftlich passen. Grüße Stefan
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1816
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Wie heisst das so schön? Man darf sich alles wünschen...
Echt?..... Na dann..... Ich wünsche mir immer noch  eine Royal Sovereign  in einem großen Maßstab z.B. 1/96.... :mrgreen:
comp_Seitenansicht_der_Sovereign_of_the_Seas.jpg
comp_Seitenansicht_der_Sovereign_of_the_Seas.jpg (72.64 KiB) 5097 mal betrachtet
comp_800px-HMS_Sovereign.jpg
comp_800px-HMS_Sovereign.jpg (72.55 KiB) 5097 mal betrachtet
Leider weiß ich aber auch das sich dieser Wunsch zu meinen Lebzeiten nicht erfüllen wird.
Ich will aber gar nicht auf Revell herumhacken... denn....Revell ist ein Unternehmen das eben auf Ausgaben und Einnahmen achten muss. Neuentwicklungen sind nun mal immens teuer (Lizenzen, Formen usw.) und keiner weiß, ob sich so eine Neuentwicklung dann auch rentiert. Aber.... "nur" auf den alten Modellen rumreiten ist vielleicht auch keine ganz so gute Idee... weil die sich auch Früher oder Später Totlaufen. Zumindest das ein- oder andere Modell aus der Versenkung holen, wie dieses Jahr passiert, (Gorch Fock 1/150, U.S.S. America und Cutty Sark 1/96 die noch kommen soll) find ich schon mal gut. Dennoch... mal wieder ´ne Neuentwicklung wäre schön.

Gruß, Dirk :thumbup: 
Phil35
Beiträge: 7
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 23:12

Stefan (Revell) hat geschrieben:Wie heisst das so schön? Man darf sich alles wünschen... Bei uns wird das auf einer anderen Ebene entschieden und ich möchte jetzt auch garnicht eine Diskussion starten, weil wir es sowie so niemanden Recht machen können. Die Ideen und Wünsche kommen schon mit in die Lostrommel aber es muss halt auch wirtschaftlich passen. Grüße Stefan
Hallo Stefan!
Natürlich sind wirtschaftliche Interessen im Vordergrund - ganz klar. Ich jedenfalls mag die Revell Modelle sehr gern, sonst wär ich ja nicht hier im Forum. Und in Sachen Trek seit ihr sowieso top!
Antworten

Zurück zu „Modellbau“