Lob und Kritik

IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4350
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Du musst einfach mal schauen, wie alt die Formen sind. Dann kannst Du abschätzen, was dich erwartet..... Mir geht das Gejammere einfach mal wieder auf die Nüsse. Wer es einfach möchte, soll zu "Premiumhersteller" aus Japan greifen und die Teile zusammenwürfeln. Ich bin vielleicht ein gebranntes Kind und habe früh genug gelernt, wie man aus einem Bausatz ein ansehliches Modell raus bekommt. Auch wenn man es nicht glauben mag: ich habe nicht ein Modell in die Tonne geklopft, nur, weil etwas nicht gepasst hat. Manchmal dauert es einfach ein wenig länger.
Als Autobauer von amerikanischen herstellern ist die Akzeptanzschwelle sehr hoch! Sowas wie oben gezeigt, kostet mich ein müdes Lächeln.

In den Zeiten des Internets sollte man doch so clever sein, sich vor dem kauf zu erkundigen! Wie haben wir alten Hasen das nur ohne Internet geschafft?
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Agrippa
Beiträge: 10
Registriert: Mo 9. Aug 2021, 12:57

OK wenn du es als Jammern wertest das man halt mal sagt wenn was schlicht ausgenudelter Schrott ist dann ist das wohl so.
Wer es einfach möchte....joah kauft halt Produkte eines Herstellers der auf Qualität wert legt....wieder so ein Argument. Für die einen ist es Jammern für die anderen eben Kritik.
Du magst es ja super finden wenn du ein Modell kaufst was vorne und hinten nicht passt und Flash ohne Ende hat aber gehe doch nicht davon aus das automatisch jeder Kunde frohlockt "Hey Geil da Passt fast nicht richtig, oh toll da muss ich Massen an Flash versäubern und mir was zusammenspachteln. Spitze, da gibts Teile die gar nicht richtig ausgegossen sind FANTASTISCH".
Die frage wieso eine Firma dieses olle Zeug überhaupt noch verkauft obwohl sie selber schon besseres im Programm hat verbietet sich natürlich. Siehe oben, wirklich gut ist es anscheinend erst wenn es möglichst viele Mängel am Produkt gibt die man als "alter Hase" ausgleichen kann.
Auch dein Einwand mit dem Internet....schon bitter das man bei einem angeblichen "Qualitätshersteller" für jedes Produkt welches man im Laden sieht und ganz nett findet erstmal Recherchen anstellen muss ob man das jetzt kaufen kann oder nicht.
Mag sein das ich da ein bisschen aus der Zeit gefallen bin aber ich kaufe noch gerne in Läden und bestelle nur das was nicht vor Ort verfügbar ist, ich mag dieses alte Gefühl im Laden.
Siehe mein Beitrag, das verbuche ich unter Lehrgeld und werde in Zukunft sehr genau hinschauen was ich kaufe.
Ich arbeite bei einem Hersteller medizinischer Produkte, ich sag dem nächsten Kunden der sich beschwert auch das er mal nicht so jammern soll wenn was nicht passt.....mein Chef freut sich darüber sicher :D Qualität ist in der Firma in der ich arbeite ein Zeichen von Respekt dem Kunden gegenüber.

Achja , nett von dir das du nach der Kritik an einem Produkt gleich persönlich wirst. Gute Außendarstellung insofern das „(Revell)“ neben dem Moderator dein Arbeitgeber ist ;)
liebe Grüße Fabian
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 1431
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Ich hatte ja damals die verlinkten Reviews geschrieben und ich kaufe mir auch speziell solche Modelle, um Reviews zu schreiben. Ich muss sagen klar hatte die Bf109 unnormal viel flash, vermutlich wird das aber daran liegen, dass die seit 20 Jahren ein Dauerbrenner ist. Allerdings finde ich, wenn man das Ding erstmal versäubert hat (was zugegeben Nerven kostet) lässt es sich durchaus gut bauen. Sie weggeworfen hätte ich nicht gleich. Aber ich kann den Unmut schon verstehen, wobei die Formen einfach nur überarbeitet werden müssten
mit freundlichen Grüßen Andy

Aktuelles findet ihr in meinen Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4350
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

*lol* Nein. Mein Arbeitgeber ist nicht Revell.
Mach dir um meine Außendarstellung mal keine Sorgen. Ich darf hier genau so meine Meinung schreiben, wie jeder andere auch.

Und nein: ich finde an Revell auch nicht alles super. Du bist noch nicht so lange im Forum unterwegs, dann wüsstest Du, dass ich auch Revell nicht als perfekt ansehe und sowieso nicht "mein" Hersteller ist. Über die Modellphilosophie kann man beherzt streiten. Da ist Revell aber auch wiederum nicht der einzige Hersteller, der ab und an mal daneben greift.

Aber jammern, wenn etwas nicht passt, dass nervt mich. Wie lange baust Du denn Modelle? Wenn es dein erstes Modell ist, ok. Dann kann sowas frustrieren und auch zur Aufgabe des Hobbies führen. Aber spätestens wenn man das mal ein Jahr macht, merkt man doch sehr schnell, wie seine Fähigkeiten sind und zu welchem Bausatzhersteller ich dann greife. Erst recht, wenn ich mich immer in der selben Sparte bewege. Dann kenne ich die Masse der Bausätze (in meinem Interessensgebiet!) doch und vor allem, wann die ungefähr auf den Markt geschmissen wurden. Wenn ich meine Sparte richtig kenne, kann ich sogar abschätzen, die wievielte Auflage mir da vorgesetzt wird. Dann braucht man kein Ingenieur sein um zu verstehen, dass so eine Form leider nach jeder neuen Auflage ein wenig an Präzision verliert.
Vielleicht bin ich da mehr interessiert daran als Andere und weiß genau, was ich mir kaufe und was mich erwartet.

Naja. Seis drum. Hinterher ist man immer schlauer.
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Border62
Beiträge: 13
Registriert: So 16. Okt 2016, 18:54

Hallo,
verstehe diese ganzen Reaktionen auf den Post von Agrippa nicht. Er hat doch nur gesagt, dass er diesen Bausatz scheiße findet. Womit er absolut recht hat.
Den baue ich auch gerade.
Mit solchen Antworten wie
- "Wie lange bist Du im Forum unterwegs?",
- "Mir geht das Gejammere auf die Nüsse..",
- "Wie lange baust Du denn Modelle?",
ist hier niemanden geholfen.
Was sollen sollen solche Beiträge? Komische Reaktion von einem Revell Admin. Da ist meine Erwartungshaltung doch höher.
Viele Grüße
Border
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4350
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Ich bin nicht der Admin! Darf ich meine Meinung nicht schreiben? Also ehrlich.
Danke, dass Du meine Ansicht so zusammenhanglos auflistest :thumbup:
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 1151
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Ich bin auch eher der spontane Modellkäufer. Siehe 5322 Baubericht :roll: Wenn mir ein Modell gefällt wird es gekauft. Dann wäre es schon gut wenn man auf der Verpackung sehen könnte auf was man sich einlässt. Früher waren die Kästen nicht verklebt und man konnte einen Blick reinwerfen. Dann ist natürlich enttäuschend wenn man dann zu Hause so eine Gurke auspacke. Und nur aus Gurkenschutzgründen ein Handy mit Internet zu kaufen ist auch nicht mein Ding. Es wäre mal interessant zu erfahren wie hoch der Gewinn durch Gurkenverkauf und der Verlust durch Gurkenfrust ist. Denn ich möchte nicht wissen wie viele " angehende" Modellbauer ihr Hobby wegen solcher Gurken wieder aufgeben.
.
Darf ich meine Meinung nicht schreiben?
Das müsste auch für denn "Jammerer " gelten. Oder?
Agrippa
Beiträge: 10
Registriert: Mo 9. Aug 2021, 12:57

Also es ist mein erstes richtiges Modell nach meinen Farbversuchen an Figuren und Italeri Fast assembly Kits.
Ich werfe es auch (noch) nicht in die Tonne sondern baue es tapfer fertig. Hier kann man schön spachteln und schleifen lernen.
- "Wie lange bist Du im Forum unterwegs?"
09.08.2021
viewtopic.php?f=9&t=8825
- "Mir geht das Gejammere auf die Nüsse..",
und mir wenn man nach Produktkritik gleich persönlich angegangen wird. Das das Modell (+ die P51) in dem Set eine miese Fertigungsqualität hat sieht man auch als Laie der noch nie ein Modell zusammen gebaut hat.
- "Wie lange baust Du denn Modelle?",
kann sich sehr präzise sagen.
07.08.2021 um 21:00 rum ging es los mit Revell 05899

IchBaueAuchModelle hat geschrieben: Mi 8. Sep 2021, 06:05 Ich bin nicht der Admin! Darf ich meine Meinung nicht schreiben? Also ehrlich.
Danke, dass Du meine Ansicht so zusammenhanglos auflistest :thumbup:
Dünnes Eis hin zum Jammern ;)

"Wenn es dein erstes Modell ist, ok. Dann kann sowas frustrieren und auch zur Aufgabe des Hobbies führen. "
Nö das Hobby gebe ich nicht auf, macht grundsätzlich schon Spaß ABER(!) wie schon gesagt ich verlasse mich auf keinen Fall mehr auf Hersteller Namen sondern recherchiere sehr genau was ich mir zulege. Ich finde es grundsätzlich sau blöd in einem Laden zu stehen und aufm Handy nach einem Produkt zu suchen ob es schrott ist oder nicht. Da kann ich ja gleich im Netz bestellen was ich aber (siehe weiter vorn) generell nur sehr ungern tue. Es geht mir da wie HansW, ich stand da und liebäugelte mit einem Panzer IV UND einer BF-109 oder FW-190 in 1:72. Siehe da, das Set mehrfach massiv runter gesetzt, Panzer IV, BF-109 drin + 2 anderen Modellen zum üben und noch SchiSchi drum herum. Revell das wird schon taugen. Klassisch aufs Marketing reingefallen kann man da sagen.
Ich hab es geschrieben, ist bitter das man von einem Hersteller der sowas schreibt:
"FAQ 5: Kann man die Revell-Modelle nicht günstiger herstellen?
Es ist sicherlich eine Frage, wo "günstig" und "teuer" anfangen und aufhören.

Im Vorfeld der Herstellung von neuen Produkten ist eine Menge an Arbeit notwendig. Revell-Produkte sind qualitativ hochwertig und werden in High-Tech Verfahren hergestellt. Bevor überhaupt mit der Produktion begonnen werden kann, müssen Designer und Konstrukteure Werkzeuge entwickeln. Allein der Werkzeugbau nimmt sehr viele Arbeitsstunden in Anspruch und muss sehr genau geplant und durchgeführt werden, um ein qualitativ hochwertiges Produkt zu erhalten. Dazu kommen die Entwicklung von Abziehbildern und Bauanleitungen. Bevor also ein Bausatz komplett produziert werden kann, sind unzählige Arbeitsschritte notwendig. Erst dann können die Revell-Produkte an die Kunden geliefert werden."
https://www.revell.de/faqs/
Dann sowas wie die 04160 oder die 04133 in einem Set (03352) aus 2019(!) vorgesetzt bekommt. Mir ist es ehrlich gesagt egal wie alt die Formen sind und was für dolle Sachen Profis mit X Jahren Erfahrung daraus machen können, ich erwarte von einem Produkt welches ich kaufe halt eine Qualität die frei von dermaßen vielen Produktionsfehlern ist.
Ohne diese hätte ich das Modell gebaut und gut. Ich kritisiere nicht das Alter, die Detaillierung, Anleitung oder sonst irgend etwas an diesem Modell sondern nur die Herstellungsqualität und die Tatsache das Revell durchaus sehr schöne und qualitativ gute BF-109 im Programm hat aber dennoch die schlecht gegossenen Dinger da verramscht. Da kommt man sich schon veräppelt vor, dir mag das als jammern vorkommen und jeder (auch ein Mod) hat ein recht auf eine eigene Meinung.
Meine ich auch gar nicht böse, ist halt so
liebe Grüße Fabian
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2279
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Yoooo Fabian.... so macht man sich Freunde.
Kaum hier und gleich ein riesen Fass aufmachen??? Nimm dich mal etwas zurück. Und auf jeden Fall darf auch ein Moderator seine Meinung äußern..... was eben kein jammern ist.
@Christian.....: ich an deiner Stelle würde das ganz Theater löschen.
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1850
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Leute, jetzt ist aber auch mal gut. Niemand muss sich hier mit seiner Meinung zurückhalten, nur weil er neu im Forum ist. Aber ein bisschen mehr Sachlichkeit stünde der Diskussion ganz gut. Also jetzt mal alle tief durchatmen....
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 1594
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Und Fabian hat das gleiche Recht, seine Meinung, Kritik zu äußern, können wir uns alle darauf einigen? Egal wie lange jemand im Forum ist?
Wenn das nicht gewünscht ist, löscht den Thread Lob und KRITIK und gut ist es.
Würde mich jemand persönlich angehen, nachdem ich Kritik an einem Produkt verübe und niemanden persönlich damit angreife, würde ich auch leicht eingeschnappt reagieren, sry, ist aber so.
Revell ist eine Firma. Revell muss sich somit auch Kritik gefallen lassen können. Revell kann darauf reagieren, oder aber nicht, liegt in deren Ermessen.
Mir kommt das aber mittlerweile wie eine Diskussion zwischen Apple und Microsoft Fanboys vor....
Benutzeravatar
RIO
Beiträge: 360
Registriert: Mi 1. Jul 2020, 00:48

Moin Fabian,

Ich will nicht meckern oder so etwas. Ich möchte dir eine Webseite ans Herz legen. Da kann man sich im Vorfeld erkundigen wie gut und wie schlecht ein Modell ist. Ob das schon die 95.ste Auflage ist oder Brandneu. Ich Persönlich verbringe viel Zeit auf der Seite und informiere mich vor dem kauf. Dort kann man Bauberichte verfolgen und Bausatzvorstellungen sehen. Und fasst alle Modelle sind gelistet.

Schau da mal rein. Das lohnt sich.

https://www.scalemates.com/de/
LG,
Peter
Antworten

Zurück zu „Modellbau“