Modellwünsche

Benutzeravatar
Onkel Markus
Beiträge: 524
Registriert: Mo 19. Nov 2018, 08:32
Wohnort: östliches Sauerland

Modellwunsch:

Adler von Lübeck


AvL1.jpg
AvL1.jpg (132.39 KiB) 470 mal betrachtet


Die Adler von Lübeck war im 16. Jahrhundert eines der größten Schiffe ihrer Zeit.
Sie wurde von der Hansestadt Lübeck im Nordischen Krieg gegen Schweden 1567 in Dienst gestellt, kam allerdings nicht mehr zum Einsatz. Das viermastige Kriegsschiff mit seinen 150 Artillerierohren auf drei Geschützdecks war seiner Zeit weit voraus und zeigte bereits typische Merkmale der erst noch kommenden Linienschiffe. Trotzdem überwiegen bei der Adler Lübeck die Baumerkmale einer typischen frühen nordeuropäischen Galeone, aber auch einer späten Karacke.
Da die Adler von Lübeck nicht mehr als Kriegsschiff zum Einsatz kam, wurde sie zum Frachtsegler umgebaut und u. a. für den Salzhandel mit der Iberischen Halbinsel eingesetzt. Im Jahr 1581 schlug sie leck und musste nach Lissabon eingeschleppt werden. Dort wurde sie abgewrackt und ihr Holz verkauft.


AvL2.jpg
AvL2.jpg (183.02 KiB) 470 mal betrachtet


Als eines der größten deutschen Segelschiffe seiner Zeit und den seiner Zeit weit voraus gebauten Linienschiff-Merkmalen dürfte die Adler von Lübeck gerade auf dem deutschen Modellbaumarkt auf reges Interesse stoßen. Mit ihrer Länge von über 78 Metern könnte ein Modell bei einem Maßstab von 1:96 eine beachtliche Länge von 81 Zentimetern erreichen. Gewiss ein Schmuckstück für jedes Modellbauregal!

Die existierenden Modelle der Adler von Lübeck sind zumeist Einzelstücke aus Holz. Lediglich Graupner hatte in den 60er bis 90er Jahren ein Modell auf dem Markt, welches aber kaum noch zu bekommen ist.


AvL3.jpg
AvL3.jpg (139.31 KiB) 470 mal betrachtet


Als Modell wäre die Adler von Lübeck eine schöne Neuerung und eine echte Alternative zur "ewigen" Victory und den anderen typischen Segelschiffen von Revell und würde auch unserer heimischen Geschichte und der Geschichte der Hanse Rechnung tragen.

Mit hanseatischen Grüßen,
Onkel Markus



Quellenangaben:

Bild AvL1: Deutsche Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Adler_von ... BCbeck.jpg abgerufen am 5. Juli 2020
Bild AvL2: Deutsche Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Adler_von ... ing_01.jpg abgerufen am 5. Juli 2020
Bild AvL3: Deutsche Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Adler_von ... hip_01.jpg abgerufen am 5. Juli 2020
Modelist
Beiträge: 36
Registriert: So 25. Aug 2019, 18:27
Wohnort: Hamberge

Hallo Markus,
Chapeau für diesen Wunsch. :respekt:
Meine Unterstützung hast Du.
Das wäre wirklich eine echte Alternative zu den üblichen Seglern.

Auch die kurbrandenburgische Fregatte "Friedrich Wilhelm zu Pferde" wäre noch mein persönlicher Wunsch.
Schlechtem Kleber geht man schnell auf den Leim
willygee
Beiträge: 1
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 16:04

If this platform is around, I would veyr much like to register for it.

I'm very new to model building, only just started my first - Star Treks' USS Enterprise NCC-1701 and I'm loving it.

I would love to see an expanded offering from the Star Trek universe - the primary ships/space stations from each TV series/movie would be amazing! e.g.:

USS Enterprise NX-01 (Star Trek: Enterprise)
USS Discovery NCC-1031 (Star Trek: Discovery)
USS Enterprise NCC-1701-A (Star Trek IV: The Voyage Home; Star Trek V: The Final Frontier; Star Trek VI: The Undiscovered Country) [including decals to build this as the USS Enterprise NCC-1701 (refit) from Star Trek: The Motion Picture; Star Trek II: The Wrath of Khan; and Star Trek III: The Search for Spock if desired]
USS Enterprise NCC-1701-D (Star Trek: The Next Generation; Star Trek: Generations)
Deep Space Nine (Star Trek: Deep Space Nine)
USS Defiant NX-74205 (Star Trek: Deep Space Nine)
USS Enterprise NCC-1701-E (Star Trek: First Contact; Star Trek: Insurrection; Star Trek: Nemesis)
La Sirena (Star Trek: Picard)

Then other ships. like the USS Enterprise NCC-1701-B and USS Enterprise NCC-1701-C and other secondary ships and space stations from the shows/movies (like Earth Spacdock etc)

This would probably take a long product map but would be brilliant!
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 462
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Oho, ein echter Star Dreamer :lol:

Aus der Space Werft
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1643
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Es wäre wirklich schön, wenn Revell mal wieder ein neues Segelschiff auf den Markt bringen würde. Die Modellauswahl ist beinahe grenzenlos. Wie wäre es mal mit etwas wirklich altem und opulent pompösen? Etwa einer Flämischen Galeone (1593) , einer Prince Royal (1610) oder der Sophia Amalia (1650) (nicht zu vergessen der "Stockholm Galeone)? Revell kann aus dem vollen schöpfen und würde den Pfad der üblichen Verdächtigen endlich mal verlassen. Nur schon eine Santisima Trinidad und/oder Redoutable wäre eine Sensation. Wären dann endlich mal die drei "wichtigsten" Schiffe des Trafalgarkrieges als Bausatz erhältlich.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1828
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Ich habe auch schon etliche Segler vorgeschlagen..... und...?...... nothing.
Leider werden wir es in diesem Leben nicht mehr sehen, das Revell eine wirklich neues Segelschiff auf den Markt bringt. Aber, da wir dabei sind...... De Zeven Provinciën 1665 , HMS Prince, HMS Sovereign of the Seas oder die Leopoldus Primus wären für mich Wünschenswert ..... natürlich in GROß......das heißt in 1/96
Wird nie passieren....... :(
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1643
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Diwo58 hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 16:55
. De Zeven Provinciën 1665 , HMS Prince, HMS Sovereign of the Seas oder die Leopoldus Primus wären für mich Wünschenswert ..... natürlich in GROß......das heißt in 1/96
Wird nie passieren....... :(
Ich bin schon happy wenn ein Schiff grösser als 1:350 wäre. Kommerziell sind Segelschiffe vermutlich nicht besonders lukrativ. Trotz steigendem Interesse dank Tabletop Games.

Es wäre doch mal interessant von Revell zu erfahren, wie viele Vasa Bausätze verkauft wurden.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 843
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Bei Airfix wird die Wasa in 1:144 wieder aufgelegt. Die Golden Hind, Cutty Sark und Victory sind auch wieder im Katalog. Dann kann man wohl auf ein vorhandenes Interesse an historischen Segelschiffen schließen. Bei den neueren kommt das Severn Life Boat in 1:72 wieder. Man muss nur lange genug dran bleiben. Und bei Revell gibt es ja nun genug dieser Bausätze in der Schatzkammer.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1828
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Ja sicher ist Interesse an historischen Seglern vorhanden. Viele der ehemaligen Plastik- Segler erbauer sind aber zu Holzmodellen abgewandert, mangels Interessanter neuer Historischer Plastesegler.
Alte Segler aus der Versenkung zu holen ist nicht so richtig das, was sich die Mehrheit wünscht. aber wenn schon dann würde ich mir die Great Western die USS Kearsarge 1/96 zurück wünschen.
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 654
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beschäftige mich zwar nicht mit dem Schiffsmodellbau und dem verfügbaren Angebot.
Allerdings glaube ich das Revell hier ein systematisches Problem hat das alle anderen Bereiche ebenso betrifft.

1; Durch ihre flächendeckende Ausrollung, meist an Spielzeug Geschäfte kommen keine klaren Statistiken und nachfragen raus. Sehr viele Einsteiger beginnen nämlich genau dort und kaufen sich ihr erstes Auto, Schiff oder sonst was. Bleibt derjenige dem Hobby treu, werden dann auch Alternativen gesucht und bekannt. Die Nachfrage und Anfrage sinkt dadurch bei Revell. Durch die breite Masse dort, gehen die wenigen Wünsche hier im Forum natürlich unter. Solang es verkauft wird, scheint es in den Statistiken ja super zu laufen, nachfragen nach anderen Modellen gibt es von dort wahrscheinlich auch selten.

2; Diese breite Aufstellung des Sortiments um eben den gesamten Markt abdecken zu können plus alle Bereiche, könnten schon dafür sorgen das neue Modelle eher eine Belastung(mehr Herstellung, Logistik, etc.) als Bereicherung sein. Ein alternativer Hersteller der sich auf einen speziellen Bereich spezialisiert hat, hat es leichter. Der beutet alles aus das in seinem Bereich liegt. Siehe Z.b. Figuren Hersteller alá Verlinden o.Ä.

Sind so meine Gedanken dazu, keine Ahnung ob sie stimmen :D
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 827
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

So ich schmeiße mal wieder mit ein paar Modellbauwünschen um mich :lol:

Auch wenn ich noch nicht viel von der Technik halte, fände ich es toll wenn man in Zukunft auch mal das ein oder andere E-Auto auflegt. Vlt sogar das Rosenbauer Löschfahrzrug welches ja auch Berlin bekommen soll. (Im Bild) so hätte man auch mal wieder ein Blaulichtfahrzeug.
Vlt aber könnte man auch mal ein Notarztfahrzeug oder einen Rettungswagen auflegen (so was gibt's ja fast gar nicht)
Quelle: https://www.google.de/search?tbm=isch&sxsrf=ALeKk03Xuf1BbSQgiqSl5AHAm8-pjH015w%3A1593236833116&source=hp&ei=Yd32XrifBY-7gwfXkp7gBw&q=rosenbauer+elektro+löschfahrzeug&oq=Rosenbauer+Elek&gs_lcp=ChJtb2JpbGUtZ3dzLXdpei1pbWcQARgAMgIIADICCAAyBggAEAgQHjIECAAQGDoHCCMQ6gIQJzoECCMQJzoFCAAQsQM6BAgAEA06CAgAEA0QBRAeOgQIABAeUIwQWII8YP9BaAdwAHgAgAF0iAGAD5IBBDE5LjKYAQCgAQGwAQU&sclient=mobile-gws-wiz-img#imgrc=jQJGQjGgbyOUwM
Quelle: https://www.google.de/search?tbm=isch&sxsrf=ALeKk03Xuf1BbSQgiqSl5AHAm8-pjH015w%3A1593236833116&source=hp&ei=Yd32XrifBY-7gwfXkp7gBw&q=rosenbauer+elektro+löschfahrzeug&oq=Rosenbauer+Elek&gs_lcp=ChJtb2JpbGUtZ3dzLXdpei1pbWcQARgAMgIIADICCAAyBggAEAgQHjIECAAQGDoHCCMQ6gIQJzoECCMQJzoFCAAQsQM6BAgAEA06CAgAEA0QBRAeOgQIABAeUIwQWII8YP9BaAdwAHgAgAF0iAGAD5IBBDE5LjKYAQCgAQGwAQU&sclient=mobile-gws-wiz-img#imgrc=jQJGQjGgbyOUwM
2105_1_1280-0-0_.jpg (189.12 KiB) 186 mal betrachtet
Mein zweiter Wunsch ist etwas einfacher umzusetzen. Ich würde mir die Fortsetzung der Revell Classics Serie wünschen. Vielleicht mit dem Löschboot "Tue Firefighter" oder dem GMC Wrecker der Feuerwehr
mit freundlichen Grüßen Andy
Letztes Projeket:
E-75 Standartpanzer (Modelcollect 1:72)
Im Bau:
Mistel 5 (Revell 1:72)
SMS Emden (Revell 1:350)
stephan100
Beiträge: 37
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 08:36

Ich hätte da auch mal ein paar Modellwünsche.
Naja, eigentlich sind`s ja Wiederauflagen.

Den Eurofighter Einsitzer und Doppelsitzer im Maßstab 1:32, die RF-4E Phantom im Maßstab 1:32 und die Arado Ar 196-A3 im Maßstab 1:32.
Wäre super, wenn diese Modelle mal wieder erscheinen würden.

Gruß,
Stephan
Antworten

Zurück zu „Modellbau“