03912 Boeing 747-8F UPS falsche Teile!

Gesperrt
Benutzeravatar
bonanza
Beiträge: 13
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 11:20

Di 6. Nov 2018, 08:44

Hallo,
ich habe bei Völkner.de den Revell-Bausatz 03912 Boeing 747-8F UPS gekauft. Leider waren im Karton nicht die Rumpfhälften der 747-8F Frachtversion mit kurzem Oberdeck und ohne Fenster, sondern die Rumpfhälften der 747-8i Passagierversion mit langem Oberdeck und mit Fenstern!
Ich habe den Artikel dann bei Völkner reklamiert, retourniert und einen neuen Bausatz erhalten. Dieser enthält SCHON WIEDER die falschen Rumpfhälften!!! :? :?:
Ist das ein generelles Problem dieses Kits, dass hier die falschen Teile enthalten sind? Ich werde das Kit jetzt erneut retournieren und frage mich, ob dieser Bausatz überhaupt richtig ausgeliefert wurde? Anscheinend ist an Völkner die komplette Charge falsch ausgeliefert worden. Gibt's da keine Qualitätskontrolle?
Was also tun - wie bekomme ich den richtigen Bausatz?

VG
DCIM_P20181106_085813.jpg
DCIM_P20181106_085813.jpg (64.93 KiB) 225 mal betrachtet
Zuletzt geändert von bonanza am Di 6. Nov 2018, 11:35, insgesamt 1-mal geändert.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 2664
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 6. Nov 2018, 10:31

Im Grunde sollte der Bausatz auf der Cargolux-Variante (Bausatz #04885 bzw. der Limited Edition #04949) basieren. Diese haben zumindest eine andere Zelle dabei als ein Passagierflugzeug. Das ist natürlich ärgerlich, wenn da tatsächlich die falschen Zellen bei ligen.
Wie schaut denn die Bauanleitung aus? Was ist dort in der Übersicht abgebildet? Gibt es einen Bauabschnitt, wo man alle Fenster verschließen muss? Kann ich mir kaum vorstellen, aber das ist einen Blick wert. Ich kenne es vom Shuttle Carrier Aircraft: da werden die überflüssigen Fenster (im Oberdeck) verschlossen. Diesem Bausatz liegt also die "Standardzelle" bei.

Schau mal in die Bauanleitung. Ich befürchte aber nach deinen Ausführungen, dass da wohl komplett falsch bestückt wurde. Die Bauanleitung klärt das dann auf.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Benutzeravatar
bonanza
Beiträge: 13
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 11:20

Di 6. Nov 2018, 10:37

Da ich an dem Vorbild rumschrauben darf, kann ich definitiv die beiden 747-8 Versionen unterscheiden.
Davon abgesehen habe ich die 747-8i Intercontinental vor einem Jahr in Lufthansa Livery bereits gebaut und besitze auch die Cargolux 747-8F.
Bauanleitung, Decals... alles so, wie es sein soll. Mich erschreckt, dass gleich zwei neue identische Bausätze falsch bestückt sind... also gibt es mit Sicherheit noch mehr.

VG
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 1877
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Di 6. Nov 2018, 11:50

Wirklich komisch.
Das habe ich bisher auch noch nicht gehört/gelesen/gesehen :shock:
Gibt es das auch bei anderen Modellen?
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
bonanza
Beiträge: 13
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 11:20

Di 6. Nov 2018, 12:29

Für mich war das in dieser krassen Form das erste Mal. Dass mal ein Spritzling nicht ganz ausgeformt war, das Decal oder eine Frontscheiben-Klarsichtteil gefehlt hat, kam in meiner langjährigen Modellbau-"Karriere" gelegentlich vor. Aber nichts so Gravierendes.

Bei einer Werksführung eines anderen Modellherstellers wurde die Qualitätssicherung gezeigt, wo die fertigen Kartons gewogen werden und auf ein halbes Gramm genau der Vorgabe entsprechen müssen, auch aus postalischen Gründen. Aber wenn's schnell gehen muss, wird da eventuell wohl nicht so genau hingeguckt.

Hallo Revell, was sagt Ihr dazu? ;)
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1581
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Di 6. Nov 2018, 12:49

Gerade weitergeleitet an die Produktentwicklung (PE). Info kommt. Grüße Stefan
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1581
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Di 6. Nov 2018, 13:21

Also es gab wohl bei der Komplettierung einen Fehler bzw. hat da jemand geschlafen. Es sollen wohl fälschlicherweise ganze wenige Bausätze (< 20) rausgegangen sein. Wenn diese nun alle Völkner bekommen hat erklärt das auch die erneute falsche Auslieferung. Unsere Service Abteilung hat Ersatz hier. Bitte mit Völkner klären oder direkt E-Mail an service@revell.de.
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Benutzeravatar
bonanza
Beiträge: 13
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 11:20

Di 6. Nov 2018, 14:34

Hallo Stefan,

vielen Dank für die Erklärungen! Wie Du empfohlen hast, habe ich den Sachverhalt gerade an service@revell.de geschrieben. Da ich etwas abgelegen wohne, ist jede Retoure immer mit ziemlich Aufwand verbunden, insofern wäre eine andere Lösung einfacher.

VG
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 853
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Di 6. Nov 2018, 15:55

Das ist ja lustig😅ein Freund von mir hatte die Passagierversion gekauft und da waren die Rumpfhälften ohne Fenster der Cargoversion bei. Muss wohl irgendwas schiefgegangen sein.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache.
Tja, das Leben kam ohne
Bedienungsanleitung!

Im Bau: Handley Page Halifax B III 1:72, GTK Boxer sgSanKfz 1:35, Ford Model T 1917 LCP, Type 97 Chi-Ha 1:76, M4A1 Sherman 1:72, Spitfire Mk.IIa 1:72
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1363
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Di 6. Nov 2018, 20:55

Auch hier bitte an den Service wenden.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 853
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Di 6. Nov 2018, 21:39

@Viktor Das ist schon anderthalb Jahre her, ich denke dass er das schon getan hat.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache.
Tja, das Leben kam ohne
Bedienungsanleitung!

Im Bau: Handley Page Halifax B III 1:72, GTK Boxer sgSanKfz 1:35, Ford Model T 1917 LCP, Type 97 Chi-Ha 1:76, M4A1 Sherman 1:72, Spitfire Mk.IIa 1:72
Benutzeravatar
bonanza
Beiträge: 13
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 11:20

Mi 7. Nov 2018, 08:52

@Aiden: Das ist ja echt lustig :D
Sonst hätte ich vorgeschlagen, ich tausche einfach mit deinem Kumpel! :lol:

Service hat sich noch nicht gemeldet ;)

VG Bon
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1581
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Mi 7. Nov 2018, 09:02

Hast Du eine E-Mail hingeschrieben? Es kann sein das der Service sagt das die Abwicklung über den Shop getätigt werden muss. Du solltest auf jedem Fall bei einer E-mail eine Eingangsmail erhalten haben.
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Benutzeravatar
bonanza
Beiträge: 13
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 11:20

Mi 7. Nov 2018, 10:29

Ja, ich habe vor einer halben Stunde eine Mail erhalten, da wurde ich um meine vollständige Anschrift gebeten. Die war in der ersten Mail anscheinend nicht ausführlich genug.

VG
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1581
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Mi 7. Nov 2018, 10:38

Gut dann können wir das Thema ja hier schließen.
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Gesperrt

Zurück zu „Modellbau“