Executor-Supersternenzerstörer

Eurer Feedback zu Revell-Produkten
Antworten
Konrad1410
Beiträge: 3
Registriert: Fr 13. Mai 2016, 22:35

Fr 13. Mai 2016, 22:44

Hallo liebe Community,
Ich suche seit langem nach einem anständigen Modell für einen Supersternenzerstörer der Executor-Klasse von Star Wars Teil VI.
Nach einiger Zeit kam mir der Gedanke auf, dass es mir richtig gefallen würde wenn Revell einen Executor als Modell (Beleuchtung) rausbringen würde. So wie das in vielen Foren aussah haben schon viele nach solch einem Modell gesucht.Deshalb möchte ich euch mal fragen wie ihr das fändet, wenn Revell solch ein Modell (Maße etwa 70-150cm) des Executors rausbringen würde.

Mit freundlichen Grüßen

Konrad :mrgreen:
Benutzeravatar
SirLancelot
Beiträge: 94
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 19:07
Wohnort: nahe Stuttgart

So 15. Mai 2016, 20:01

Ich fände das super und schliesse mich dem Wunsch ausdrücklich an !
Als großer Fan der Star Wars Filme ist es schwierig da etwas "edles" für die Vitrine zu finden
wenn man nicht arm dabei werden will oder es eben wie "Spielzeug" aussieht.
Am Lego Collector-Series Tie-Fighter und X-Wing bin ich nicht vorbeigekommen, die stehen bei mir im Regal :D
(die beiden Sternenzerstörer waren mir leider immer zu teuer, gehen auf ebay jetzt aber teilweise zu Kleinwagenpreisen weg).

Also nichts dagegen > Revell, macht Eure Starwars Modelle größer und mit möglicher LED-Beleuchtung.
So daß es Eye-Catcher in der Wohnung werden können....

Und: Bitte, liebe Revell-Entwicklungsabteilung, einigt Euch auf EINEN MAßSTAB für die Star Wars Modelle.
Konrad1410
Beiträge: 3
Registriert: Fr 13. Mai 2016, 22:35

So 15. Mai 2016, 22:08

Ja ich bin ebenfalls persönlich ein großer Sci-Fi Liebhaber auch Star Wars und Star Trek gehören dazu und ich dachte mir dieses Thema mal anzusprechen :D
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Di 17. Mai 2016, 07:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: KOMPLETTES (!) Zitat zum DIREKTEN Vorschreiber entfernt ! ANTWORTBUTTON GENÜGT
Axt
Beiträge: 1082
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Mo 16. Mai 2016, 12:20

SirLancelot hat geschrieben:Und: Bitte, liebe Revell-Entwicklungsabteilung, einigt Euch auf EINEN MAßSTAB für die Star Wars Modelle.
Ich denke, alles eine Frage der Lizenzen. Wenn alles in einem Maßstab wäre, besteht die Gefahr, dass damit gespielt wird, und die Lizenzen für "Spielzeug" haben andere! ;) Es ist auch auffällig, dass anscheinend die vorangegangenen Episoden vernachlässigt werden.
Benutzeravatar
SirLancelot
Beiträge: 94
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 19:07
Wohnort: nahe Stuttgart

Mo 16. Mai 2016, 13:16

Hallo Axt,
könntest recht haben - wer weiß was alles in den Tiefen der Lizenz-Verträge steht.
Nachvollziehen kann ich es trotzdem nicht ganz. Ich sehe in Plastik-Modellbau mit Farben, Kleber usw. (nicht Easy-Kit)
eigentlich kein "Spielzeug" mehr. Da sollte sich das Revell-Management Gedanken machen welche Zielgruppe Sie
eigentlich ansprechen wollen oder einfach mit unterschiedlichen Varianten gleich mehrere bedienen.
Andere Firmen machen das doch auch erfolgreich (siehe z.B. Lego Collectors, Märklin-Züge mit Schiebetüren LCD-Displays....).
Und ich denke schon dass unter den amitionierten, leidenschaftlichen Modellbauern einige sind die auch bereit wären etwas mehr Geld auszugeben
um das ultimative "selbstgebaute" Modell mit allerlei Schnickschnack in der Vitrine zu haben
Das meine ich auch nicht nur für Star Wars sondern generell über die ganze Produktpalette.
Kann aber auch sein ich stehe mit meiner Meinung da alleine > dann Revell macht weiter wie bisher damit`s Euch noch lange gibt.......

Gruß,
Rainer


P.S.:
Aber ein Maßstab für Jäger usw., ein Maßstab für Großkampfschiffe und ein Todesstern in Pezzi-Ball Größe sollten doch machbar sein... :lol:
Konrad1410
Beiträge: 3
Registriert: Fr 13. Mai 2016, 22:35

Do 19. Mai 2016, 19:10

Ja Leute,
Ich freue mich sehr , dass das Thema bei euch schon Interesse geweckt hat. Ich freue mich sehr auf weitere Anteilnahme!
Wer weiß vielleicht bewegt es irgendwann Revell dazu sich wirklich mal an ein solches Modell zu setzen.
Träumen darf man schließlich immer. Also ich freue mich weiter auf rege Anteilnahme
an dieser "Umfrage" oder eher "Allgemein-frage". :thumbup:

Mit freundlichen Grüßen
Konrad :D
Antworten

Zurück zu „Revell - Wünsche, Anregungen, Lob & Kritik“