1966 VW Käfer Cabriolet (Tamiya / Revell)

Antworten
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3147
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mi 19. Dez 2018, 06:37

Das Cabrio stand schon lange auf meiner ToDo-Liste. Als ich mein Wettbewerbsmodell baute (1968 VW Käfer 1500), griff ich spontan die Gelegenheit beim Schopfe und baute mir einen Tamiya-Käfer zum Cabrio um. Einzelheiten gibt es im Baubericht.
Als Basis dient also der Bekannte 1966er Käfer von Tamiya. Ergänzt um die Cabrioteile und Seitenverkleidungen wurde er von den Resten des Cabrios, welches ich für meinen 1968er Käfer ausschlachten musste.
Bild + Bild

Lackiert wurde das Cabrio mit Revell Emailefarbe (#32) und mit 2K Klarlack versiegelt. Nassgeschliffen und poliert. Er ist nicht perfekt. Aber mir genügt er vollkommen.
Nach dem Zusammenbau geht die Motorhaube nicht mehr so gut auf. Die Kofferraumklappe zwar schon, aber nicht so weit. Wie beim Tamiyakäfer generell irgendwie.
IMAG5040.jpg
IMAG5040.jpg (96.62 KiB) 1244 mal betrachtet
IMAG5041.jpg
IMAG5041.jpg (86.55 KiB) 1244 mal betrachtet
IMAG5043.jpg
IMAG5043.jpg (94.42 KiB) 1244 mal betrachtet
IMAG5044.jpg
IMAG5044.jpg (98.5 KiB) 1244 mal betrachtet
IMAG5045.jpg
IMAG5045.jpg (92.35 KiB) 1244 mal betrachtet
IMAG5046.jpg
IMAG5046.jpg (73.96 KiB) 1244 mal betrachtet
Das Dach mal schließen
IMAG5047.jpg
IMAG5047.jpg (90.66 KiB) 1244 mal betrachtet
IMAG5048.jpg
IMAG5048.jpg (82.95 KiB) 1244 mal betrachtet
IMAG5049.jpg
IMAG5049.jpg (95.18 KiB) 1244 mal betrachtet
IMAG5050.jpg
IMAG5050.jpg (98.64 KiB) 1244 mal betrachtet
Nur ein Bild mit den Seitenscheiben (eingelegt. Nicht befestigt.)
IMAG5054.jpg
IMAG5054.jpg (92.71 KiB) 1244 mal betrachtet
Einen schnellen Blick nach innen
IMAG5042.jpg
IMAG5042.jpg (98.38 KiB) 1244 mal betrachtet
IMAG5052.jpg
IMAG5052.jpg (93.39 KiB) 1244 mal betrachtet
Und damit man erkennt, dass es ein Cabrio ist, hat es unten auch die Schwellerverstärkungen.
IMAG5053.jpg
IMAG5053.jpg (91.42 KiB) 1244 mal betrachtet

Kommentare sind willkommen.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 652
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Mi 19. Dez 2018, 08:24

Deine Lackierungen sind Wahnsinn.
Staubanbeter
Beiträge: 61
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 19:12

Mi 19. Dez 2018, 09:04

Trittbretter,verchromte Stosstangen und Seitenleisten,nette Details rundum und ein Motor den fast jeder zumindest wieder
zum Laufen brachte das man zurück kam.Alles lange vorbei-aber als Modell toll gebaut und super umgesetzt.

Viele Grüsse Staubanbeter
Nickbugs
Beiträge: 65
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 08:18
Wohnort: Tor zur Eifel

Mi 19. Dez 2018, 09:14

Er ist wirklich wunderschön geworden!
Die seitlichen Zierleisten die Du im BB als zu fett bezeichnet hast fallen jetzt nicht mehr auf. Im Gegenteil - sie passen sehr gut.
Was mir nur jetzt "komisch" vorkommt ist die Motorhaube. Weil die Lüftungsschlitze von der Limousine da unter der Heckscheibe weg gefallen ist, hatte dann das Cabrio nicht immer geschlitzte Motorhauben? Vielleicht habe ich das im BB überlesen? Ich meine, es ist ein mords gefummel mit so Schlitzen rein machen...

Nichts desto trotz: jetzt würde ich mir wünschen, das der ein oder andere Hersteller (Tamiya oder Revell) die Idee des Cabrios mit liegenden Scheinwerfer aufgreift.
Viele Grüße,
Dominik
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3147
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mi 19. Dez 2018, 12:04

Danke euch! Um nicht überheblich zu wirken: ja, ich bin schon ein toller Typ :lol: Nein. Es lief die letzten Monate ganz ordentlich - vor allem mit den Lackierungen. Die beiden Käfer und den S2000 habe ich mit 2K Klarlack lackiert, das sieht man einfach. Mit Spraydosen bekomme ich den gleichen Glanzgrad und auch die Oberfläche hin, nur ist der Weg dahin nur über mehrere Schichten Klarlack mit Zwischenschliff machbar. Bei 2K reicht in der Regel eine Schicht. Wenn dann noch keine "Krümel" unter dem Klarlack sind, ist man sehr schnell bei einem guten Ergebnis. Bei dem Kameraden hier, musste ich viel schleifen. Mit den Kotflügeln ist das kein Geschenk. Aber akzeptabel. Wie geschrieben: er ist nicht perfekt.

@Nickbugs ... Richtig. Die Schlitze in der Motorhaube fehlen. Er muss für dieses Baujahr wie mein WettbewerbsKäfer sein: zwei Schlitzpakete mit je 5 Schlitzen waagerecht. Darum habe ich auch den Schriftzug noch nicht auf die Haube geklebt.
Da knobel ich noch, ob ich die mal später ergänzen kann. Anders, als ich es schon probierte. Ich werde es mit einer anderen Haube mal mit Schlitzen probieren. Ritzen. Keine Ahnung. Es sieht auch für mich komisch aus.

Als Nächstes muss ich wohl das Cabrio "wie aus der Box" bauen. Ein 1302 empfinde ich obendrauf als ein Muss und dann den Aoshima/Italeri/IMAI 1303 Käfer vernünftig zur Vervollständigung. Bevor mal die "ganz Alten" umgebaut werden könnten. Gibt's ja nicht...
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 648
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Mi 19. Dez 2018, 13:54

Wahrlich sehr schön gebaut. Wenn man es nicht weiß könnte man meinen der Bausatz kommt so aus (nur einer) Schachtel ;) Top :thumbup:
Zwei Bausätze zu einem verschmelzen; Das möcht ich auch noch machen. Auf dem Plan steht der Porsche 934 und der 935-77 (Baby). Also das Innenleben vom Revell und die Außenhaut von Italerie...
Dazu müsste ich jedoch auch den Motor umbauen... :roll:
Mal sehen ob mir das auch so gut gelingt...

MFG Stefan
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1339
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Mi 19. Dez 2018, 13:58

Gefällig gebaut :thumbup: und über die nichtvorhandenen Schlitze decken wir den Mantel der Nächstenliebe, ist ja bald Weihnachten :P Was mir aber besonders gefiel war dass Du der Versuchung widerstanden hast Weißwandreifen "aufzuziehen". Die werden ja manchmal an alle älteren Autos verbaut für die es möglicherweise nie welche gab.
VG
Peter
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
eydumpfbacke
Beiträge: 910
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Mi 19. Dez 2018, 19:36

Mir gefällt der Käfer.
Egal, ob da nun Schlitze fehlen oder nicht
Es grüßt der Reinhart
Nickbugs
Beiträge: 65
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 08:18
Wohnort: Tor zur Eifel

Do 20. Dez 2018, 09:31

eydumpfbacke hat geschrieben:
Mi 19. Dez 2018, 19:36
Mir gefällt der Käfer.
Egal, ob da nun Schlitze fehlen oder nicht
Keine Frage!
Viele Grüße,
Dominik
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 358
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Do 20. Dez 2018, 17:15

Auf den ersten Blick kaum vom Original zu unterscheiden. 8-)
Die Lackierung ist’s, die ein gewöhnliches Automodell zum Top-Act macht und das ist dir ohne Zweifel meisterhaft gelungen. :thumbup: :D :clap: Grosses Kompliment :!:
Aus meiner Sicht ein Modell der besonderen Art :!:

Mit Gruss aus der Werft
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
Benutzeravatar
Hawke
Beiträge: 133
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 19:39
Wohnort: Hannover

Do 20. Dez 2018, 18:52

Hier auch nochmal :lol: :lol: Schickes Teil, aber verate mir wie du den Stoff Bezug beim Dach gemacht hast :mrgreen: :mrgreen:
Aktuelles Projekt: Planung einer US Werkstatt Diorama
Antworten

Zurück zu „Galerie (Zivil)“