T-150K (Soviet Tractor) - 1:35 von RTModels

Antworten
Benutzeravatar
elmarriachi
Beiträge: 589
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 12:53
Wohnort: Korb
Kontaktdaten:

Fr 14. Sep 2018, 13:58

Hallo zusammen,

melde mich mal wieder zurück, nach langer Abwesenheit hier ...

hier hätten wir den T-150K Traktor als Resinmodell von RT Models aus der Ukraine ...

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

LG

Micha
Viele Grüße
Micha
----------------------------------------------------
www.world-in-scale.de
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 982
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Fr 14. Sep 2018, 19:47

:clap: :clap::clap: :thumbup:
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Nougat
Beiträge: 242
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Fr 14. Sep 2018, 21:08

Wieder mal was Ziviles, Spitze. :thumbup:
Nougat
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3148
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 17. Sep 2018, 07:05

Das ist nicht der Erste, wo ich das schreibe: ich vermisse immer das optisch "Schwere". Die Geräte wiegen ja ein paar Tonnen und dafür sind die Räder viel zu prall. Bei monstertrucks kann ich das nachvollziehen. Aber nicht bei solchen Baumaschinen. Aus eigener Benutzung von Radladern etc. kann ich mich nicht an so pralle Reifen erinnern. Darauf habe ich noch nie ein Kommentar von dir gelesen oder auch nur eine Reaktion. Ich vermute, weil das wmf down war, hast Du dich hier mal wieder nach langer Abwesenheit gemeldet :lol: Jedenfalls: willkommen zurück!
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
elmarriachi
Beiträge: 589
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 12:53
Wohnort: Korb
Kontaktdaten:

Mo 17. Sep 2018, 16:00

Naja, die massiven Resinräder verformen ist halt so ne Sache ... daher sind sie so verbaut, wie im Kit vorliegend gewesen :)
Viele Grüße
Micha
----------------------------------------------------
www.world-in-scale.de
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 358
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Mo 17. Sep 2018, 16:43

Was mir gefällt: Das kleine Diorama erzählt eine Geschichte, gekonnt als Spannungsbogen zwischen Natur und Technik, Mensch und Maschine inszeniert. :thumbup:

Das ist mir dann sehr viel lieber, als dass die Pneus "originalgetreu" verformt sind - was mir bis jetzt weder modellmindernd oder noch gar negativ aufgefallen wäre, aber ich gestehe, das ist die Meinung eines blutigen Laien. Ich verspreche auch Besserung und werde die Originale ab sofort mit ganz anderen Augen betrachten und die Modelle auf der Kochplatte so lange beheizen, bis die Verformung der Pneus dann auch den Fachleuten gefällt. ;) ;)

So long!
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1785
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Di 18. Sep 2018, 09:47

das Modell ist gewohnt gekonnt, aber diesmal hab ich mit dem Dio Schwierigkeiten. Hast Du das so gesehen?
Der Holzwagen wirkt irgendwie deplatziert, nicht unbedingt wegen des historischen Zeitunterschieds, aber es ergibt sich irgendwie kein Zusammenhang. Warum haben es die beiden Objekte in eine Szene geschafft? Ich glaube das man das auf einem Feld so nicht antreffen würde. Kann mich natürlich komplett täuschen, aber so mein Eindruck.

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3148
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 25. Sep 2018, 07:22

@Micha ... Das ist eigentlich schon ein wenig schade. Aber man kann es dann eben nur mit sehr viel Aufwand umsetzen. Auf der anderen Seite muss sich der Hersteller da (leider) entscheiden, welchen Weg er gehen möchte. Mir fällt eben auf, dass es manche Zurüsträder für Flugzeuge gibt, die gestaucht sind.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Galerie (Zivil)“