Corvette Roadster 1953

Antworten
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 491
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Zum Baubericht 

Modell 1954 hier

Trotz verschiedener Widrigkeiten und anderer Umstände bin ich mit dem Ergebnis grundsätzlich zufrieden.
Da ich noch ein weiteres Modell habe, dass ich irgendwann zum blauen 1954-er Modell bauen werde, habe ich jede Menge Erfahrung gesammelt, die mir das nächste Projekt erleichtern werden. Hoffentlich.  ;)
chevy_gesamt_vorne_weit.jpg
chevy_gesamt_vorne_weit.jpg (231.2 KiB) 2807 mal betrachtet
chevy_gesamt_vorne.jpg
chevy_gesamt_vorne.jpg (277.71 KiB) 2807 mal betrachtet
chevy_gesamt_vorne_detail.jpg
chevy_gesamt_vorne_detail.jpg (258.81 KiB) 2807 mal betrachtet
chevy_motorgrill.jpg
chevy_motorgrill.jpg (216.01 KiB) 2807 mal betrachtet
chevy_gesamt_hinten.jpg
chevy_gesamt_hinten.jpg (236.63 KiB) 2807 mal betrachtet
chevy_gesamt_hinten_detail.jpg
chevy_gesamt_hinten_detail.jpg (262.72 KiB) 2807 mal betrachtet
chevy_innen.jpg
chevy_innen.jpg (247.88 KiB) 2807 mal betrachtet
chevy_motor.jpg
chevy_motor.jpg (194.6 KiB) 2807 mal betrachtet
chevy_hinten_oben.jpg
chevy_hinten_oben.jpg (294.99 KiB) 2807 mal betrachtet
chevy_gesamt_seite_weit.jpg
chevy_gesamt_seite_weit.jpg (209.83 KiB) 2807 mal betrachtet
Kritik und Anregungen werden wie immer gerne entgegen genommen  :thumbup:
Zuletzt geändert von tintifax_2 am Fr 11. Nov 2016, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 653
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Woow
Richtig gut geworden deine Corvette!
Kleine Frage: Sind nicht an den Felgen normalerweise rote Ringe?
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1753
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Schließe mich uneingeschränkt den Worten meines Vorredners an. Echt toll geworden...... :respekt: :clap:
Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 491
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Gastronaut hat geschrieben:Woow
Richtig gut geworden deine Corvette!
Kleine Frage: Sind nicht an den Felgen normalerweise rote Ringe?
Ja, aber als ich probiert habe die aufzubringen und vom Karton mit der Pinzette aufgenommen habe, waren es plötzlich winzige Wollknäuel  :lol:
Vielleicht kann mir einer den Trick verraten?


Danke euch beide, tut gut das Lob.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
Benutzeravatar
Mooring
Beiträge: 536
Registriert: Di 8. Jan 2013, 16:02

Sehr schön gebaut.Sieht man selten dieses pracht stück. :respekt:
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 653
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Zu den Decals (ich gehe folgendermaßen vor): Zunächst kleine Schüssel oder Untersetzer mit Wasser füllen. Einen schluck Essig dazugeben. Das Decal aus dem Karton schneiden. Decal in Wasser aufweichen. Warten bis sich das Decal vom Träger löst. Nun den Karton mit dem Decal aus dem Wasser nehmen. Mit einem Zahnstocher das Decal vorsichtig,nach und nach, vom Trägerkarton aufs Modell schieben.(Also beides aus dem Wasser nehmen) Wenn man vorher an die Stelle wo das Decal hin soll, einen Tropfen Wasser gibt, kann man das Decal später noch leicht verschieben. Zum schluss noch das übrige Wasser abtupfen. Fertig
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 491
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Bis auf den Essig (ich verwende Decal-Soft) und dass ich die Decals nur kurz eintauche und dann - auf der Unterlage abgelegt - warte bis sich wieder entrollt haben, womit sie gelöst sind, mache ich das auch so. Bisher funktioniert das sehr gut.
Das Problem hatte ich nur mit den roten Kreisen. Sobald ich anfange vorsichtig zu ziehen oder schieben, verformen sie sich...
Dann habe ich versucht sie mit Zahnstocher, Pinzette, etc wieder gerade zu bekommen, aber das gelang nicht.
Trotzdem danke für die Hinweise.

Vielleicht sollte man es wie bei Tauchlack probieren? Decal im Wasser ablösen und auf der Oberfläche schwimmen lassen und dann vorsichtig mit dem Modellteil von unten herausnehmen????
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3457
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Am Ende ist die Corvette doch ansehnlich geworden! Woher kommts, das die Bilder so kriselig sind? Liegt das am Komprimieren?

Die roten Ringe sind doch an den Felgen, oder? Ginge es dann nicht, sie mit dem Pinsel auf den Rand auftragen? Überschüssige Farbe lässt sich entweder noch mit dem Finger anwischen oder wenn sie noch nicht richtig trocken ist, mit dem Zahnstocher abrubbeln. Auf den Chromteilen funktioniert das in Grunde recht gut.

Bild gefunden:
BildBild
Quelle: http://corvettestory.com/
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 491
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Die weißen Ringe sind aus Kunststoff. Ich denke nicht, dass sich der Lack leicht abwischen lässt. Ich müsste den Superkleber wieder lösen.  ;)

Ja, unscharfen" Fotos" entstehen durch die erforderliche Komprimierung damit sie klein genug für das Hochladen sind.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3457
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Ich meinte auch die Chromfelgen ;) Der rote Ring ist im Grunde die Felge, die Radkappe ist verchromt. Da die Felge bei dem Modell einteilig ist, könnte man den Rand der Felge rot bemalen. Das lässt sich leicht abwischen ;)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Galerie (Zivil)“