Ferrari SA Aperta 1:24 Revell

Antworten
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1005
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Do 5. Nov 2015, 22:46

Hallo zusammen,

mein nächstes Modell, was ich hier vorstellen möchte, ist der Ferrari SA Aperta: wie der Name "Aperta" schon sagt, handelt es sich dabei um die offene, nur mit einem Notverdeck ausgestattete Version des 599 GTO. Beide Modelle hat Revell im Sortiment, ich habe mich also für das Cabrio entschieden.

Gebaut wurde er fast so, wie er aus der Schachtel kommt, lediglich die Motorverkabelung habe ich noch ergänzt; in die Scheinwerfer, die im Originalzustand Chromteile sind, sind klare LEDs als Lampenatrappen gesteckt (das Modell ist aber nicht beleuchtet). Lackiert wurde mit Metallic Rot von Tamiya. Viel Spaß beim anschauen, ich hoffe, er gefält Euch:
01.jpg
01.jpg (62.7 KiB) 3859 mal betrachtet
02.jpg
02.jpg (60.4 KiB) 3859 mal betrachtet
03.jpg
03.jpg (59.33 KiB) 3859 mal betrachtet
06.jpg
06.jpg (61.85 KiB) 3859 mal betrachtet
07.jpg
07.jpg (59.55 KiB) 3859 mal betrachtet
10.jpg
10.jpg (69.03 KiB) 3859 mal betrachtet
12.jpg
12.jpg (65.81 KiB) 3859 mal betrachtet
Und hier noh ein Bild in der untergehenden Abendsonne:
14.jpg
14.jpg (65.89 KiB) 3859 mal betrachtet
Alex
Maddoc2k
Beiträge: 80
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 16:44
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Do 5. Nov 2015, 22:49

Sehr Schöner Ferrari Daumen Hoch

Wen mein Autos mal so ausschauen dan bin ich froh :-)

Grüß
Chris
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1005
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Do 5. Nov 2015, 23:04

Hi Chris,

danke. Aber hey, deine DTM-Boliden sind doch auch erste Sahne :D

Alex
Maddoc2k
Beiträge: 80
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 16:44
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Do 5. Nov 2015, 23:16

Hallo Alex,

Ja bei den Beiden DTM-Boliden ist alles Super gelaufen mit dem lack, aber bei den Ferrari den ich hier noch neben dem BMW gebaut habe ist das nicht so gut gelaufen mit dem Lack. Habe den Ferrari schon das zweite Mal neu lackieren muss weil der lack sehr komisch war. An einigen stellen voll am Glänzen und an anderen wieder nicht.
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Fr 6. Nov 2015, 08:02

Hallo Alex

Wie immer sehr schön gebaut! Besonders die Roten Akzente im Innenraum gefallen mir sehr gut. Sind das Decals? Auch die Lackierung der Karo scheint sehr gut gelungen zu sein. Meiner Meinung nach ist es viel schwieriger Glanzlacke zu verarbeiten als Matte. Man sieht einfach jeden kleinen Fehler oder Staubeinschluss…
Die Idee mit den LED’s finde ich gut! Schade das sie nicht Angeschlossen sind. ;)

Meinen Respekt für dieses gelungene Modell!
MFG Stefan
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1005
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Fr 6. Nov 2015, 19:43

Danke auch an Dich Stefan. Ja, die Ziernähte sind Decals. Beim Lack habe ich wieder auf Tamiya zurückgegriffen, mit dem komme ich einfach am besten klar.

Gruß

Alex
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Fr 6. Nov 2015, 20:55

Klar, bei glänzenden Oberflächen sieht man die winzigsten Unregelmäßigkeiten.
Bei matten Oberflächen der Militärfahrzeuge darf man auch mal ein bißchen schludern.
Ratet mal woher ich das weiß ! :twisted:
Ja, glänzende Oberflächen sind schwieriger, keine Frage.
Allerdings neigen meiner Meinung nach die Zivilbauer zu allzu glänzenden Oberflächen, die wirken häufig ein bißchen spielzeughaft.
Aber ja, ich weiß, es gibt auch Autos in Verkaufsräumen, und die sind dann Hochglanz gewienert.
Wie meistens---Es ist Geschmackssache.
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1005
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Fr 6. Nov 2015, 21:27

Sorry, aber was bitte ist ein "Zivilbauer"? Trägst Du beim Bauen eine Uniform? Ich baue eigentlich das, wozu ich Lust drauf habe: Autos, Raumschiffe, Militärmodelle, Fantasy (ist momentan sogar mein Hauptbetätigungsfeld). In irgendwelchen Schubladen denke ich gar nicht. Nur mal so als Denkanstoß, bitte jetzt keine Grundsatzdiskussion anfangen, zumindest bitte nicht hier in meiner Modellvorstellung. Ich kann jetzt auch nicht nachvollziehen, warum eine auf hochglanz polierte Karosse spielzeughaft wirken soll. Bitte nicht falsch verstehen: Ihr könnt hier Kritik (am Modell, an der Arbeitsweise) üben, soviel ihr wollt, damit habe ich überhaupt kein Problem. Gerne auch Fragen stellen. Wer aber mit dem Genre nix anfangen kann, darf auch einfach nur still mitlesen.
Zuletzt geändert von LXD am Sa 7. Nov 2015, 00:40, insgesamt 1-mal geändert.
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Fr 6. Nov 2015, 23:19

Ich habe doch Niemanden angegriffen, oder geschmäht.
Und die größere Schwierigkeit der glänzenden Oberflächen attestiert.
Wo ist da das Problem ???
"Zivilbauer" sind halt die Erbauer vorwiegend ziviler Modelle, und "Militärbauer" die Erbauer vorwiegend militärischer Modelle.
Und "Schifflesbauer" sind die Erbauer vorwiegend schwimmender Vorbilder, und Flugzeugbauer vorwiegend die Erbauer von Flugzeugmodellen.
Dann gibt es auch noch die Modelleisenbahnbauer, und die Kartonmodellbauer, die vorwiegend Modelle aus Karton bauen ( die ich übrigens liebe ! ), die Funktionsmodellbauer, und die Architekturmodellbauer.
Undundund.
Daß es da Überschneidungen gibt bestreitet doch Niemand.

Und ja, hochglanzpolierte Karossen haben durchaus etwas Spielzeughaftes an sich.
Das mag man anders sehen, aber ich ( und ich stehe da nicht alleine ) sehe das so.
Wer das so machen will, dem sei das unbenommen.
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1005
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Sa 7. Nov 2015, 00:13

Hallo,

ich fühle mich in keinster Weise angegriffen. Es ist nur so: Wenn ich als Modellbauer hier etwas vorstelle, fände ich es nett, wenn in einem Kommentar zumindest in einem Satz darauf eingegangen wird. Was gefällt dir konkret an dem Modell/ was nicht/ was könnte besser gemacht werden? Irgendwelche allgemein gehaltenen Äußerungen oder persönliche Befindlichkeiten ohne jeglichen Bezug zum vorgestellten Objekt empfinde ich nicht gerade als konstruktiv. Ich weiß jetzt, wie du zu glänzendem Lack stehst und Karton-Bau toll findest. Schön, aber interessiert das jetzt hier irgend jemand in diesem Zusammenhang? Mich jedenfalls nicht. Daher die letzte, keinsfalls als Bösartigkeit gemeinte Anmerkung. Du bist hier im Forum ja sehr aktiv, es gibt kaum einen Thread, in dem man keinen Kommentar von dir findet. Da ist es wirklich nicht schlimm, einfach mal nichts zu schreiben, wenn man zu einem Modell nichts Konkretes schreiben möchte oder kann.
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1419
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Mo 9. Nov 2015, 09:01

Sehr schönes Modell würde das gerne mit deiner Erlaubnis im Blog/Facebook vorstellen. Würde mich freuen wenn wir sachlich beim Thema bleiben.
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1005
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Mo 9. Nov 2015, 09:45

Hallo Stefan,

ja klar. Bilder von Modellen, die ich hier veröffentliche, dürft ihr selbstverständlich auch auf anderen Revell-Plattformen zeigen, da musst du nicht jedesmal fragen. Falls gewünscht, kann ich die Bilder auch in einer höheren Qualität nachliefern.

Allerdings muss ich hier ergänzen, dass der Ferrari so, wie er jetzt dasteht, noch gar nicht ganz fertig ist. Kurz vor Fertigstellung habe ich mich entschlossen, dass der Wagen ein Geschenk werden soll. Daher wird er noch mit ein paar persönlichen Accessoires ausgestattet. Bilder davon werde ich dann aber erst nach der Geschenkübergabe veröffentlichen (das dauert aber noch eine Weile).

Gruß

Alex
Benutzeravatar
Stefan (Revell)
Administrator
Beiträge: 1419
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 09:15
Kontaktdaten:

Mo 9. Nov 2015, 09:47

ok prima
Revell GmbH, Henschelstraße 20-30, 32257 Bünde
Besucht unsere Website unter https://www.revell.de
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1005
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Do 24. Dez 2015, 08:07

So Leute, ich melde mich nun endlich zum finalen Update:

Diesjähriges Weihnachten steht bei uns ganz im Zeichen von Selbstgebasteltem. Der Ferrari ist für meine Frau. Damit sie zukünftig auch zur Arbeit fahren kann, bekam der Wagen noch (personalisierte) Nummernschilder, die grüne Umweltplakette (musste ich erst einmal recherchieren, ob der 599 tatsächlich Euro 4 erfüllt :lol: ) und einen Parkausweis. Und das S4 in der Ablage. Staubgeschützt in einem Showcase untergebracht und verpackt umterm Weihnachtsbaum geparkt warter er jetzt auf die Beschehrung:
01.jpg
01.jpg (50.41 KiB) 3692 mal betrachtet
02.jpg
02.jpg (51.7 KiB) 3692 mal betrachtet
03.jpg
03.jpg (64.83 KiB) 3692 mal betrachtet
04.jpg
04.jpg (55.78 KiB) 3692 mal betrachtet
05.jpg
05.jpg (56.54 KiB) 3692 mal betrachtet
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3125
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 28. Dez 2015, 09:05

Tolle Details ;) Muss der Chef von AT&T sein. Oder die Sekretärin :lol:

Schön gebaut. Man, bei den "Nadelstreifen" würde ich wahrscheinlich eher zu Pinsel o.ä. greifen als die Decals auf zu bringen. Da hatte ich beim i8 schon kein Glück mit. Super sauber.

Mir gefällt die Idee mit den Scheinwerfern: realistischer bekommt man das nicht hin. Werde ich mir mal merken.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Galerie (Zivil)“