Porsche Carrera GT 1:24 Tamiya

Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1006
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Do 27. Aug 2015, 10:56

Hallo zusammen,

hier zeige ich mein jüngstes Werk, den Carrera GT von Tamiya in 1:24. Gebaut wurde er fast so, wie er aus der Schachtel kam, lediglich ein paar kleine Details wurden ergänzt: Fußmatten, Gurtschlösser, Motorverkabelung und Betriebsmittelbehälter (diese hellblauen Deckel im Motorraum). Lackiert wurde mit Tamiya Dosenfarbe. Ein sehr gut zu bauendes Modell mit herrvorragender Passgenauigkeit und ohne nennenswerte Mängel, hat richtig Spaß gemacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß

Alex
Benutzeravatar
Kafens
Beiträge: 657
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:07

Do 27. Aug 2015, 13:59

Jaaaa, so muß ein Modell aussehen.
Noch dazu ein Porsche, mein Lieblingsauto.
RESPEKT !
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1336
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Do 27. Aug 2015, 14:58

Gut gebautes Modell, dafür Daumen hoch......aber was finden so viele Leute an weißen Autos :x :x :x .
Für mich sind höchstens Firmenautos in weiß annehmbar, aber ein Porsche, oh Schauder.
Aber meine Privatmeinung hat natürlich nichts mit dem fein gebauten Modell zu tun.
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1006
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Do 27. Aug 2015, 22:13

Danke Euch für Eure Kommentare,

zum Glück sind die (Farb)-Geschmäcker ja verschieden, sonst wärs ja langweilig. :lol:
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1336
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Do 27. Aug 2015, 22:56

Der Farbgeschmack ist so eine Sache, auch in der Menge. Ein roter Ferrari ist gut, ein Dutzend ist fad. Ein schwarzer Mercedes ebenso, ein Dutzend sind eine Taxi-Demo in den 60ern. So hat irgendwann ein ganz kreativer Mensch, vermutlich ganz schwarz gewandet, beschlossen daß ab sofort weiße Autos "in" sind. Das nennt sich Zeitgeist :D :D :D
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3125
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Fr 28. Aug 2015, 09:54

Ein Ferrari in Rot ist für mich immer langweilig - wo Ferrari doch auch andere schöne Farben im Programm hat.... Aber hier ist es ein Porsche :D

Also muss schon sagen: wieder sehr schön und sehr sauber gebaut. Eine Frage zur Motorhaube. Hat da Tamiya ein Decal oder Ätzteil als Wabenstruktur beigelegt? Sieht jedenfalls super aus. Zu deinen Sicken: toll gemacht! Du weißt, manchmal ist es einfach schrecklich zu sehen wie die Sicken "verdunkelt" wurden. Hier bei deinem Modell ist es astrein. Topp!
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Fr 28. Aug 2015, 10:43

Also muss schon sagen: wieder sehr schön und sehr sauber gebaut.
... Da kann ich mich mit meiner Meinung nur anschließen!

Funktioniert die Aufhängung bzw Federung am Modell tatsächlich?
Sieht echt toll aus!

MFG Stefan
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1336
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Fr 28. Aug 2015, 11:49

IchBaueAuchModelle hat geschrieben:Ein Ferrari in Rot ist für mich immer langweilig - wo Ferrari doch auch andere schöne Farben im Programm hat....
Stimmt vollkommen, aber viele Leute wissen es nicht oder haben nicht genug Pfantasie für. Ich hab früher mal zu Leuten die unbedingt rote Ferraris bevorzugten gesagt, dann kannste doch gleich Feuerwehrautos sammeln. Ergebnis; Ich wurde böse angeguckt.
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Fr 28. Aug 2015, 21:21

jaja, die Farben.......
Ich bin auch kein Weiß-Fan...aber das hat nichts zu bedeuten.
Aus der Sicht des Militärmodellbauers, also mit etwas Abstand, erscheint mir das Modell sauber gebaut und lackiert.
Und hat meinen Respekt ( ich habe bisher nur 3 Sportwagen 1/24 gebaut, aber das ist über ein halbes Jahrhundert her, sehe mich also nicht als die diesbezügliche Kompetenz an. )
Besonders überzeugen mich die dunklen Fugen zur optischen Darstellung der räumlichen Tiefe, die werden bei vielen Zivilbauern leider total vernachlässigt.

Als Militärmodellbauer liebe ich selbstverständlich verranzte Modelle, aber mit den LED-Strahlern im Hintergrund wirkt das Modell ja wie bei der Präsentation im Autohaus, und da paßt Hochglanzpolitur verständlicherweise besser als Dreck und Schmotze.

Gut gemacht !
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1006
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Fr 28. Aug 2015, 22:25

Hallo Leute,

vielen Dank nochmal für euer Feedback, freut mich wirklich sehr!

Zu Euren Fragen:

@Christian: die Wabenstruktur sind Decals, die auf Klarsichtteile aufgebracht wurden. Das war auch wirklich die einzige knifflige Stelle am Bausatz, die passend aufzubringen und nur mit vorsichter Verwendung von Weichmacher machbar (Wer die Decals japanischer Hersteller kennt, weiß, dass die empfindlicher sind als die z.B. von Revell und leicht mal reißen). Ganz faltenfrei ist mir das auch nicht gelungen, aber man siehts auf den Fotos wirklich kaum.

@ Stefan: Schön wärs, aber die Federung ist nicht "echt". Die Pushrods sind jeweils ein Bauteil, die ich mit Pinsel bemalt habe, hier ein Foto aus der Bauphase:

Bild

LG

Alex
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3125
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 31. Aug 2015, 09:37

Ex43er hat geschrieben:Ich hab früher mal zu Leuten die unbedingt rote Ferraris bevorzugten gesagt, dann kannste doch gleich Feuerwehrautos sammeln. Ergebnis; Ich wurde böse angeguckt.
:lol:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Mo 31. Aug 2015, 23:51

...die Federung ist nicht "echt"...
Na und, es ist doch ohnehin "nur" ein Standmodell !
Es sieht aus wie ein Federbein--->es ist ein Federbein !

Und dynamisch läßt sich physikalisch bedingt ohnehin keine wirklich überzeugende Federung im Modell darstellen.
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Di 1. Sep 2015, 14:26

Hmmm:

... ist auch "nur" ein Standmodell:

https://www.youtube.com/watch?v=YvPzoBfTzkE
Benutzeravatar
Kafens
Beiträge: 657
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:07

Di 1. Sep 2015, 20:49

Tja, es geht halt nix über TAMIYA !!!
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3149
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Di 1. Sep 2015, 22:53

Beeindruckend :!:
Bei Bild 6 (Motorhaube) musste ich schon zwei mal hinschauen (nicht dass du ein Bild vom Original einschmuggelst 8-) )
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Antworten

Zurück zu „Galerie (Zivil)“