2014 Corvette Stingray 1:25 - Revell 07060

Antworten
Gnaimc
Beiträge: 8
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 10:15
Wohnort: Bayern

Mo 6. Mai 2019, 21:45

Hallo zusammen,

nach meinem ersten Modell möchte ich euch hier nun mein nächstes Projekt vorstellen!

Es wird der 2014 Corvette Stingray wie auch schon im Betreff zu lesen. Der Bausatz ist von Revell im Maßstab 1:25 mit dem Skill-Level 3 und ist an sich sauber gearbeitet!

Bevor es losgeht noch ein paar kleine Infos, ich habe mich nach meinem ersten Modell dazu entschieden mir eine Airbrush zuzulegen! Meine Wahl viel dann auf die "Evolution silverline two in one" von Harder & Steenbeck womit ich nach ein wenig Testen nun auch doch schon gut zurechtkomme! Als Kompressor verwende, ich den AF196AW worüber ich bis jetzt auch noch nichts schlechtes sagen kann!

Anfangs habe ich mich ein wenig mit den Revell - Aqua Farben geärgert, da diese mir auch nach gutem Verdünnen die Düse zugemacht haben... Mit der 0,4er Düse bekomme ich sie mittlerweile aber gut aufgetragen! Nur die Metallicfarben von Revell möchten bei mir ganz und gar nicht! Daher greife ich im Fall der Fälle lieber auf die Tamiya Farben zurück mit denen ich ohne Probleme auch mit der 0,2er Düse klarkomme!

So nun aber zum eigentlichen Modell!:
Am Anfang natürlich wieder Bilder zur Verpackung und den Spritzlingen!
Verpackung_Vorne.jpg
Verpackung_Vorne.jpg (239.18 KiB) 391 mal betrachtet
Verpackung_Hinten.jpg
Verpackung_Hinten.jpg (237.14 KiB) 391 mal betrachtet
Anleitung.jpg
Anleitung.jpg (231.21 KiB) 391 mal betrachtet
Decals.jpg
Decals.jpg (226.84 KiB) 391 mal betrachtet
Karosserie_oben.jpg
Karosserie_oben.jpg (241.92 KiB) 391 mal betrachtet
Karosserie_seite.jpg
Karosserie_seite.jpg (238.63 KiB) 391 mal betrachtet
Spritzling_1.jpg
Spritzling_1.jpg (237.04 KiB) 391 mal betrachtet
Spritzling_2.jpg
Spritzling_2.jpg (234.24 KiB) 391 mal betrachtet
Spritzling_3.jpg
Spritzling_3.jpg (241.81 KiB) 391 mal betrachtet
Spritzling_4.jpg
Spritzling_4.jpg (240.12 KiB) 391 mal betrachtet
Reifen.jpg
Reifen.jpg (234.59 KiB) 391 mal betrachtet
Als Erstes wurde wie bei den Autos üblich, der Motorblock zusammengebaut, in Aluminium gespritzt und die Details bemalt.
Motorblock.jpg
Motorblock.jpg (224.62 KiB) 391 mal betrachtet
Des Weiteren wurde das Fahrgestell schwarz und Aluminium gespritzt:
Fahrgestell.jpg
Fahrgestell.jpg (228.34 KiB) 391 mal betrachtet
Das Fahrgestell wurde maskiert und die Endtöpfe in Metallic lackiert.
Endtöpfe.jpg
Endtöpfe.jpg (236.29 KiB) 391 mal betrachtet
Zuletzt wurde auf der Unterseite die nötigen Teile angebracht und lackiert das Fahrgestell mit Anthrazit "verfeinert"
Fahrgestell_unten.jpg
Fahrgestell_unten.jpg (227.91 KiB) 391 mal betrachtet
Jetzt gehts an Interieur ich hoffe, das wird genauso gut und werde natürlich berichten!

Bis bald!
Nico.
Jeder fängt mal kein an und steigert sich von Zeit zu Zeit :clap:
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3148
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 7. Mai 2019, 07:41

Also der Boden sieht schon sehr sauber aus. Ich denke, im Innenraum wird es nicht schlechter gehen ;) Wirst Du die Karosserie umlackieren oder so lassen?
Am Ende sieht das Modell schon recht ordentlich aus. Mir gefiel der Bau ganz gut. Ich hatte meinem Sohn diese C7 als erstes Modell gegeben, um zu sehen, ob er daran gefallen finden könnte. Für Einsteiger geht das sehr gut.
Ich selbst habe die Foose-Corvette gebaut. Auch vorlackiert. Leider sah man bei dem silber die Gießgrate besser als bei der Roten. So kam ich nicht umher, an der Karosserie Hand anzulegen. Ebenfalls nutze ich die Streifendecals nicht. Sie waren mir suspekt, weil zu eckig. Ich lackierte die Streifen und gut. Von diesem Bausatz konnte ich für innen die Decals ganz gut benutzen, weil bei der Foose-Corvette keine für Innen dabei sind :(
Auch fiel mir auf, dass bei der Roten ein paar klitzekleine Details (Bemalung) an der Karosserie nicht so sauber gearbeitet wurden.
--> FOOSE-Corvette
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Zivil)“