BMW Z8 in Titansilber 354

Antworten
E39_Clemens
Beiträge: 11
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 18:32
Wohnort: Brieselang OT Zeestow

Di 26. Dez 2017, 18:22

Hallo,

Wie ich in der Vorstellungsrunde schon sagte, bin ich leidenschaftlicher BMW-Fan und möchte jetzt möglichst viele 1:24 BMW von Revell bauen. Die Beschaffung wird zum Teil recht schwierig, wie ich schon bemerkt habe, aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Ich bin bisher recht unerfahren. Ein halb angefangener DTM M3 "Bruno Spengler" liegt noch im Schrank, den ich irgendwann auch fertig stellen will, aber jetzt hat es mir erstmal der Z8 angetan. Auch Equipment habe ich recht wenig. Zum lackieren dient ein großer Karton im Arbeitszimmer.

Beim Lack fiel die Wahl recht einfach. Ich fahre einen 2003er 525d Touring in Titansilber und habe noch eine Dose Lack übrig gehabt, womit ich letztes Jahr Kleinteile lackiert habe. Also bekommt der Z8 die selbe Farbe wie mein 1:1 BMW.
Erstmal gibt es nur ein Bild von der lackierten Karosserie (erste Lackschicht und nicht grundiert) ich habe die Karosserie vorher gründlich mit fit und Wasser gereinigt und ohne Grundierung lackiert. Wenn die erste Schicht gut aussieht, kommen noch 1-2 Schichten Klarlack drüber.
Aber genug geschwafelt. Hier wie gesagt ein Bild nach der ersten Lackierung. Heut Abend setze ich mich noch ein bisschen an die Innenausstattung.

https://www.photobox.co.uk/my/photo/ful ... 0427293283

Liebe Grüße Clemens
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Di 26. Dez 2017, 19:34

E39_Clemens hat geschrieben:....Hier wie gesagt ein Bild nach der ersten Lackierung....
https://www.photobox.co.uk/my/photo/ful ... 0427293283
Sorry, aber ich bekommen da nur die Startseite von photobox.co.uk
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
E39_Clemens
Beiträge: 11
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 18:32
Wohnort: Brieselang OT Zeestow

Di 26. Dez 2017, 19:45

Oh je, das ist natürlich doof. Direkt vom iPhone sind die Bilder zu groß. Ich muss mich mal damit befassen, womit ich hier die Bilder eingestellt bekomme. Eventuell hat da jemand Tipps?
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Di 26. Dez 2017, 23:09

Keine Ahnung, wie Du die Bilder vom iPhone verkleinert bekommst. Ich wüsste es bei meinem iPad auch nicht.
Vom PC aus entweder z.B mit TOP von Traumflieger komprimieren (auf 900x600 Max.300kb)
http://www.traumflieger.de/desktop/onlinepicture/
oder mit einem Hoster, wie z.B. abload verlinken
http://abload.de/
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 623
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Do 28. Dez 2017, 18:52

Ich kann bei meinem Webhoster für Bilder die Bilder dort editieren, d.h., auch verkleinern (rechter Mausklick auf das Bild). Vielleicht geht das ja auch bei photobox. Und dann must Du zu diesem Bild den Link zur Einbindung in ein Forum kopieren (ohne htm).
Zur Bildbearbeitung auf dem PC ist das kostenlose IrfanView weitverbreitet. Gibt es auch mit deutscher Benutzerführung. Abgesehen davon kannst Du in diesem Forum auch Bilder von Deinem PC aus direkt einstellen. (Wenn Du einen Beitrag schreibst, ist das unten "Dateianhänge". Warte ein wenig, nachdem die Bilder hochgeladen sind. Dann erscheint neben dem Dateinamen die Schaltfläche "im Text einbinden". Das Bild erscheint dann im Text, wo gerade der Cursor steht.).
Ich hoffe, wir sehen bald etwas von Dir. Viel Erfolg!
E39_Clemens
Beiträge: 11
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 18:32
Wohnort: Brieselang OT Zeestow

Sa 30. Dez 2017, 18:25

Hey Paul-muc,

Vielen Dank schon mal für die hilfreiche Antwort. Das werde ich direkt mal probieren.
Leider hat mir meine Arbeit wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich bin deutschlandweit im Service tätig und habe daher nicht viel Freizeit. Als ich wieder nach Hause kam, hab ich leider feststellen müssen, dass der Klarlack meinen Lack komplett versaut hat. Ich werde es also nochmal in Silber lackieren und dann den Klarlack weglassen. Außerdem habe ich mit dem "bepinseln" des Interieurs angefangen. Ich habe mich für schwarz-rote sitze entschieden, aber leider ist mein Revell schwarz seidenmatt 302 eher ein glänzendes schwarz :rolleyes:.
Aber gut, damit muss ich leben...
Heute Abend werde ich eventuell noch ein bisschen was am Modell schaffen und dann mal ein Update hier posten.

Mit freundlichen Grüßen
Clemens
E39_Clemens
Beiträge: 11
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 18:32
Wohnort: Brieselang OT Zeestow

Sa 30. Dez 2017, 18:57

So, ich nehme jetzt einfach abload zum einstellen der Bilder, das scheint mir am einfachsten  :lol:

Die ersten beiden Bildern zeigen den leider versauten Klarlack.

Bild

Bild

Und das letzt Bild zeigt die Sitze, die mit schwarz Seidenmatt 302 lackiert wurden, aber leider sehr stark glänzen.

Bild

Aber gut, nichtsdestotrotz geht es heut Abend noch ein bisschen weiter an dem wunderschönen Wagen. Was mir leider noch sehr große Probleme bereitet, ist das saubere Pinseln der kleinen Teile. Aber ich denke das wird mit Übung besser.

mit freundlichen Grüßen
Clemens
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 623
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Sa 30. Dez 2017, 21:33

War der Klarlack vom selben Hersteller? Vielleicht haben sich die Lacke nicht vertragen. Du könntest die Gelegenheit nutzen, die Lampenausschnitte noch zu säubern und den Übergang Motorhaube -- Kotflügel vorne etwas zu verschleifen. Für Leder schwarz nehme ich Mattlack und poliere nach ausreichendem Trocknen leicht mit Finger oder Tempo. Du könntest die schwarzen Flächen noch mit mattschwarz übermalen und es ausprobieren. Für kleine Teile gibt es kleine Pinsel (0 und kleiner). Hat das Modell tatsächlich keinen Motor (Motorhaube nicht zu öffnen)?
Viel Erfolg!
E39_Clemens
Beiträge: 11
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 18:32
Wohnort: Brieselang OT Zeestow

Sa 30. Dez 2017, 22:17

Hallo paul-muc,

nein...Der Lack war wie anfangs beschrieben von BMW und der Klarlack von Mercedes  :? war klar, dass sich das beißt  :lol:
Mit den Scheinwerferausschnitten hast du Recht, darauf habe ich noch garnicht geachtet (mangels Erfahrung), das kann ich noch nacharbeiten. Was meinst du mit verschleifen? 
Die Sitze werde ich jetzt erstmal so lassen, da es ja das erste Modell sein wird, welches ich fertig stelle (neben dem halbfertigen DTM M3).

Nein Leider hat das Modell keinen Motor und die Haube ist nicht zu öffnen. Das ist sehr schade, da der Z8 einen der schönsten BMW Motoren verpasst bekommen hat, aber gut, damit kann ich leben. Nach Z8 und M3 liegt hier noch ein Z1 Bausatz. Der Z1 und M3 haben jeweils einen Motor.

Sobald die Karosserie neu lackiert ist, gibt's wieder Bilder.

mit freundlichen Grüßen
Clemens
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 623
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

So 31. Dez 2017, 08:23

Was meinst du mit verschleifen?
Der Kotflügel hat am Schlitz entlang zur Motorhaube eine kleine Aufwölbung. Die könnte man noch wegnehmen. Auf dem Bild von seitlich hinten links sieht es aus, als hätte die Karosserie rechts von der Tür oben einen kleinen Riss. Falls ja, könntest Du die Stelle auf der Rückseite verstärken und ebenfalls verschleifen.
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Zivil)“