1930 Packard 734 Speedster Boattail - 1/24 Monogram #2301

Antworten
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 487
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Es geht weiter mit alten Autos und zwar mit dem vor einiger Zeit vorgestellten Packard 734.

Wäre interessant zu wissen, warum zu jener Zeit bei einigen Autos die Motoren grün waren.
Da ich noch eine Dose metallic-grün, in der nur mehr ein kleiner Rest Lack ist, übrig habe, hab ich den Motor damit lackiert. 
Nicht authentisch, aber hübsch anzusehen.
Grundiert ist erst mit Plastik-Primer und dann mit Lackgrund.
ps1.jpg
ps1.jpg (234.07 KiB) 3346 mal betrachtet
Die Anbauteile kommen als nächstes.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3851
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mensch, schon der nächste Oldtimer am Start. Hast Du noch ein paar Informationen über das Modell, welches Du baust?
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 487
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Berechtigte Frage. Es ist schon geraume Zeit her, dass ich das Modell hier vorgestellt habe.

Weiter mit dem Bericht.
Ich habe einige Anbauteile des Motors begonnen zu bemalen. 
Wenn ich kleine Teile nicht direkt am Gießast bemale, dann wie hier mit Patafix fixiert.
Ich mag dieses Zeug. Es fixiert Teile perfekt ohne Spuren zu hinterlassen und kann wochenlang immer wieder verwendet werden.

Hier der erste Anstrich mit dem Pinsel beim Trockenen
pS1.jpg
pS1.jpg (228.06 KiB) 3325 mal betrachtet

Die große Frage ist die Lackierung des Autos.
Mir schwebt ein knalliges Rot für Motorhaube und den oberen Teil vor und den unteren Teil inklusive Kotflügel und aufgerolltes Verdeck in hellem Beige.

Die Kombination selbst gefällt mir gut wie bei diesen Modellen dargestellt.
Opel.jpg
Opel.jpg (25.48 KiB) 3323 mal betrachtet
 
BMW-Isetta.jpg
BMW-Isetta.jpg (23.66 KiB) 3323 mal betrachtet
Oder komplett Rot und nur das Verdeck hellbeige? Wie gesagt mein Verdeck wird aufgerollt gebaut, das Auto offen
30_Packard-734-Spdstr-DV-13-EAH_05.jpg
30_Packard-734-Spdstr-DV-13-EAH_05.jpg (160.64 KiB) 3323 mal betrachtet
Oder Rot mit Schwarz? 
packard rot schwarz.jpg
packard rot schwarz.jpg (121.7 KiB) 3323 mal betrachtet
Ihr könnt gerne eure Gedanken schreiben. 
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3851
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Danke ;) Wenn ich die Beispiele so sehe, mag ich es eigentlich so, wie es auf der Packung ist (wenn rot): rote Karosse und die Kotflügel ein dunkleres rot.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 535
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Also da der Motor metallic grün ist wäre rot eher nicht mehr so die Wahl für mich persönlich. Ich würde eher ein Blau wählen mit schwarzen verdeck :!: Wenn du aber schon allgemein beim rot bleibst dann eher Rot/Schwarz. Bleibt aber dir überlassen welche Farbe er bekommt und freu mich trotzdem auf das Endergebnis :mrgreen: 
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 487
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

@Christian Auf der Packung ist der Wagen dreifarbig, aber dein Vorschlag gefällt mir.
Ich war heute eher zufällig bei Obi und habe eine kleine Dose dunkelroten Lack gefunden.
Die passt gut zum vorhandenen hellroten Lack.
Somit wird die Karosserie hell/dunkel rot mit beige aufgerolltem Verdeck und weißen Innenraum - außer ich komme beim Lackieren drauf, dass es dass nicht ist  ;)

Aktuell tut sich nicht sehr viel. Ich habe einige Kleinteile für den Motor bemalt und mit den Rädern begonnen.

Ich werde den Motor dieses Mal nicht "optisch tunen". Warum? Weil der Zündverteiler zwar dabei ist und oben auf dem Motor sitzt. 
ABER - von dort gehen die 8 + 1 Kabel gesammelt zu einem schwarzen Rohr - Bauteil vorhanden - und von diesem Rohr, das auf der einen Seite ähnlich einer Blockflöte 8 Löcher hat, zu den einzelnen Zündkerzen.
Ich traue mir nicht zu in eine Polystyrolstange mit 1,5 mm Durchmesser 16 Löcher zu bohren und in den Zündverteiler weitere 9 Löcher.
Ich hab mir kurz überlegt Kupferdrähte mit dem Lötkolben heiß zu machen und dann in die Teile zu stecken. PS hätte eine extrem niedrige Glastemperatur von 100° (dann wird der Werkstoff weich), aber mir ist die Sache zu haarig.  :roll:

Die Räder sind Weißwandreifen mit Chromspeichen und die schönsten Gußteile, die ich je bei einem Modell gesehen habe:
PB1.jpg
PB1.jpg (254.08 KiB) 3277 mal betrachtet
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3851
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

:thumbup:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 487
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Aus Höflichkeit den Mitlesern gegenüber: 
Das Projekt ist im Moment im Leerlauf. Irgendwie komme ich nicht zum Weiterbauen und schau nur gelegentlich im Forum vorbei.
Hoffentlich ist demnächst ein Fortschritt zu melden.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Zivil)“