PETERBILT 353 "Western Life"

Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 104
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt schon an meinem 3. Modell arbeite (Weihnachtsgeschenk) versuche ich mich mal parallel dazu an einem Baubericht.
Ich muss sagen, dass ich trotz aller Freude über dieses tolle Modell kurz geschluckt habe, als ich den Karton geöffnet habe. :o Skill-Level 5 und die Anzahl der Teile sind natürlich beeindruckend, aber es macht einen Heidenspaß.

Ich möchte das Modell absolut identisch nach den Vorgaben des Bauplans erstellen und habe mir die deshalb die noch fehlenden Farben besorgt und dann losgelegt.
Hinterer Teil Fahrzeugunterbau - Detailaufnahme
Hinterer Teil Fahrzeugunterbau - Detailaufnahme
DSCN1393.JPG (241.39 KiB) 5339 mal betrachtet
Fahrzeugunterbau nach den ersten 8 Stepps des Bauplans (28 Einzelteile und 6 Decals)
Fahrzeugunterbau nach den ersten 8 Stepps des Bauplans (28 Einzelteile und 6 Decals)
DSCN1394.JPG (257.54 KiB) 5339 mal betrachtet
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 652
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Hallo Dieter
Bin schon neugierig wie du deinen Truck umsetzen wirst.
Bin ein kleiner Fan der amerikanischen Zugfahrzeuge! (vl auch beim bau meines Kenworth einer geworden...gg)
Viel erfolg! ;) Mfg Stefan
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 104
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

Hallo Stefan,

vielen Dank für deine Wünsche. Werde mir Mühe geben und euch auf dem Laufenden halten mit Bildern.
Stelle hier schon mal die nächsten Schritte ein, die ich schon hinter mir habe.
Ganz schön tricky mit den ganzen Anschlüssen (speziell Stepp 15 in der Bauanleitung). Hier muss man die Nerven behalten.
Ganz schön tricky mit den ganzen Anschlüssen (speziell Stepp 15 in der Bauanleitung). Hier muss man die Nerven behalten.
DSCN1397.JPG (165.57 KiB) 5322 mal betrachtet
Motorblock bestehend aus 24 Einzelteilen (Stepp 9 - 17 in der Bauanleitung)
Motorblock bestehend aus 24 Einzelteilen (Stepp 9 - 17 in der Bauanleitung)
DSCN1398.JPG (181.15 KiB) 5322 mal betrachtet


ps. Wie ist eigentlich bei euch das Wetter in der Steiermark? Will Ende des Monats wieder mal nach Schladming auf die Planai.
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
AlexiLalas
Beiträge: 79
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 21:18
Wohnort: Düren

Endlich mal wieder ein Ami-LKW! Ich freue mich jetzt schon auf die weiteren Berichte und Fotos. Mach weiter so, sieht bis jetzt super aus!
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1426
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Servus Didi,

bitte die Bilder entsprechend den Forumregeln verkleinern.

"4. Bildergröße
Bitte achte darauf, dass die Bilder nicht breiter als 900px sind. Lädst du Bilder via Anhang hoch, klicke auf "Im Beitrag anzeigen"


Am sonsten viel Spaß am Ami, schaue gerne ab und an rein.

Gruß Viktor
Bild
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 104
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

viktor hat geschrieben:
bitte die Bilder entsprechend den Forumregeln verkleinern.

"4. Bildergröße
Bitte achte darauf, dass die Bilder nicht breiter als 900px sind. Lädst du Bilder via Anhang hoch, klicke auf "Im Beitrag anzeigen"
Hallo Viktor,

sorry, da hatte ich das mit der Breite einfach nicht gecheckt :?: . Ab jetzt natürlich im richtigen Format. ;)
Danke für den Hinweis.
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 104
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

AlexiLalas hat geschrieben:Endlich mal wieder ein Ami-LKW! Ich freue mich jetzt schon auf die weiteren Berichte und Fotos. Mach weiter so, sieht bis jetzt super aus!
So, hier die nächsten Stepps. Ich bin ehrlich selbst erstaunt, wie gut es bisher geht, wobei ich aber auch wirklich von den gemachten Erfahrungen mit den ersten beiden Modelle profitiere.
Und nicht zu vergessen, dass die Bausatz-Teile bisher wirklich super passen.

Es geht jetzt also von Stepp 18 bis 35 aus der Bauanleitung. Bis zu Stepp 35 hat man dann insgesamt 100 Einzelteile verbaut.

Und sorry Leute - ich bin leider nicht der Technik-Freak, der sich mit den genauen Bezeichnungen der einzelnen Teile an Fahrzeugen auskennt :? . Deshalb bitte Nachsicht mit falschen Ausdrücken oder Hinweisen - eher die Bitte, auf die richtige Bezeichnung hinweisen, da kann ich noch was dabei lernen 8-)
Die 4 silbernen Teile an den hinteren beiden Achsen - Bremszylinder?????
Die 4 silbernen Teile an den hinteren beiden Achsen - Bremszylinder?????
DSCN1401.JPG (119.88 KiB) 5284 mal betrachtet
Motorblock und Kardanwelle eingebaut
Motorblock und Kardanwelle eingebaut
DSCN1403.JPG (96.5 KiB) 5284 mal betrachtet
Motorblock und Kühler von oben
Motorblock und Kühler von oben
DSCN1405.JPG (100.32 KiB) 5284 mal betrachtet
Kühler von hinten mit Lüfterrad (habe ich entgegen der Bauanleitung in rot gehalten)
Kühler von hinten mit Lüfterrad (habe ich entgegen der Bauanleitung in rot gehalten)
DSCN1406.JPG (105.05 KiB) 5284 mal betrachtet
DSCN1407.JPG
DSCN1407.JPG (116.58 KiB) 5284 mal betrachtet
Vorderachse mit Lenkgestänge und Stossdämpfern (Stepps 32 - 35 in der Bauanleitung)
Vorderachse mit Lenkgestänge und Stossdämpfern (Stepps 32 - 35 in der Bauanleitung)
DSCN1409.JPG (109.53 KiB) 5284 mal betrachtet
Beide Hinterachsen mit Stossdämpfern und Stabilisatoren (Stepp 28 und 29 Bauanleitung)
Beide Hinterachsen mit Stossdämpfern und Stabilisatoren (Stepp 28 und 29 Bauanleitung)
DSCN1410.JPG (106.95 KiB) 5284 mal betrachtet
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 652
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Wetterbericht per PN...gg :D
panzerchen
Beiträge: 2410
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Der Motor hat ja eine sehr eigenartige Farbe..... ( ??? )

Ein Hinweis zum Handwerklichen:
Beim nächsten Modell solltest Du dringend darauf achten, die Gußgrate zu entfernen.
Und Teile die zusammengeklebt werden mit Klebstoffüberschuß kleben sodaß der Kleber herausquillt und nach dem Trocknen ( etwa 1 Tag ) entfernt werden kann. Dadurch werden die unschönen Spalte vermieden.
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 104
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

Die Motorblockfarbe ist die Originalvorgabe aus dem Baukasten und auch so auf den Verpackungsbildern zu sehen.

Danke für die Tipps. Wieder was gelernt 8-)
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
reaper2k3
Beiträge: 305
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Hallo,

ich bin schon gespannt auf dein fertiges Modell. Bei mir wartet auch noch ein Truck.

Gruß Reaper
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 104
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

Hi Reaper,

da bin ich selbst ganz gespannt. Und weil ich das Teil wirklich so faszinierend finde, mit dem all dem Chrom und Details, soll natürlich auch alles super werden.
Aber nachdem das erst mein drittes Modell ist (die vor vielen Jahren habe ich ja ohne jegliche Hilfsmittel "zusammengeschustert"), versuche ich nun, alles an Informationen aufzusaugen und Hilfsmittel einzusetzen, die hoffentlich für Ergebnisverbesserung sorgen. Die guten Tipps von Panzerchen z.B. versuche ich gleich umzusetzen, was natürlich bei der riesigen Schlafkabine auch mehr als Sinn macht.

Halte euch auf dem Laufenden.
Hier habe ich jetzt mal das Fahrgestell laut Anleitung soweit fertiggestellt incl. Reifen, Treppen fürs Führerhaus, 2 kleine Tanks, etc.
vorderer Bereich einschl. Treppen und kleine Tanks für Führerhaus
vorderer Bereich einschl. Treppen und kleine Tanks für Führerhaus
DSCN1421.JPG (96.78 KiB) 5201 mal betrachtet
Alle Felgen und Reifen montiert - hier sichtbarer Zustand entspricht nach Bild 45 der Bauanleitung und bisher insgesamt 151 verbaute Einzelteile
Alle Felgen und Reifen montiert - hier sichtbarer Zustand entspricht nach Bild 45 der Bauanleitung und bisher insgesamt 151 verbaute Einzelteile
DSCN1420.JPG (109.98 KiB) 5201 mal betrachtet
Und jetzt werde mich an das Führerhaus sowie die Schlafkabine machen. Sobald ich da durch bin, kommen die nächsten Bilder.
Aber jetzt hat ja nach den schönen Weihnachtsferien das Berufsleben wieder Vorrang und alles geht etwas langsamer :cry:.
Ich melde mich so schnell wie möglich wieder!!
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3604
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Na. Schön :) Endlich mal was für mich - ein Lkw.

Ich habe im November auch mal ein neues Terrain für mich entdeckt: Lkw. Ich bin 98%iger Autobauer und eine Lkw habe ich vor über 20 Jahren das letzte Mal gebaut. Mir ging es ähnlich wie dir: Karton auf, schock. Es sind schon eine immense Anzahl von Teilen, die alleine das Fahrgestell bilden. Beeindruckend.

Zu deinem Bau....
Der Motor hat die richtige Farbe. Die Cummins Diesel waren seinerzeit sandfarben ;) Es ist bei Peterbilt von Generation zu Generation unterschiedlich. Heute sind die Cummins rot eingefärbt.
Der Tipp mit den Gießgraten wurde Dir ja schon gegeben.
Ebenso könnte man (bei den nächsten, übernächsten Modellen) bei den zusammengeklebten Druckluftbehältern (z.B. oberhalb der verchromten Trittflächen - diese kleinen Tanks ;)) die zusammengeklebten Teile an der Klebenaht verschleifen. Ist zwar ein wenig mehr Arbeit, aber nach dem Lackieren bzw. Bemalen sieht es schöner aus. Vor allem dort, wo man es direkt sieht.

Ansonsten mach weiter damit.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 104
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

IchBaueAuchModelle hat geschrieben:
Der Tipp mit den Gießgraten wurde Dir ja schon gegeben.
Ebenso könnte man (bei den nächsten, übernächsten Modellen) bei den zusammengeklebten Druckluftbehältern (z.B. oberhalb der verchromten Trittflächen - diese kleinen Tanks ;)) die zusammengeklebten Teile an der Klebenaht verschleifen. Ist zwar ein wenig mehr Arbeit, aber nach dem Lackieren bzw. Bemalen sieht es schöner aus. Vor allem dort, wo man es direkt sieht.

Ansonsten mach weiter damit.
Hallo Christian,

danke auch für diesen Tipp. Hatte ich selbst schon fast drüber nachgedacht und dann doch nicht gemacht. Aber bei den nächsten Teilen gebe ich alles :lol: :lol: . Nur so geht es in die richtige Richtung.
Und die Info mit den Gießgraten und überquellenden Leim zum späteren schleifen habe ich jetzt schon bei der Schlafkabine mal versucht und ich glaube, es wird ganz gut.
Also - wait and see ;)
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 104
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

So, es geht weiter.
Hier die insgesamt 48 Einzelteile aus den Schritten 46 - 60 des Bauplans. Die Kleinteile und Schlafkabine innen habe ich mit der Hand bemalt.
Man beachte die beiden Scharnierteile zwischen den Türen. Nicht viel größer wie 2 Stecknadelköpfe, aber mit Funktion. <br />Leider hat es den Decal auf der rechten Seite des Armaturenbretts nicht so schön angezogen beim Trocknen. Scheint aber auch durch die dahinter liegenden Verformungen schwierig zu sein.
Man beachte die beiden Scharnierteile zwischen den Türen. Nicht viel größer wie 2 Stecknadelköpfe, aber mit Funktion.
Leider hat es den Decal auf der rechten Seite des Armaturenbretts nicht so schön angezogen beim Trocknen. Scheint aber auch durch die dahinter liegenden Verformungen schwierig zu sein.
DSCN1425.JPG (105.36 KiB) 5168 mal betrachtet
Führerhaus mit den beiden Türen und Abdeckung zum Motor-Raum sowie die Schlafkabine außen werde ich mit Airbrush versehen, sobald meine Absauganlage da ist.
Bin mal gespannt, wie das mit der Montage der Türscharniere wird. Das sind extrem winzige Teile, die ja auch noch funktionieren müssen, d.h. die Drehfunktion haben. Hat da vielleicht einer von der "Gemeinde" Erfahrungen, auf was ich da achten muss?

Das wäre hilfreich, bevor ich hier etwas gravierendes falsch mache. An diesen Teilen werden später 10 Decals verarbeitet.
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Zivil)“