McLaren MP4-12C GT3 (1:24, Fujimi)

Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1348
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Wow, die Streifen sehen ja mal richtig geil aus :thumbup:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Sd.Kfz. 232 Panzerspähwagen, in 1:35 von Tamiya
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Jep. Finde ich auch :thumbup:
Erst, als ich die Bilder der beklebten Flächen sah (wie sie wieder auseinander ausschauen), konnte ich der Bauanleitung folgen.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1376
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen
Kontaktdaten:

Es ging mal wieder ein klein wenig weiter...

Auf die Seitenteile wurden die restlichen Nass-Schiebebilder aufgebracht. Da die Fahrzeugnummern einen weißen Hintergrund haben und weiße Decals ganz schlecht decken, habe ich zunächst ein Stück Blanko-Decal aufgeklebt...

kl_043.jpg
kl_043.jpg (86.54 KiB) 340 mal betrachtet



...auf das dann das eigentliche Decal mit der Nummer aufgebracht wurde. So wurde das Durchscheinen des Streifenmusters fast vollständig eliminiert:

kl_044.jpg
kl_044.jpg (82.38 KiB) 340 mal betrachtet


Zum Schluss bekam alles noch ein Glanzlackfinish (der Glanzeffekt wirkt auf den Fotos heftiger als er in Wirklichkeit ist):

kl_045.jpg
kl_045.jpg (82.97 KiB) 340 mal betrachtet


An der Karosserie wurden die ersten Details lackiert, die nicht in Wagenfarbe sind. Für das Heck muss ich mir noch was überlegen, abkleben wird da ziemlich schwierig...

kl_046.jpg
kl_046.jpg (73.85 KiB) 340 mal betrachtet
kl_047.jpg
kl_047.jpg (66.35 KiB) 340 mal betrachtet
LG Alex

Meine Website: www.lxd-modelcars.de

LXDs Modellbau-Portfolio
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 861
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Wenn ich das sehe, denke ich immer, der kocht auch nur mit Wasser. Aber bei dem einem wird das Hausmannskost, bei dem anderen haute cuisine
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1348
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Sehr schöne Arbeit :respekt:

Das mit dem doppeltem Decal auf den Streifen, ist eine tolle Idee :thumbup:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Sd.Kfz. 232 Panzerspähwagen, in 1:35 von Tamiya
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1376
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen
Kontaktdaten:

@paul-muc: also ich mag Hausmannskost sehr gerne, auch von Anderen zubereitet :D
@simitian: yep, den Trick habe ich aber auch nur abgeschaut ;)
LG Alex

Meine Website: www.lxd-modelcars.de

LXDs Modellbau-Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Sehr schön :thumbup:
Ich vermute, es geht um schwarze Einsätze am Heck. Ich denke, es müsste nichts dagegen sprechen, am Heck ein Mix zwischen "grobem" Airbrush und oder nur Pinselarbeit zu machen. Wenn am Ende Klarlack drauf kommt, sollte man da keinen Unterschied sehen. Das habe ich bei meinen Corvette öfters gemacht, wenn an kleinen Stellen die Kontur nicht sauber war oder einfach die Schlitze. Nach dem Klarlack sieht man da keinen Unterschied mehr.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1376
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen
Kontaktdaten:

Christian, genau in die Richtung habe ich auch schon gedacht. Dein Beitrag bestärkt mich jedenfalls in dem Vorhaben :thumbup:
LG Alex

Meine Website: www.lxd-modelcars.de

LXDs Modellbau-Portfolio
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1376
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen
Kontaktdaten:

Das letzte Update vor der Sommerurlaubs-Pause: Lackieren der Heckpartie. Ging am Ende einfacher als gedacht. Zuerst wurde der Umriss lackiert. Dazu wurde die Karosserie hochkant auf die Schnauze gestellt und dann stark verdünntes Schwarz in die Rillen geträufelt. Nach dem Prinzip eines Pinwashes hat sich die Farbe so ihren Weg gesucht und ganz von selbst für einen sauberen Umriss gesorgt. Physik ist einfach was Tolles ;) . Das ganze wurde nochmal wiederholt, bis das Schwarz richtig deckte.

kl_048.jpg
kl_048.jpg (66.78 KiB) 199 mal betrachtet



Der Rest war dann einfache Pinselarbeit.

kl_049.jpg
kl_049.jpg (52.77 KiB) 199 mal betrachtet



Die unteren Lüftungsgitter wurden wiederum abgeklebt und gebrusht. Zum Schluss kamen die letzten Details hinzu wie z.B. die Rücklichter. Das sind schlicht Decals. Tipp von mir: um sie etwas realistischer aussehen zu lassen, sollten man die Rücklichter mit etwas Smoke abtönen. Sonst sehen sie am Modell einfach nur wie aufgeklebte weiße Streifen aus.

kl_050.jpg
kl_050.jpg (55.41 KiB) 199 mal betrachtet



Auch an anderer Stelle kamen noch ein paar Details in Form von Carbon-Decals hinzu.

kl_051.jpg
kl_051.jpg (61.14 KiB) 199 mal betrachtet
kl_052.jpg
kl_052.jpg (56.95 KiB) 199 mal betrachtet



Und damit verabschiede ich mich bei diesem Baubericht erst mal in die Sommer-Pause. Auch wenn wir dieses Jahr nicht groß wegfahren, bleiben noch genug Aktivitäten – vor allem bei dem aktuell schönen Wetter, um den Basteltisch für eine Weile hochzuklappen.
LG Alex

Meine Website: www.lxd-modelcars.de

LXDs Modellbau-Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3603
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Sehr gut! Schwerkraft rockt :mrgreen:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1348
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Sehr schöne Lackierung :thumbup:
Wünsche dir weiterhin viel Spass und Erfolg dabei.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Sd.Kfz. 232 Panzerspähwagen, in 1:35 von Tamiya
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 743
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Wie jetzt Sommerpause?
Zuerst aufgeilen und dann fallen lassen? :D
Huebinator
Beiträge: 39
Registriert: Fr 16. Nov 2018, 20:07

:thumbup: Bin gespannt wie es weitergeht
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 861
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Mich interessiert noch, wie du den Fensterrahmen in 051 gesäubert und in 052 abgeklebt hast. An der Stelle habe ich die Lackierung von meinem Ferrari ruiniert.
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1376
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen
Kontaktdaten:

Im Prinzip genau wie ich das Heck gemacht habe. Pinwash in die Sicken zwischen Türgummi und Blech, damit erst einmal eine saubere Grenze entsteht, dann den Rest gepinselt (auf den Makros sehe ich jetzt erst, dass ich da nochmal drüber muss, ein bisschen blitzt da noch Orange durch).
Aktvetos hat geschrieben: Sa 1. Aug 2020, 14:19 Wie jetzt Sommerpause?
Zuerst aufgeilen und dann fallen lassen? :D
Ja klar, das letzte Update war der Cliffhanger für die finale Staffel. :lol: :lol: :lol:
LG Alex

Meine Website: www.lxd-modelcars.de

LXDs Modellbau-Portfolio
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Zivil)“