Vergrößerungsglas, was kauft man bloß?

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Antworten
Mastermind
Beiträge: 132
Registriert: Do 28. Jun 2012, 04:30

Hallo zusammen

Ich frage jetzt einmal in die Runde ob die hier anwesenden Vergrößerungsgläser benutzt und wenn denn ja, welche?!
Es gibt ja sowohl stationäre Lupen als auch Lupenlampen oder auch Kopflampen.
Wie seind eure Erfahrungen, welche Produkte könnt ihr empfehlen und was kostet so etwas überhaupt/ bzw. wo bekommt man so etwas her?

Bin auf euren Erfahrungsschatz gespannt und würde mich über eine angeregte Discussion freuen.

Schöne Woche zusammen!
Die von mir hochgeladenen Fotos und digitalen Bilder sind mein Eigentum und dürfen, wenn überhaupt, nur auf Nachfrage zu privaten Zwecken heruntergeladen werden!
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 204
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Hallo,
also ich nutze eine Lupenleuchte - jedenfalls manchmal, nicht immer, da man sich immer erst an die optisch veränderten Abstände gewöhnen muss.
Dafür sind die Teile wohl ausgeleuchtet!
OFW
Beiträge: 416
Registriert: Do 28. Jun 2012, 10:12

Moin

Mein erster Versuch war eine Vergrösserungsbrille. Eine Art Brillengestell mit einer Verlängerung wo die rechteckige Lupe eingeklemmt wird. Drei Lupenstärken und Federleicht. Nachteil, die Lupe bewegte sich mit dem Kopf, also Kopf nach unten und die Lupe war nicht mehr vor den Augen sondern stand ab. Toll. Man konnte nur Kleinteile verarbeiten wenn man den Kopf gerade hielt. Nicht empfehlenswert.
Absolut (fuer mich) klasse die Dritte Hand. In jedem Baumarkt zu bekommen. Mit einer starken Lupe und zwei Klemmen die man in alle möglichen Richtungen feststellen kann.
Zur besseren Ausleuchtung auf jeden Fall eine Kopflampe mit LED. Man hat die Hände frei und ein super Licht. Klasse beim Figurenbemalen.

OFW
Benutzeravatar
Fat Toni
Beiträge: 67
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:30

Hallo

Bei der "Klauenpflegetante" um die Ecke wo sich die Damen immer aktuelle Nägel anbauen lassen haben sie auch solche Dinger.
Sieht aus wie ein beleuchteter Hämhorihden Sitzring mit Klemmspange. :lol:

Gruß Frank
Benutzeravatar
Toolman Toto
Beiträge: 1030
Registriert: Di 14. Aug 2012, 17:24
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Mahlzeit!

Ich nutze seit Jahren eine Lupenlampe mit Ringleuchte.

Wenn ich die Lupe nicht brauche, habe ich eine gute Tageslicht-Tischleuchte.

Der Vorteil der Lupenlampe ist das schattenfreie Licht der Ringleuchte, finde ich.

Grüße

Toto
Kleiner Maßstab - große Leidenschaft!
Mein Portfolio
frank-juist
Beiträge: 77
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 01:07
Wohnort: Juist

Hallo Leuts,

also aufgrund meines alters(44) trage ich seit letzem jahr eine brille zum lesen und habe mir deswegen für die schnelle hilfe ne lupe mit ner lampe gekauft die allerdings nur für das lesen von beipackzetteln oder sonstwas geeignet ist...

dann habe ich mir für nen bißchen uhrmacherei ne kopflupe mit verschiedenen stärken gekauft, man kann die gläser verdoppeln und nen licht dazu schalten, aber ich kann "ofw" beschreibung nur unterstützen.....ist echt gewöhnungsbedürftig mit etwas übung geht es schon, ist fast wie ne gleitsichtbrille, aber doch irgendwie nervig.

dann kam ne dritte hand, mit vergrößerung und nem zuschaltbarem led licht aber das ist dann insgesamt alles zu klein und das licht reicht nicht aus....also die überlegung was man kaufen soll :?:

jetzt nutze ich wie "toolman toto" auch eine lupenlampe, die hat eine angenehme tageslicht lampe und man kann sie auch ohne lupe nutzen.... die lampe ist total beweglich und hat eine 5 dioptrin vergrößerung( gibt es in 3,5 oder 8 dioptrin) und kostet um die 40 €
http://www.amazon.de/gp/product/B001EX2 ... 03_s00_i00

ich finde sie klasse, sie ist günstig und durch die beweglichkeit echt gut einsetzbar und eben auch als normale tischlampe für nen schreibtisch geeignet....

man kann auch super seine fingernägel damit maniküren :lol:

Gruß Frank
Lieben Gruß von der Insel
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Zur Zeit im Bau:
Tamiya: Sturmgeschütz III Ausf.G
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 204
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Hei Frank,
exakt die steht auf meinem Basteltisch.
Kann ich nur empfehlen - gutes Licht und wenn man sich an die geänderten Relationen gewöhnt hat sehr gut nutzbar.
Schade nur, dass die Verstellung nur eine Fixierung erlaubt.
frank-juist
Beiträge: 77
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 01:07
Wohnort: Juist

Marderkommandant hat geschrieben:Hei Frank,
exakt die steht auf meinem Basteltisch.
Kann ich nur empfehlen - gutes Licht und wenn man sich an die geänderten Relationen gewöhnt hat sehr gut nutzbar.
Schade nur, dass die Verstellung nur eine Fixierung erlaubt.

Hey Marderkommandant,
kann ich nur bestätigen und bei dem preis war es nicht wirklich kein risiko und ich bin vollauf zufrieden.......naja mir reicht die befestigung aber an meinem kleinen schreibtisch auch kein problem, es gab andere lampen , die hatten mehrere aufnahmen zur befestigung und die kostesten aber auch gleich locker das 2-3 fache und ich finds ok .....gute ware für kleines geld, denn ich hatte mir lampen bis weit über 100 € im internet angeschaut....
Lieben Gruß von der Insel
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Zur Zeit im Bau:
Tamiya: Sturmgeschütz III Ausf.G
Mastermind
Beiträge: 132
Registriert: Do 28. Jun 2012, 04:30

Hallo zusammen

Dank euch für die vielen Informationen und Tip´s.
Ich werde sie zu gegebener Zeit umzusetzen wissen.
Bis dahin alles guté und ein schönes WE!
Die von mir hochgeladenen Fotos und digitalen Bilder sind mein Eigentum und dürfen, wenn überhaupt, nur auf Nachfrage zu privaten Zwecken heruntergeladen werden!
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“