Handschuhe beim Modellbau?

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Border62
Beiträge: 10
Registriert: So 16. Okt 2016, 18:54

Hallo zusammen,

auch wenn meine Frage komisch klingt, möchte ich sie hier doch einfach mal stellen:
Wenn ich mir hier im Forum oder auch in YT Bilder bzw. Videos von Bauberichten anschaue, fällt mir immer wieder auf, dass viele Modellbauer Gummihandschuhe tragen. Oft diese einfachen Einweg-Gummihandschuhe für den Haushaltsbedarf.
Aber warum ist das so? Aus welchem Grund?
Mein Gedanke war zunächst, dass man sich eventuell vor einer Berührung mit Klebstoffen schützen möchte. Aber bei vielen Bauberichten ist erkennbar, dass die Handschuhe bereits schon getragen werden, wenn auch nur der Bausatz aus dem Karton genommen wird.
Ist das, damit später keine Fingerabdrücke auf das Modell kommen? Oder vielleicht das keine Klebereste an den Händen verbleibt? Aber da würde es doch eigentlich keinen Unterschied machen, oder?
Viele Grüße
Border
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 1166
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Um einfach fettige Rückstände und/oder Fingerabdrücke zu vermeiden.
Ich nehme es mir bei jedem Klarsichtteil vor das ich es mache, und nie mache ich es. Enderfolg: Fingerabdrücke auf der Windschutzscheibe ;)
Allgemein soll es natürlich bei normalen Bauteilen dazu dienen um keine Rückstände zu hinterlassen, wie Eingangs erwähnt. Kann wohl auf nachfolgende Farben Einfluss nehmen. Habe ich aber bei meinen Bausätzen noch nie bemerkt.
Ich wasche auch selten Bausätze um sie zu entfetten. Ausnahmen sind wohl Teile oft aus der Kleinserien Produktion wie Resin, Metalle o.Ä. wo Rückstände, Trennmittel oder sonstiges einen schon anlachen beim auspacken.
Zuletzt geändert von Aktvetos am Fr 11. Dez 2020, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Revell-Bert
Beiträge: 607
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Handschuhe trage ich auch selten, meistens beim Lackieren (Airbrush etc) oder bei der "Endmontage", wie Rainer schrieb, um keine (wenige) Fingerabdrücke zu hinterlassen, falls der Lack doch noch empfindlich ist.


Gruß der Bert
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3999
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Ich halte es wie Bert. Beim Lackieren grundsätzlich mit Handschuhen.
Dann nur noch bei der Endmontage, wenn ich das fertig lackierte Modell oft in den Händen handhaben muss.
Ich entfette ebenso keine Modellbausätze, wie es Rainer schrieb.
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Triumph68
Beiträge: 436
Registriert: Di 21. Apr 2020, 17:52
Wohnort: 1030 Bussigny (CH)

keine Handschuhe bei mir... nie, sogar nicht bei den Farben mit Airbrush... ich habe Angst die Teile nicht rechtlich zu fassen und es aus den Händen geht... natürlich dann gleich Hände waschen um die Farbe zu entfernen.
Aktuelles findet ihr in meinen Portfolio
viewtopic.php?f=275&t=7630
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Ich trage Gummihandschuhe wenn ich meine Segler mit Ölfarbe bearbeite. Ansonsten müsste ich gefühlt Stundenlang Hände waschen danach, denn die Ölfarbe zieht so richtig in die Poren.... ;)
grosskranfan
Beiträge: 326
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 13:58

Diwo58 hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 09:14 Ich trage Gummihandschuhe wenn ich meine Segler mit Ölfarbe bearbeite. Ansonsten müsste ich gefühlt Stundenlang Hände waschen danach, denn die Ölfarbe zieht so richtig in die Poren.... ;)
'Reiniger von Stockhausen: Kresto Paint liquid oder Kresto Spezial.
Wichtig bei der Verwendung dieser Reiniger ist allerdings, dass es richtig gemacht wird. Die Meisten machen es klassisch und damit falsch:
Reiniger auf die Hand, ab unter den Wasserhahn (wobei dann ungefähr die Hälfte des Reinigers in den Orkus geht) und dann "waschen". Und sich dann wundern, dass es nicht klappt.

Richtig geht es so: Reiniger auf der Haut ohne Wasser verteilen, dann wenig(! == ein paar Tropfen) Wasser dazu , Hände gut einreiben, dann abwasc hen, fertig.
grosskranfan
Beiträge: 326
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 13:58

Triumph68 hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 09:08 keine Handschuhe bei mir... nie, sogar nicht bei den Farben mit Airbrush... ich habe Angst die Teile nicht rechtlich zu fassen und es aus den Händen geht...
die angst ist unbegründet.
Nougat
Beiträge: 312
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Diwo58 hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 09:14 Ich trage Gummihandschuhe wenn ich meine Segler mit Ölfarbe bearbeite. Ansonsten müsste ich gefühlt Stundenlang Hände waschen danach, denn die Ölfarbe zieht so richtig in die Poren.... ;)
Nach der Arbeit mit einem kleine Stück Butter die Hände fest einreiben und danach mit normalen
lauwarmen Seifenwasser die Hände waschen. ;)
Nougat
Nougat
Beiträge: 312
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Triumph68 hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 09:08 keine Handschuhe bei mir... nie, sogar nicht bei den Farben mit Airbrush... ich habe Angst die Teile nicht rechtlich zu fassen und es aus den Händen geht... natürlich dann gleich Hände waschen um die Farbe zu entfernen.
Genau so geht es :thumbup:
Nougat
PLF
Beiträge: 129
Registriert: Mi 26. Aug 2020, 20:00

Also ich trage auch keine Handschuhe bei bemalen wenn mal was auf die Hände kommt kann ich noch empfehlen einfach handcreme zu benutzen das löst meist meist die Farbe von der Haut der rest lässt sich dann einfach abwaschen.
Momentanes Projekt:
Hobby Boss Tiger 2 in 1/35
Rye Field Model jagdpanhter in 1/35
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 653
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Nur wer Modellbau zelebrieren will, trägt schon beim Auspacken Handschuhe. :lol:

Aus der Gerüchteküche für Modellchirurgie ;)
Wilfred

PS: Ohne Zweifel gibt es Bausequenzen, wo das Tragen von Handschuhen (siehe Kommentare oben) nützlich ist.
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 703
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Wenn ich mit Sprühdosen arbeite, dann ziehe ich auch medizinische Einmalhandschuhe an- aber NUR dann. Ansonsten ohne. :) Falls ich mir die Hände trotzdem schmutzig machen sollte, dann tut der Sandseifenrestbestand meines seligen Großvaters hervorragende Dienste... :thumbup:
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3999
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Handhabe ich auch so. Öfter nehme ich bei der Endmontage auch Einweghandschuhe um Fingerabdrücke auf den lackierten Flächen zu vermeiden. Aber nicht immer.
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1685
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Ich wasche mir immer gründlich die Hände bevor ich zu bauen beginne. Dasselbe Prozedere nach dem Lackieren. Fingerabdrücke auf dem Modell kenne ich auch. Immer dann, wenn ich zu ungeduldig bin und in die noch feuchte Farbe fasse :cry: Da nützen dann auch keine handschuhe...
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“