Welchen Tiger 1 in 1:35?

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Antworten
Krinte
Beiträge: 16
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 08:35

Fr 5. Jul 2019, 12:59

Hallo liebe Community,

ich bin ganz frisch in der Modellbauszene und möchte in naher Zukunft gerne den Tiger 1 in 1:35 bauen.
Ich habe mich schon durch Internet gekämpft und verschiedene Hersteller angeschaut, etc.

Kann mir jemand sagen was die ganzen Hersteller unterscheidet? Die Preise für einen Bausatz schwanken ja auch sehr stark.

Mein erstes Modell ist zzt. ein T34/85 von Revell in 1:72. Den werde ich auch nochmal in meinem Vorstellungspost zeigen. (folgt die nächsten Tage).

Welchen Tiger 1 Bausatz würdet Ihr empfehlen zu bauen, bzw würdet Ihr als den besten bezeichnen?

Viele Grüße

Daniel
OFW
Beiträge: 403
Registriert: Do 28. Jun 2012, 10:12

Fr 5. Jul 2019, 13:28

Moin.
Oh man, eine Gute Frage. Anfänger dann 1:35 ok ich könnte Dir raten den von Revell zu nehmen. Aber auch die von Tamiya sind für Anfänger nicht schlecht. Immer eine Frage des Geldbeutels. Nimm den von Revell da machste nichts verkehrt.

OFW
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 392
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Fr 5. Jul 2019, 13:49

Hi Daniel,
herzlich willkommen im Forum.

Zu den Unterschieden der Einzelnen Tiger 1 Modelle:

1. Qualität des Spritzgußes bzw. des Materiales
2. Unterschiedliche Versionen des Tigermodells (Frühe, Mittlere oder Späte Variante des Panzers, Darstellung mit oder ohne Zimmeritbeschichtung), der Bausatz ist mit Photoätzteilen (Dünne Metallplatine, zur feineren Darstellung von Einzelteilen am Modell) oder ohne diese Platine.
3. Feine Strukturen (Nieten, Schweißnähte u.s.w).
4. Passgenauigkeit der Einzelteile.
5. Unterschiedliche Bemalungsvorschläge und andere Decals.
Das sind so grob einzelne Unterschiede, bei den Herstellern.

Wobei man teils auch die gleichen Bausätze, von unterschiedlichen Herstellern bekommen kann.
Zum Beispiel findet man bei Revell oft auch Bausätze von ICM vor. Wenn man Revell kauft.
Will damit sagen, das die Einzelnen Hersteller auch zusammenarbeiten und das gleiche Modell unter Ihrem Namen anbieten.

Zur Frage der Kaufempfehlung:

Ich würde dir ebenso zum Revell Tiger raten. Nicht weil dieses hier ein Revellforum ist, sondern weil die Passgenauigkeit sehr gut ist. Und auch für Anfänger mit etwas Geduld gut zu schaffen ist.
Die Anleitung ist auch sehr gut strukturiert.
Und sollte mal ein Einzelteil kaputt oder einfach verschwunden sein.
Die Abteilung X von Revell ist da bei der Hilfe einfach Weltklasse.
Da könnén sich andere Anbiete ne ganze Wurst von Abschneiden.
Ebenso ist er recht günstig im Vergleich zu anderen Herstellern.
Einzig die Panzerkette ist doch recht knifflig, da sie aus Einzelteilen besteht, teilweise hat 1 einzelnes Kettenglied 2 Einzelteile. Und rechte und linke Kette sind unterschiedlich, da muss man etwas acht geben. Eine Gummikette ist zwar Anfängerfreundlicher, jedoch siehen Gummiketten meist auch sehr bescheiden am Modell aus.
Und einen Tiger 1 in 1:35 mit Gummikette findet man recht selten, warum auch immer.
Alle anderen Panzermodelle 1:35 bekommt man auch oft, anstelle von Ketteneinzelteilen, mit Gummikette.

Zur Bausatzvorstellung vom Revell Tiger 1 1:35 Panzer VI Ausf.E Sdkfz 181 Tiger I in 1:35 von Revell Geschenkset 75Jahre Tiger I

Hoffe es war für dich hilfreich.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schleswig Holstein in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Benutzeravatar
SharkHH
Beiträge: 811
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:34

Fr 5. Jul 2019, 16:24

Moin Daniel,
wenn das Dein erster Versuch in dem Maßstab ist, würde ich Dir zu einem günstigen resp. einfachen Modell des Tigers raten.

Der zuvor angesprochene Revell-Tiger basiert auf dem Zvevda-Bausatz. Ein heute übliches Vorgehen in der Bausatzherstellung, dass die Hersteller die Formen untereinander austauschen bzw. ausleihen. Weitere Infos zu diesem Bausatz findest Du bei Scalemates

Vom Preis-/Leistungsverhältnis ist der Revell-Bausatz sicherlich sehr attraktiv. Als Alternative kannst Du ggf. auch noch bei Tamiya schauen, die ebenfalls recht viele Tiger im Angebot haben. Ansonsten findest Du ebenfalls bei Scalemates eine Übersicht, welche Tiger-Bausätze es von anderen Herstellern gibt.

Darüber hinaus gibt es aus der Reihe "KIT - Modellbauschule" die Ausgabe 10, die sich ausschließlich dem Tiger widmet. Zu bestellen in diesem Internet oder z.B. hier.

Viel Spaß und viel Erfolg bei Deinem Vorhaben.
SharkHH
Make glueing great again.
Mein bisheriges Schaffen
Nougat
Beiträge: 237
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Fr 5. Jul 2019, 19:47

Hallo Daniel,
also ich habe einige Tiger gebaut (unter anderem von Tamiya, Academy, AFV Club, Revell u.s.w.) und würde dir
als einstieg auf jeden Fall ein Modell von Tamiya empfehlen. Da kannst du nichts falsch machen.
Nougat
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 614
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Fr 5. Jul 2019, 19:50

Bei Airfix ist ein neuer Bausatz in Vorbereitung. Näheres mit Fotos gibt es hier (weiter unten). In den Airfix Foren wurde gemunkelt, dass es sich um die Neuauflage eines Academy Bausatzes handelt, da Airfix keine Bausätze in 1:35 hatte. Aber Genaues weiß man nicht.
Eukaryot98
Beiträge: 423
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Fr 5. Jul 2019, 20:16

Ich würde dir auch zu tamiya raten. Du nusst halt aufpassen, da manche hersteller auch Interior bausätze anbieten, allerdings ist die für anfänger nicht zu empfehlen, da diese oft über 1000 Teile haben und sehr unübersichtlich sein können.

Ansonsten gutes gelingen und viel Spaß hier im Forum ;)
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
German Submarine Class 212 A (Revell 1:144)
Im Bau:
Ardelt-Rheinmetall (Dragon 1:35)
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
In Vorbereitung:
Tornado ECR (Revell 1:144)
eydumpfbacke
Beiträge: 863
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Fr 5. Jul 2019, 22:05

Man wächst mit den Anforderungen.
Erst einen ohne Interior und dann eine mit Interior und dann einen mit Interior und Ätzteilen...
Es grüßt der Reinhart
Krinte
Beiträge: 16
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 08:35

Fr 5. Jul 2019, 22:15

Wow, so viele Kommentare an ei em Tag. Danke euch allen vielmals. Ich Arbeite mich da mal durch. Da ich zzt 1:72 baue und die Teile echt SEHR klein finde, dachte ich 1:35 ist dahin gehend deutlich einfacher. :idea:
Eukaryot98
Beiträge: 423
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Sa 6. Jul 2019, 11:04

Das ist oft ein irrtum, da man bei 1:72 einige Teile vereinfacht hat, welche bei 1:35 dann richtig detailiert sind und aus vielen Teilen bestehen könnten. z.B. Motor, Waffenanlage, Anbauwerkzeug, Ketten usw. natürlich kommt es auch hier auf den Bausatz an ;)
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
German Submarine Class 212 A (Revell 1:144)
Im Bau:
Ardelt-Rheinmetall (Dragon 1:35)
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
In Vorbereitung:
Tornado ECR (Revell 1:144)
Benutzeravatar
The Chaos
Beiträge: 323
Registriert: Do 23. Aug 2018, 09:06
Wohnort: Berlin

Sa 6. Jul 2019, 13:55

Ich würde auch zu Revell raten, schon wegen der angesprochen Vorteile, habe selbst bestimmt 10 Tiger Bausätze aber noch keinen gebaut, da mir dafür beruflich leider die Zeit fehlt, muss da dringend mal was dran ändern. :?
Eine Menge zu Zeit im bau.
Sci Fi Modellbauer
Liebe Grüße
Chris
Nougat
Beiträge: 237
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Sa 6. Jul 2019, 21:32

Also wenn du einen Tiger mit Inneneinrichtung bauen willst, könnte ich dir den Academy - Nr. 13239 wärmstens empfehlen. Ich habe dieses Modell 2x im auftrag gebaut.
Nougat
Krinte
Beiträge: 16
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 08:35

Sa 6. Jul 2019, 23:10

Sooooo. Es ist der Tiger von revell geworden. Werde noch meinen heute fertig gestellten t34-85 etwas verfeinern und dann geht's auch schon los.

Danke euch allen für die Ratschläge.
Nougat
Beiträge: 237
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

So 7. Jul 2019, 00:39

Na dann viel Spass :thumbup:
Nougat
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“