Frage zum Revell 1:72 Bundeswehr-Biber

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Antworten
Faun
Beiträge: 5
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:55

So 23. Jun 2019, 21:06

Hallo liebe Revell-Community,

hat einer den Brückenlegepanzer Biber in 1:72 gebaut und weiß, ob er voll funktionsfähig, d.h. in allen Versionen bespielbar ist, oder ob man sich für die Stabilität für eine der Brückenpositionen entscheiden und ihn dann kleben muss

Wäre das K.o. Kriterium beim Kauf.

Danke im Voraus

Faun
diavolonero
Beiträge: 182
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 02:19
Wohnort: Stuttgart

Mo 24. Jun 2019, 00:30

Hallo,

die Antwort findest Du beim Blick in die Bauanleitung. Die findest Du im Revell Downloadcenter.
Zu Deiner Frage: ja, man kann die Position der Brücke ändern wenn man sie nicht verklebt, siehe Bauabschnitte 43 bis 45. Ob es stabil genug zum spielen ist, kann ich Dir nicht sagen. Beim Biber von Roco Minitanks in 1:87 geht's :lol:

Gruß
Alex
Faun
Beiträge: 5
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:55

Mo 24. Jun 2019, 02:39

Danke Alex,

an den Roco-Biber habe ich auch bei der Frage gedacht, da schlägst Du für mich mit Deiner Antwort zwei Fliegen mit einer Klappe, weil ich auch nicht wusste ob Roco da genauso viele oder mehr Optionen hat.

Bei Revell hat man ja noch den Bauspaß. Ich werde mal berichten ob er stabil bleibt.

LG Faun
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 25. Jun 2019, 08:16

Das Einzige was ich mir vorstellen kann ist, dass der Biber evtl. zu leicht ist, wenn die Brücke ganz nach vorne ausgefahren zum Ablegen bereit ist. Schon das Original entlastet da das Heck, dass die Kette gerade noch mittig Bodenkontakt hat. Das wird bei dem Modell sicher noch extremer sein, da im Heck ja kein Gegengewicht vorhanden ist. Das würde ich definitiv einbauen: Gewicht ins Heck.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
BW-Modellbauer
Beiträge: 40
Registriert: Mo 15. Jul 2013, 20:45

Di 30. Jul 2019, 20:51

Den Revell Biber kannst du nicht zum Spielen nehmen.
Vor allem die Verbindungsstreben der Brücke sind nicht so stabil.
Sprich wenn man die Brücke mehrfach hin und herschiebt, ablegt, etc. werden die ziemlich schnell brechen bzw. sich wieder ablösen (sind nicht sehr stabil verklebt).

Man kann den Biber aber mit wenigen Modifikationen in allen Positionen darstellen.
Wichtig sind hier vor allem die Gegengewichte.
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“