Sekundenkleber beschleunigen

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Antworten
Trucklover
Beiträge: 206
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 13:57

Hallo zusammen,
wer öfter mit Sekundenkleber arbeitet kennt das Problem vielleicht-der Sekundenkleber ist öfter mal ein Stundenkleber.
Abhilfe schafft ein Aktivator den sich diverse Hersteller teuer bezahlen lassen.Meine Alternative ist ein Griff in die Küche-Backpulver auf den Sekundenkleber und der Kleber wird sofort steinhart.An Scheiben und dgl habe ich das noch nicht versucht.
Viele Grüsse Trucklover
Benutzeravatar
Tomcatter
Beiträge: 279
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 23:50

Theoretisch sollte es doch auch reichen wenn man die zu klebende Stelle vorher mit einem Tuch o.Ä. leicht anfeuchtet oder?

VG
Trucklover
Beiträge: 206
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 13:57

Hallo Tomcutter,
das mit Feuchtigkeit habe ich noch nicht versucht.Ich verstehe solche Hinweise immer nur als Tip-nicht als Gebot.
Viele Grüsse Trucklover
Mastermind
Beiträge: 131
Registriert: Do 28. Jun 2012, 04:30

Hallo

Das mit der Feuchtigkeit ist nicht bei jedem Sekundenkleber von Vorteil/ klappt nicht immer.
Backpulver ist da das wesentlich einfachere und vor allem konkurenzlos günstigste Mittel um hier eine schnelle Abbindung zu bekommen.
Was zum schnelle Abbinden und füllen von Spalten gut ist kann beim verkleben von Glasteilen schnell daneben gehen.
Hier würde ich wenn irgent möglich mit allem anderen arbeiten als mit Sekundenkleber.
Ist halt immer ein kniffliger Bereich Sekundenkleber und Glasteile, wobei am einschränkend sagen sollte das es ja auch Sekundenkleber gibt die nicht ausgasen/ ausblühen. Ausprobiert habe ich es selber aber auch nicht!

Gruß
Die von mir hochgeladenen Fotos und digitalen Bilder sind mein Eigentum und dürfen, wenn überhaupt, nur auf Nachfrage zu privaten Zwecken heruntergeladen werden!
Trucklover
Beiträge: 206
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 13:57

Hallo Mastermind,
für Klarteile benutze ich ausschliesslich Holzkleber,ist preiswert,trocknet klar aus und wenn etwas daneben gegangen ist kann man es leicht mit einem Zahnstocher(die aus Holz)entfernen.
Viele Grüsse Trucklover
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Ich selber verwende Natron.
Aber das ist nicht viel anders, denn Natron ist ja der eigentliche Treibstoff im Backpulver ( es scheint wohl die OH-Gruppe zu sein die sie Reaktion beschleunigt ???? ) .
Im Backpulver ist nur noch eine kristalline Säure enthalten, die zusammen mit dem basischen Natron das treibende Kohlendioxyd freisetzt.
( Aber das ist für uns und unsere Verwendung als Beschleuniger für Cyanacrylatkleber von geringer Bedeutung. )

Natron ist gleichzeitig auch ein prima Füllstoff für Sekundenkleber !
Dabei ist es völlig egal ob man zuerst mit Natron füllt und dann den Sekundenkleber aufträufelt, oder zuerst mit Sekundenkleber füllt und danach Natron aufstäubt.
Es wird jedenfalls sofort fest, und ich meine "sofort" !

Die ausgehärtete Mischung des Sekundenklebers mit Natron läßt sich ganz normal mechanisch bearbeiten, und problemlos lackieren.

Nein, für Klarsichtteile empfiehlt es sich aber kaum !
Benutzeravatar
hotelsatan
Beiträge: 399
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Bauhausstadt Dessau

Viele Sekundenkleber der gängigen Marken reagieren meist schon auf Feuchtigkeitsänderungen in der Luft, also einmal mit tiefen Atem darüber hauchen lässt den Kleber hart werden.

Für das Verkleben von Klarsichtteile eignet sich der Sekundenkleber nicht da er die Klarsichtteile anlaufen lässt. Ich habe die Erfahrung gemacht, das geeigneter Sekundenkleber in Gel Form ohne stechende Dämpfe das verkleben begünstigt ohne lästige Rückstände im Klärsichtmaterial. Aber das Wort Sekundenkleber ist in diesem Fall nicht zutreffend.
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“