Entstaubung von Modellen

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Antworten
Benutzeravatar
emirates
Beiträge: 30
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:22

Mo 20. Aug 2018, 10:33

Weiß jemand wie man richtig Modelle entstaubt, ohne dass man was herunter bricht? Bis jetzt benütz ich immer feuchte Wattepads(funktioniert leider nicht gut :cry: )
Eukaryot98
Beiträge: 99
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Mo 20. Aug 2018, 10:37

Ich kenne einige die ihre Modelle in Waschschalen oder eimern einfach Baden und mit Schwämmen vorsichitg abwaschen
mit freundlichen Grüßen Andy

Im Bau:
Opel Blitz (ICM 1:35)
HLF 20 Varus (Revell 1:24)
Jagdpanther (Revell 1:76)
Benutzeravatar
emirates
Beiträge: 30
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:22

Mo 20. Aug 2018, 10:53

okaayyy werds versuchen
Benutzeravatar
SharkHH
Beiträge: 719
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:34

Mo 20. Aug 2018, 11:27

Du kannst, sofern vorhanden, mit der Airbrush arbeiten. Normale weiche Pinsel gehen wohl auch. Und dann gibt es noch CyberClean, so eine gelbe "Zaubermassse", die ein wenig an "Flubber" erinnert. Damit bekommt man den Staub auch sehr gut ab. Hab ich selber ausprobiert und für gut befunden.

Viel Erfolg.
SharkHH
Kunst kommt von Können. Käme es von Wollen, hieße es ja Wunst.
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 2799
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mo 20. Aug 2018, 14:48

Ich nehme dazu einen alten Rasierpinsel. Funzt ganz gut damit.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf Planespotters und
Jetphotos
diavolonero
Beiträge: 127
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 02:19
Wohnort: Stuttgart

Mo 20. Aug 2018, 15:08

Baden würde ich die Modelle nicht. Habe es letzten Winter bei ein paar uralt Modellen gemacht, die Jahrzehnte im Keller vor sich hin staubten. Wasser mit Staub drang in die Flugzeuge ein und nach dem trocknen hatte ich Staubrückstände auf der Innenseite der Kabinendächer. Unversiegelte Decals und Alterungsspuren wurden auch in Mitleidenschaft gezogen.

Ich habe mal bei Irgendeinem Restpostenverkäufer (Thomas Philips / Picks raus) einen sehr großen, Künstlerpinsel mit sehr feinen Haaren für sehr wenig Geld gekauft. Find ich Ideal.

Es gibt auch so große, feine Pinsel, mit denen sich unsere Mädels die Alterungs- und Weatheringspuren wegretuschieren. Sollte zum entstauben auch perfekt sein. Nimm nur keinen gebrauchten, sonst sehen Deine Modelle nachher komisch aus :lol:
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 2664
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 20. Aug 2018, 15:43

Nen großen Schminkpinsel für Wangenrusch (Rusch? Roush? Keine Ahnung) leistet bei mir seine Dienste.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1513
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mo 20. Aug 2018, 15:50

IchBaueAuchModelle hat geschrieben:
Mo 20. Aug 2018, 15:43
(Rusch? Roush? Keine Ahnung)
"Rouge" 8-) Französisch für Rot
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Nougat
Beiträge: 144
Registriert: So 9. Jul 2017, 02:23

Mo 20. Aug 2018, 18:26

Ich verwende dafür eine ganz ordinären Schminkpinsel von Müller um 2,99.
Bild
Nougat
Benutzeravatar
emirates
Beiträge: 30
Registriert: Di 21. Mär 2017, 18:22

Di 21. Aug 2018, 13:29

danke
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“