Neuling sucht Hilfe

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
robert20
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:48

Mo 26. Jun 2017, 16:09

Hallo alle zusammen,
Mein Name ist Robert, bin 20 Jahre alt und habe gestern von meiner Freundin mein erstes Modell bekommen.
Da ich ein riesiger Star Wars Fan bin fiel ihre Wahl auf die Slave I (Revell) von Boba Fett  (mein Lieblingsraumschiff), was mich natürlich sehr gefreut hat.
Heute bin ich los um mir die passenden Farben und das Zubehör zu besorgen und hab mir alles was in der Anleitung steht besorgt und mir meinen Arbeitsplatz eingerichtet, da mein Vater einen kleinen Werkraum im Keller hat.
Auch habe ich mich im Internet bereits über die gängigsten Fragen und dazu passenden Antworten erkundigt, jedoch sind mir zwei Fragen offen geblieben welche ich gerne in diese Runde stellen würde.
Und zwar:
1. : Wie und wo platziere ich meine Teile am besten nach dem Annalen damit die Farbe unberührt bleibt und keine Spuren auf meinem Modell bleiben?
2. : Sollte ich für das ganze Modell Grundierung verwenden? Und sollte ich Verdünnung verwenden? (Habe gelesen dass bei vollen, neuen Farben keine Verdünnung notwendig sei. Stimmt das?)
Ich bedanke mich im vorraus für jede Antwort :)
Webster
Beiträge: 50
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 14:13

Mo 26. Jun 2017, 16:28

Hallo Robert,

ich habe auch erst vor kurzem wieder angefangen und lerne auch noch aber ein wenig kann ich deine Fragen auch beantworten.

Zu 1: zum Schluss auf jeden Fall das Modell mit einem matten Klarlack versiegeln. Damit hast du schon mal einen gewissen Schutz. Richtig geschützt  ist das Modell in einer Vitrine. Diese gibt es in verschiedenen Formen und Größen.

Zu 2: ich benutze zur Zeit Farben von Revell und Vallejo. Diese sind von der Konsistenz schon unterschiedlich. Die Farben von Revell verdünne ich schon immer ein wenig. Eine Grundierung bringe ich, seit ich wieder angefangen habe, immer auf. Da verwende ich zum Beispiel den Surface Primer von Vallejo.

Hoffe es hilft dir ein bisschen weiter.

Gruß
Markus 
robert20
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:48

Mo 26. Jun 2017, 16:35

Dankeschön Markus für die schnelle Antwort :)
Und wo platzierst du die frisch bemalten Teile? 
Ok dann werde ich Mal einfach alle Teile zuerst grundieren.
Lg Robert
Webster
Beiträge: 50
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 14:13

Mo 26. Jun 2017, 16:49

Zum trocknen habe ich mir verschiedene Halterungen gebaut. Zahnstocher, Schaschlikspieße, zerschnittene Schwämme, Korken und ein Klumpen Knete dienen mir dabei immer als Baumaterial. Dort können die Teile dann zum trocknen stehen, hängen oder liegen. Hier mal ein kleines Beispiel:

basteln.jpg
basteln.jpg (220.27 KiB) 2436 mal betrachtet
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3150
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mo 26. Jun 2017, 18:41

Hallo Robert,

@Webster hat die Fragen zwar schon recht gut beantwortet. Ich möchte zur Halterung der Teile beim/nach dem Lackieren noch was sagen. Denn da gibt es ungefähr so viele Methoden, wie es Modellbauer gibt :-)
Manche Teile kann man evtl. nicht so fixieren. Ich mache es oft so, dass ich an eine Stelle, die später nicht mehr sichtbar ist, oder an die Stelle, die später die Klebefläche ist, ein längeres dünnes Stück Gussast anklebe. Daran kann ich es sowohl beim Lackiere festhalten, als auch später irgendwo fixieren. Sei es, dass ich es in eine Klammer einklemme, oder dass ich es wo reinstecke. Wobei ich da meist ein Stück Styrodur verwende.
So, und jetzt viel Spass bei Deinem Slave I. Und melde Dich, wenn Du noch Fragen hast.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
robert20
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:48

Mo 26. Jun 2017, 19:03

Danke nochmals für die schnellen Antworten ich werde mir die tipps zu herzen nehmen.
Ich glaube übermorgen werde ich beginnen :)
Ist es auch möglich ohne grundierung ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen?
Lg robert
Benutzeravatar
Shyraz
Beiträge: 157
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 20:27

Mo 26. Jun 2017, 19:19

Hi Robert,

Bzgl der Grundierung habe ich mittlerweile einen ganz pragmatischen Ansatz: Generell verdünne ich die Farben bis diese eine Konsistenz von etwa Milch haben. Je nach Dicke der Ausgangsfarbe bedeutet das mal mehr, mal weniger Verdünner, im Schnitt jedoch ein Verhältnis von ungefähr 4:1 (Farbe : Verdünnung). Dadurch musst du zwar 2-3 Anstriche bis zur vollen Deckkraft machen (und zwischendrin natürlich gut durchtrocknen lassen (!) ), aber der erste Anstrich wird somit quasi zur Grundierung. ;)

Bzgl der Positionierung zu trocknenter Teile bin ich kreativ und nehme alles, was geht und gerade auch passt. Mal ein Cocktailspieß auf dem das Teilchen aufgespießt oder mit doppeltem Klebeband fixiert wird, mal hängen die Dinger fixiert mit Klebeband von der Tischkante runter, da gibbet tausend Möglichkeiten. ;)
Das nächste Wunder liegt nur ein Atom von dir entfernt.
robert20
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:48

Mo 26. Jun 2017, 20:05

Ok vielen dank ich glaube so werde ich es mal probieren :)
Yeast
Beiträge: 297
Registriert: So 30. Apr 2017, 11:59

Di 27. Jun 2017, 08:35

Stell doch mal ein paar Fotos ein, das Modell würde mich auch interessieren!
lg und viel Spaß mit dem Bausatz!

Alexander
robert20
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:48

Do 29. Jun 2017, 11:20

Mach ich alexander sobald ichs fertig habe.
Heute oder morgen muss ich die teile noch kleben und dann gibts fotos.
Lg robert
robert20
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:48

Do 29. Jun 2017, 11:21

Mach ich alexander sobald ichs fertig habe.
Heute oder morgen muss ich die teile noch kleben und dann gibts fotos.
Sonst könnte ich dir die fotos vom bemalten aber halt noch unverbauten bausatz schicken wenn du magst.
Danke :)
Lg robert
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Sa 1. Jul 2017, 00:08

Welche Farben verwendest du? Aquas oder Enamels?

Wenn du zum Schluss das Modell mit mattem Klarlack versiegelst, werden die Klarsichtteile trübe!
robert20
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:48

So 2. Jul 2017, 11:56

ich verwende emaille matt farben :)
robert20
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 15:48

Mi 5. Jul 2017, 20:03

Falls jemand ein paar bilder sehen möchte helft mir doch kurz und erklärt mir wie ich hier eine bilddatei hochladen kann :)
Mfg 
Robert
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3150
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mi 5. Jul 2017, 20:17

Am einfachsten unter “Absenden“ auf “Dateianhänge“ , dann “Datei hinzufügen.
Aber max. 900x600 (glaube ich) und 300 kb.
Alternativ über einen Hoster, z.b. abload.de, verlinken.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“