Zeigt Eure Projekte......

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1638
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Revell-Bert hat geschrieben: Fr 15. Jan 2021, 10:17 Die Blume lassen wir von LXD bauen, der hat ja beim Fuchs seinen "grünen Daumen" bewiesen🤣
:lol: Ihr wisst doch jetzt, wie´s geht, da braucht ihr mich doch gar nicht :lol:
Benutzeravatar
ModellfreakDD
Beiträge: 748
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Was Alex bastelt Blumen für uns? Ich nehme auch gerne ein paar für mein Dio :lol:
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4018
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Ich nehme auch Blumen für meinen Käfer :D

Ich habe gesehen, dass ich gar keinen Baubericht für meinen 1999 Chevrolet Silverado habe. Im Grunde ist es der selbe Bausatz, den ich für den Umbau zum GMC Sierra heran nehme. Nur, dass er aus der Box heraus gebaut wird. Serie. Ohne Extras.

Mittlerweile ist er schwarz lackiert und mit 2K Klarlack versiegelt. Die Lackierung misslang beim ersten Versuch und ich dachte schon über eine Alternative zum Schwarz nach. Aber nein. Er *muss* schwarz sein. Schließlich soll er als Beiwerk bei der Fotogalerie des GMC werden. Um die Umbaumaßnahmen zu erkennen.

Er naht die Endmontage. Nur noch einmal die Motorhaube und Heckklappe mit Klarlack behandeln und die restlichen Sachen können angebaut werden. Easypiesy
Silverado1.JPG
Silverado1.JPG (145.39 KiB) 557 mal betrachtet
Bei den Rückleuchten habe ich, wie bei den GMC-Zwillingen, aus Aluminium die "Chromspiegel" hinter den Gläsern gemacht, um sie aufzuhellen und etwas mehr Tiefe zu geben. Das erreicht man mit rückseitigem Bemalen oder Bekleben mit BMF nicht so.
Silverado2.JPG
Silverado2.JPG (142.54 KiB) 557 mal betrachtet
Silverado3.JPG
Silverado3.JPG (131.38 KiB) 557 mal betrachtet
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2126
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Moin Leute......

Die Blumenfrage lasse ich erst mal außen vor.... :mrgreen: ....zumindest ist die Vase ja da. ;)
Etwas weiter bin ich bei dem Herbie auch gekommen. An dieser Stelle muss ich tatsächlich den Revell-Bausatz loben.... bis jetzt passt alles super :thumbup: . Auch die Teile schauen alle wirklich gut aus. Gut, ein paar Sinkstellen gibt es .....und hier und da mal etwas Grad. Aber im großen und ganzen ein guter Bausatz...... soweit ich das beurteilen kann.

Der Motor ist mittlerweile fertig.... die Unterbodengruppe auch. Beides zusammengefügt , dann die hintere Achse und die vordere Lenkachse Lackiert und gebaut. Guckst du Foto.....:
comp_IMG_0751.jpg
comp_IMG_0751.jpg (69.9 KiB) 545 mal betrachtet
Hier kam mein neues Airbrush Equipment zum Einsatz..... wenn auch aus dem billigen Preissegment, funktionieren Kompressor und Airgun klasse.
Übrigens.... die Lenkachse ist in Funktion.

Hier noch ein Foto vom fertigen Motor....war ja nicht mehr viel zu machen......:
comp_IMG_0753.jpg
comp_IMG_0753.jpg (70.03 KiB) 545 mal betrachtet
Wie man sieht, fehlen so einige Details...... z.B. Zündkabel....(von Zündspule zum Verteiler und von da aus zu den Zylindern), Diverse Kabel z.B. Lichtmaschine und Bowdenzüge. Da ich aber so gar keine Ahnung habe, wie und womit ich die Darstellen soll..... fehlen die auch weiterhin. ;)

Nächste Arbeiten...... Trennwand Motorraum zum Innenraum und die Räder.
Äääääh... bei dem ganzen geschreibe hier, hätte ich auch einen Baubericht machen können..... :lol:
Egal......

Gruß, Dirk. :thumbup:
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4018
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Einen Baubericht kannst Du immer noch machen :D
Sauber!
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Revell-Bert
Beiträge: 634
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Diwo58 hat geschrieben: Di 19. Jan 2021, 11:26 Moin Leute......
...
An dieser Stelle muss ich tatsächlich den Revell-Bausatz loben.... bis jetzt passt alles super :thumbup: . Auch die Teile schauen alle wirklich gut aus. Gut, ein paar Sinkstellen gibt es .....und hier und da mal etwas Grad. Aber im großen und ganzen ein guter Bausatz...... soweit ich das beurteilen kann.
...
Gruß, Dirk. :thumbup:

Da stimme ich dir zu. Dieser Bausatz ist gut, aber das Cabrio hatte mich enttäuscht...

Wenn ich gerade von Enttäuschung rede...

Ich habe mir einen #07058 "Porsche Carrera RS3.0" geschossen, für klitzkleines Geld mit Farben und Werkzeug.
Die Spritzlinge sind so schlecht, ich wüsste gar nicht, wo ich beim Zeigen anfangen sollte. Die Chromteile alles mit Fischhaut, aber verchromt. Herb ist die Karosserie. Vielleicht bekomme ich ein paar aussagekräftige Bilder zusammen, aber das schwarz lässt sich sehr schlecht fotografieren.

viewtopic.php?f=44&t=8126


Gruß der Bert
Zuletzt geändert von Revell-Bert am Do 21. Jan 2021, 12:06, insgesamt 1-mal geändert.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4018
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Der Bausatz stammt auch aus den 1970er :D
Meine Bewertung: an dem Bausatz würde ich neben den Decals nur noch die Felgen (wenn überhaupt!) für einen Käfer verwenden. Ansonsten ist das ein Bausatz, den ich keinem Anfänger empfehlen würde. Selbst ich habe da null Motivation, den überhaupt zu besitzen. Schau dir auch mal die Scheiben an - katastrophale Passgenauigkeit an den Seiten.
Zu mir hat mal einer Gesagt, ich könne aus Mist auch ein gutes Modell zaubern. bei dem, bin ich mir nicht ganz sicher :lol:

Konnte der wirklich an dir vorbei gehen, wie schlecht der ist? Unvorstellbar :lol:
Dann gleich: lass auch die Finger von dem Mercedes SL 190 Roadster weg. Gleiche Richtung. Leider.

Es gibt hier einen Galeriebeitrag. Ich suche den mal....
[EDIT] Meinte ich. Nicht gefunden :( Carrera / RS / 911 nichts.
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Der Ferrari hat jetzt längere Zeiit gelegen, weil ich mit der Lackierung nicht klarkam.

Ferrari_365_14.jpg
Ferrari_365_14.jpg (102.46 KiB) 457 mal betrachtet
Zunächst hatte ich die Karosserie rot gespritzt. Anschließend abgeklebt und die Fensterrahmen gespritzt. Silber kommt gespritzt besser als gepinselt. Dabei ist mir aber Farbe unter das Klebeband geraten und die Ränder waren nicht sauber. Also die Überstände abgeschliffen und dabei auch Unsauberkeiten auf dem Dach beseitigt und dann mit feinem Pinsel die Rahmen gepinselt.
Danach die Rahmen abgeklebt und die Umgebung und das Dach noch einmal gespritzt. Jetzt kam beim Abziehen des Klebebands aber an einigen Stellen das Silber wieder mit ab. Anschließend war ich einige Tage damit geschäftigt, kleinere Stellen auszubessern. Ich glaube, so kann man ihn lassen, und mit dem Bau weitermachen.
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 493
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Revell-Bert hat geschrieben: Di 17. Nov 2020, 00:05 Restauration Golf 1:

Hier kann ich euch einmal zeigen, was ich davor öfters schon beobachtet habe.
Das Dach hat Spuren von Einkleben des Dachhimmels. Hier sieht man, dass das Plastik einfällt (Klebeband und Papierfetzen sind nur zum Fokussieren für die Handy-Kamera):

Hier ein Überblick der heutigen Arbeiten:

Gruß der Bert
Mal eine Frage womit hast Du den Himmel im Golf eingeklebt?
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2126
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hey paul-muc ....

Deine Schilderung erinnert mich an das Feinheiten malen bei meiner Prince..... :mrgreen:
Aber es hat sich gelohnt.... sieht von meiner Warte gut aus. :thumbup:

Zu meinem Herbie gibt es auch was zu zeigen. Räder sind dran Motortrennwand auch.......:
comp_IMG_0774.jpg
comp_IMG_0774.jpg (69.02 KiB) 455 mal betrachtet


Zum Spaß einfach mal wieder Karosse drauf......:
comp_IMG_0776.jpg
comp_IMG_0776.jpg (71.32 KiB) 455 mal betrachtet
So sieht das nach Herbie aus... ;)

Nächste Teile.....:
comp_IMG_0777.jpg
comp_IMG_0777.jpg (70.92 KiB) 455 mal betrachtet
Gruß, Dirk. :thumbup:
Revell-Bert
Beiträge: 634
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

@HansW

Der Golf, den ich rückbaue, war wohl mit Contacta geklebt.
Bei meinem grünen Golf habe ich nur ein paar ganz dünne "Schmierer" mit schnellem Sekundenkleber gemacht (da hatte ich eine Sekundenkleber-Testphase, den Uhu fande ich damals besser als Tesa etc)
Beim Zusammenbau vom roten Golf werde ich "Contacta Clear" probieren.

Während Contacta die Klebestelle (Kunststoffe) "verschweißt", ist Contacta Clear wie ein "Klarlack", der dem Material oder der Oberfläche nichts bis wenig antut.

Gruß der Bert
Revell-Bert
Beiträge: 634
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

@paul-muc
Sieht auf dem Foto gut aus.

Da muss ich dir zustimmen, silber per Airbrush ist eine ganz andere Hausnummer zum Pinseln.
Meine Dachkanten sind durch das mehrmalige Entlacken/Schleifen auch noch recht "ausgewaschen". Deshalb bekomme ich die nicht so gut hin.

Hast du schon einmal versucht, wenn dein Lack unter das Tape ging, mit nassen Zahnstocher (ev mit wenig Spiritus) o.ä. die Fransen weg zu-"radieren", wenn der Lack noch nicht ganz durchgehärtet ist?

Da habe ich schon gute Erfahrungen gemacht (bei Aqua-Farben, enamel habe ich noch nicht versucht)

Gruß der Bert
Revell-Bert
Beiträge: 634
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

@IchBaueAuchModelle

Noch einmal kurz zum Porsche...

https://www.wettringer-modellbauforum.d ... adID=52564


Ich schätze diesen Bericht hast du gemeint

Gruß der Bert
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4018
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Den kannte ich nicht :o
Ich habe einen weißen in Erinnerung. Mit nicht so tollen Bilder aber erkennbar. Habe ich nicht gefunden. Vielleicht war das in einer Vorstellung. Jedenfalls wurde der hier gezeigt, ohne die Bausatznummer, "Porsche", "911", "Turbo" oder "RS" als Begriffe verwendet zu haben.
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 493
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Revell-Bert hat geschrieben: Do 21. Jan 2021, 11:54 @HansW

Der Golf, den ich rückbaue, war wohl mit Contacta geklebt.
Bei meinem grünen Golf habe ich nur ein paar ganz dünne "Schmierer" mit schnellem Sekundenkleber gemacht (da hatte ich eine Sekundenkleber-Testphase, den Uhu fande ich damals besser als Tesa etc)
Beim Zusammenbau vom roten Golf werde ich "Contacta Clear" probieren.

Während Contacta die Klebestelle (Kunststoffe) "verschweißt", ist Contacta Clear wie ein "Klarlack", der dem Material oder der Oberfläche nichts bis wenig antut.

Gruß der Bert
Moin Bert ich habe auch gerade einen Golf auf dem Tisch daher die Frage. Contacta Clear ist ja so eine Art Holzleim also ein Polymer Kleber. Fenster und Hauben "klemmen" ja leicht aber ein Himmel liegt ja nur plan auf bzw. hängt kopfüber. Und die glatte Oberfläche fördert die Adhäsion auch nicht besonders Ich glaube da ist ein Sekundenkleber z.B. Contacta Quick besser. Hast Du schon mal mit Contacta Liquid Spezial gearbeitet?
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“