Zeigt Eure Projekte......

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Rambazanella!
Beiträge: 158
Registriert: So 31. Aug 2014, 17:45

Dann bitte entweder als Prototyp oder als Britische Beutemaschine!!!
Ansonsten wäre da als Ideengeber wohl Jabo 31 gefragt, der ist m.M.n. was das angeht als absoluter Maßstab anzusehen!

Horrido!
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Geschmackssache.
Gelb ( Prototyp ) gefällt mir bei der Raiden gar nicht.
Die 2 ATAIU SEA haben auch ihren Reiz.
Doch die Beschriftung ist mir viel zu aufwändig.
Und teure Abziehbilder im Zubehörhandel kaufen, für ein Modell das ich geschenkt bekam ?
Nööö!
Sie wird also standardmäßig Oberseite Mitsubishi marinegrün, Unterseite hellgrau.
Ohne jeden Firlefanz.
Nur sauber gebaut ( bei dem Bausatz kein Problem !!! :P ) und bemalt.

( Und ja die Spitfire, mit den Farben sieht sie gut aus.
Seit heute steht sie auf den Rädern, ein bißchen fehlt noch... )
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Hasegawas Raiden ist wirklich ein phantastischer ( !!! ) Bausatz.
Heute sind die Tragflächen und Höhenleitwerke angeklebt, die Paßhilfen sind wirklich genial gelöst.
Sogar die V-Form der Tragflächen und die horizontale Ausrichtung der Höhenleitwerke sind durch lange Führungen absolut passend sichergestellt !
Ganz große Klasse !
Bis Weihnachten wird sie vermutlich fertig, ich werde sie dann wohl zeigen.

Seit über anderthalb Jahren stehen 2 sowjetische Eigenbau Panzerdraisinen halbfertig rum, die vielen Klappen und MG-Stationen hatten mich bisher vom Weiterbau abgehalten.
Vielleicht reiße ich mich jetzt mal zusammen und mache weiter.
Bei meinem multiplem Systemabsturz vor anderthalb Jahren gingen auch alle Baustufenfotos verloren, und ich weiß auch nicht mehr wie diese 2 Draisinen heißen.
Um die Bezeichnungen werde ich mich bei Gelegenheit mal kümmern, jetzt nicht.

Wie immer enstehen sie bei mir aus Polystyrolplatten, je nach Anforderungen zwischen 0,5 und 1 mm Stärke.
Die Schienenräder sind durchweg Gießharzabgüsse auf Metallachsen.

Hier die Erste mit einem Turm von Italeris T 24:
drais01.jpg
drais01.jpg (56.53 KiB) 4318 mal betrachtet
Die Zweite mit Giezharzabgüssen vom Turm der oben gezeigten Draisine.
Die 3 Hebeösen auf dem Turmdach hatte ich erst nach dem Abformen des Turmes in Silikon angeklebt.
Wegen der Hinterschnitte ( Ösen ! ) wären sie nicht mehr ausformbar gewesen.
Hier bei den Abgüssenhabe ichdie Ösenaus Draht geformt.
Bei dieser Draisine steht mir noch eine Menge Arbeit bevor denn sie ist mit Myriaden von Nieten übersät:
drais00.jpg
drais00.jpg (40.39 KiB) 4318 mal betrachtet
Wie man unschwer erkennt fehlen noch die Kanonenrohre, da sind erst mal gekürzte Zahnstocher drin. :ugeek:
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1636
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

So kurz vor Jahresende und bevor alles über die Feiertage eingemottet wird, hab ich alle meine Grundplatten und Gelände-Stücke fertig bekommen. Das Raster erlaubt ja vielfältige Anordnungen, hier mal eine Stellprobe:
23b.jpg
23b.jpg (70.06 KiB) 4314 mal betrachtet
Mit dem Figurenmalen werde ich mich dann 2016 beschäftigen. Und falls mir gar ganz die Lust an Fantasy vergeht, dann kann ich mir ja die 1:144 Panzer holen und Battle Isle https://de.wikipedia.org/wiki/Battle_Isle nachspielen :lol:
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3999
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

@Panzerchen .... Was es alles gab :shock: ! Interessante Sachen machst Du da.
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Freilich baue ich auch mainstream, lieber aber weniger bekannte Sachen.
Meine früheren Panzerdraisinen hatte ich hier schon vor einiger Zeit in Form ausführlicher Bauberichte gezeigt, leider sind sämtliche Fotos im Nirvana gelandet. :x

In diesem Modellbauforum sind einige von ihnen aus der Besuchersicht ( letzte GMM ) gezeigt:

http://www.der-lustige-modellbauer.com/ ... r-draisine

Übrigens:
"Gast" bin ich. :x
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Meine momentanen Lieblingsbaustellen.
B 757 von Minicraft in 1:144. Erhöhter Verbrauch von Spachtelmasse und Schleifpapier, um die richtige Form herzustellen.
(Minicraft ist halt immer irgendwie What-if 8-) ). Plus neue Triebwerke von BraZ Models, da die Bausatztriebwerke fast keine Ähnlichkeit mit den Originalen hatten.
RF_B757_02.jpg
RF_B757_02.jpg (273.92 KiB) 4263 mal betrachtet
... und die Me 163B von Meng in 1:32. Wenig zu spachteln, aber viele Details zu beachten. Das Cockpit und das Triebwerk wurden etwas aufgemotzt.
RF_Me163_01.jpg
RF_Me163_01.jpg (298.1 KiB) 4263 mal betrachtet
RF_Me163_02.jpg
RF_Me163_02.jpg (247.73 KiB) 4263 mal betrachtet
RF_Me163_HWK_01.jpg
RF_Me163_HWK_01.jpg (293.99 KiB) 4263 mal betrachtet
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Spotterbilder auf
Planespotters
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Im Moment sitze ich mal wieder an der Revell Vasa und male Figuren. So langsam komme ich vorwärts......

Im Bug gibt es noch viel zu bemalen...

Bild

Die Beiboote sind schon ready.

Bild
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Pat.....

Tja, ich dachte eigentlich du würdest mit diesem Modell im Wettbewerb antreten. Aber da der Bausatz ja schon angefangen ist....... ;)
Könnte auch Problematisch werden...Fertigstellung in 6 Monaten. Die recht schwierige Bemalung allein dauert schon seinen Zeit..... :? ..... Und wenn man dann noch bestimmte Details herausarbeiten möchte inklusiv selbst genähte Segel und geknotete Wanten....usw. könnte die Zeit knapp werden.

Hast du eigentlich vor, das Unterwasserschiff in Bleiweiß darzustellen? Wenn ja..... wird die Ermittlung der Wasserlinie nicht so ganz einfach. Geht die Wasserlinie über das erste Barkholz oder nicht. Außerdem...... es wird ja auch noch immer gestritten, ob und wie das Unterwasserschiff bemalt wurde. kann ja sein, das dort nicht extra bemalt wurde...( so wie im Bauplan verlangt) wegen Einsatz in der recht kalten Ostsee....
Wie dem auch sei... ich freue mich wieder auf ein tolles Modell von dir.

Gruß, Dirk.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Hoi Dirk
Diwo58 hat geschrieben: Tja, ich dachte eigentlich du würdest mit diesem Modell im Wettbewerb antreten. Aber da der Bausatz ja schon angefangen ist....... ;)
Könnte auch Problematisch werden...Fertigstellung in 6 Monaten. Die recht schwierige Bemalung allein dauert schon seinen Zeit..... :? .....
Genau das habe ich mir auch gedacht. Ich möchte bei diesem fantastischen Modell mit einer gewissen Sorgfalt zu Werke gehen und lieber nicht unter Zeitdruck was zusammen schustern
Diwo58 hat geschrieben:Und wenn man dann noch bestimmte Details herausarbeiten möchte inklusiv selbst genähte Segel und geknotete Wanten....usw. könnte die Zeit knapp werden.
Na ja. Bei 1:150 werde ich weder das eine noch das andere machen. Du kennst ja meine Meinung zu genähten Segel im kleinen Massstab. Den Falz der Kleider werde ich nur mit Bleistift andeuten und die Wanten klebe ich. Bei 1:150 kommen Knoten nicht mehr so gut, finde ich. Bei der Soleil werde ich natürlich die Webleinen knoten.
Diwo58 hat geschrieben:Hast du eigentlich vor, das Unterwasserschiff in Bleiweiß darzustellen? Wenn ja..... wird die Ermittlung der Wasserlinie nicht so ganz einfach. Geht die Wasserlinie über das erste Barkholz oder nicht.
Ja, das werde ich vermutlich machen. Nur schon um dem Modell noch etwas mehr Kontrast zu verleihen. In der Regel ist die Wasserlinie unter dem ersten Barkholz. Aber bei den Holländer weiss man ja nie so genau was die sich so alles einfallen liessen :lol:
Diwo58 hat geschrieben:es wird ja auch noch immer gestritten, ob und wie das Unterwasserschiff bemalt wurde. kann ja sein, das dort nicht extra bemalt wurde...( so wie im Bauplan verlangt) wegen Einsatz in der recht kalten Ostsee....
Die Batavia wurde fast gleichzeitig mit der Vasa in Dienst gestellt. Von der Batavia ist bekannt, dass das Unterwasserschiff mit Tierfellen und Teer behandelt war. Es ist grundsätzlich die Frage zu stellen, ob das Unterwasserschiff tatsächlich immer in Bleiweiss bestrichen wurde. Aus Frankreich ist bekannt, dass man mit Teer, Tierblut, Glasscherben, Pferdehaaren und weiteren ziemlich abenteuerlichen Zutaten versucht hatte, das Schiff vor Unrat zu schützen. Bleiweiss sieht edel aus und scheint aus heutiger Sicht logisch, aber ob das im 17Jh. eine gängige Praxis war, wage ich zu bezweifeln.

Ich werde einfach mein aktuelles Wissen in den Bau einfließen lassen. In ein paar Jahren werde ich dann möglicherweise einige Fehler feststellen. Aber das ist das Los von uns Segelschiffmodellbauer - man lernt immer neues dazu :D
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
TheSchelpman
Beiträge: 60
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 16:13
Wohnort: PB

Momentan baue ich eine kleine Base für meinen Leopard....

Bild


Liebe Grüße
Pierre
Im Bau (Fortschritt %):

ATF Dingo 1 Y-Serie Komplettumbau „Mr Burns“ (90%)
BPz 2a2 (50%)
Lada Niva (70%)
UAZ 452 (30%)
Marder 1A5 „Black Pearl“ (50%)


In Planung:

Man 5t mil gl mit MSA und Tankanlage „Dolly“

ISAF 1:35
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2359
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Super Idee für die Base!
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 535
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Hallo bin neu hier und wollte euch mal paar Fotos zeigen von meinen erste Modelauto es ist ein Ford mustang GT 350 von Revell bitte Nachsicht mit der Qualität der Fotos und dem Hintergrund hab noch nichts passendes wo ich es Fotografieren kann ! Leider fehlen aber da noch paar Fotos da die anderen zu groß sind und ich erst schauen muss wie ich die kleiner bekomme da das am Handy nicht so gut funktioniert !
Ford Mustang V8 Motor
Ford Mustang V8 Motor
image.jpg (278.7 KiB) 4465 mal betrachtet
Reifen und Felgen
Reifen und Felgen
image.jpg (290.13 KiB) 4465 mal betrachtet
Innenraum
Innenraum
image.jpg (298.32 KiB) 4465 mal betrachtet
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1853
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

satori hat geschrieben:Zur Zeit habe ich viele Baustellen. Fast fertig ist meine Endeveaour von Airfix.

Bild

Das sieht ja hübsch aus !! :thumbup: Donnerwetter.

LG
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Rambazanella!
Beiträge: 158
Registriert: So 31. Aug 2014, 17:45

Hallo

Aktuell werkele ich an einer weiteren Jasta 30 Maschine, einer Albatros D.Va, für einen Group Build.
Ausgangsbasis in diesem Fall Wingnut Wings, Maßstab 1:32

Bild
Bild
Bild

Horrido!
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“