Bausatz neu aufbauen

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Antworten
Benutzeravatar
Typhoon
Beiträge: 242
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:52

Di 25. Jun 2013, 20:30

Hallo alle zusammen,
ich habe von meinen Opa einen alten LKW Bausatz von Italeri, dieser ist nicht bemalt und ist auch schon denke ich mal zusammen geklebt... tja jetzt meine frage kann ich den jetzt einfach so auseinander nehmen oder brauche ich da etwas bestimmtes für zum lösen des Klebers.
So sieht er zur Zeit aus.
Bild
Bild
Bild
Bild
hoffe man kann mir helfen. :)
Some folk we never forget
Some kind we never forgive
Haven’t seen the end of it yet
We’ll fight as long as we live
Benutzeravatar
Mooring
Beiträge: 599
Registriert: Di 8. Jan 2013, 16:02

Di 25. Jun 2013, 22:05

Hi Typhoon,

das dürfte eigentlich kein problem sein des teil da auseinander zunehmen.Was ich empfehle an Werkzeug wäre:
Scalpel,Ätzteilesäge,Schlichfeile,Spitzzange,Seitenschneider wie Revell hat,Spachtelmasse,Diverse Bohrer,Messing oder Aluröhrchen sowie Draht und ne portion Glück das dein Opa sehr wenig Kleber benutzt hat.
Ein mittel zum lösen des Klebers gibt es wohl aber dann werden die teile gleich hinne sein.
Hast Du den Bauplan auch dabei?,wenn nicht nehme dir einen Kartondeckel und beschrifte es mit :VORNE LINKS-VORNE-VORNE RECHTS...LINKS MITTE-MITTE-RECHTS MITTE..sowie LINKS HINTEN-HINTEN-RECHTS HINTEN. So mache ich es ähnlich wie bei Schiffsmodellen.Nun beginnst Du vorsichtig die teile auseinander zunehmen und legst die teile in der entsprechende seite vom Kartondeckel.Das Rad auf dem Bild also in der seite:VORNE RECHTS.

so wie die teile da nun liegen im Fach kannst Du sie reinigen,anpassen,kleben und Malen. VG Mike
Benutzeravatar
hotelsatan
Beiträge: 428
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 14:25
Wohnort: Bauhausstadt Dessau

Fr 28. Jun 2013, 00:03

Hi Typhoon,

was stört Dich an diesem Modell? Gut das das das Rad der Lenkung nicht dem gegenüber entspricht. Schau mal nach die Kabine müsste auf klappbar sein und somit abnehmbar. Lackier die Kabine nach Wunsch nimm die Räder ab und dem Fahrgestell gehört eine neue Farbe. Zu-
führ sollte es eine gründliche Reinigung des Modells geben. Mittels Wasser und einem Reinigungsgerätes. Ich nenne mal Fließendes Wasser
und Rasierpinsel.
Benutzeravatar
Typhoon
Beiträge: 242
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:52

Fr 2. Aug 2013, 17:05

Hi danke für die tipps konnte mich leider bei euch beiden nicht früher bedanken.
@hotelsatan: die KAbine muss lackiert werden da das weiß leicht geblich wird...
Some folk we never forget
Some kind we never forgive
Haven’t seen the end of it yet
We’ll fight as long as we live
Benutzeravatar
Mooring
Beiträge: 599
Registriert: Di 8. Jan 2013, 16:02

Sa 10. Aug 2013, 18:20

Hi Typhoon,
dein Opa hat wohl die Karosse nicht gemalen weil se schön weiß war :D manchmal hat man das glück das die Karosse 0 fehler aufweist und so lassen kann.

VG Mike
Benutzeravatar
Tobimontana
Beiträge: 284
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 22:27

So 11. Aug 2013, 11:50

Hi Typhoon,

tolles vorhaben was du hast. Respekt dafür.. Ich hab noch einen Mercedes 1628S gebaut mit meinem Onkel vor gut 25 Jahren. Da fehlen einige Teile ein Reifen etc.. Hat über die Jahre etwas gelitten.. ;)
Und da halte ich immer die Augen offen. Nach einem unvollständigen Bausatz. Das ich den wieder fit kriege.

Teile lösen gibts nicht viel Möglichkeiten. Die beste finde ich.. Lauwarmes Wasser wirklich nur lau warm.
Den Truck baden und und das immer wieder. Sobald sich dann eine Lücke ergibt.
Sehr vorsichtig mit einem Skalpell die Teile lösen. Ist zwar zeitaufwendig aber es kann funktionieren. So kannst du schon einige aber nicht alle Teile lösen. Der Sinn von "Modellbau Kleber" ist es die Teile zu verschmelzen. Hast du die Teile dann gelöst, musst du Klebe Flächen usw säubern. Darum würde ich nur das bei den Sachen machen/probieren die du wirklich lösen möchtest.

Grüße

Tobi
Picar
Beiträge: 5
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 13:01

Mi 14. Aug 2013, 11:29

Da haste die aber gut was vorgenommen. Ist aber auch schönes Projekt. Habe auch noch ein altes Modell hier rum stehen, was einer Inventur bedürfte, weil eben auch ein bisschen was fehlt. Habe leider noch nicht die passenden Teil dafür gefunden.
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“