1:72 ist nicht 1:72?!

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Antworten
Benutzeravatar
Typhoon
Beiträge: 242
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:52

Mo 10. Jun 2013, 08:58

Hallo liebe Community,
wie bereits jeden bekannt baue ich gerade ander B17G Flying Fortress von Revell und den dazugehörigen Crewmitgliedern....
jetzt habe ich langsam die Befürchtung das entweder die Flieger Bemaßung zu klein oder der Figuren zu groß ist... :evil:
das merkt man daran das z.b. die Figuren nicht unter die Tische mit den Beinen passen oder die Piloten als ich sie mal samt Cockpit probe "angepasst" habe das diese eigentlich zu breit sind was heißt ich könnte keine Scheibe mehr drauf machen, also muss geschliffen werden. Hattet ihr auch schonmal sowas oder wirkt das auf einen nur so das die Bemaßung falsch ist??
Some folk we never forget
Some kind we never forgive
Haven’t seen the end of it yet
We’ll fight as long as we live
Benutzeravatar
Kafens
Beiträge: 657
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:07

Mo 10. Jun 2013, 13:09

Hi Typhoon,
schon versucht das ganze mal mathematisch zu überprüfen ?
Benutzeravatar
Tobimontana
Beiträge: 284
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 22:27

Di 11. Jun 2013, 09:34

Hi Typhoon,

im grunde hast du recht.. die Figuren passen nicht wirklich.. Weil es keine Einheit gibt. Menschen sind im realen Leben auch nicht gleich..
Vernünftig dargestellte Figuren in 1:72 sind von Preiser. Anatomisch richtig. Und vom Verhältnis her ihrer Größe entsprechend.

Das ist eine 1:72 Figur Revell Amerikanische Infanterie sehen zwar etwas kompakter aus.. Aber war ein Erstversuch 2011(noch WIP)
weil mir persönlich 1:72 doch etwas zu klein ist. Aber ich muss sagen ich finde die etwas Klobiger wirkenden fast besser als die filigranen.

Bild

Die Briten modellieren z.b. 1:72 25mm (ca.1,80m) bis Augenhöhe. Die Amis Gesamt bis Scheitelhöhe. Die Deutschen halten sich an 20-25mm.

Je nach Modelleur varriert das eben.. Zu mal von 1/5 is 1/6 ausgehen sollte Kopf/Handgrössen Verhältnis.. Zvezda sind die wo sich strikt an die 1/72 halten.

Ansonsten bei PJ Production nach schauen.. Aber 2 Piloten für 4-5€ wenn du schon welche hast.. Ist fraglich ob das Sinn macht..

Kurz nach dem 2.WK war Standard 18-20mm aber weil sich das Gesichter und Details bemalen als schwierig darstellte. Haben sich die Grössen verändert. Ich hatte mal einen Atlantic Pack Sioux die waren 14mm gross. Und Ägyptische Krieger 16mm....

Wobei die aktuellen Kits ziemlich gut passen von der Grösse.

Der Kollege ist 1:144 und passt in die Sitze. Ich hab bisher nur einen probiert. Aber der saß gut.

Bild


Ansonsten musst die Piloten operieren. Bei Youtube hab ich mal einen Doppel Baubericht.. 2x eine B-17 versch. Hersteller. Aussen gleiche Größe innen unterschiedlich wenn die selben Baugruppen nebeneinander lagen.

Da die im Militär Sektor sind. Achten die meist nur auf das Äussere Maß nicht sehr auf das innere. Bin gespannt wie deine Flieger fertig aussehen.

Grüße

Tobi
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Di 11. Jun 2013, 17:58

Benutzeravatar
Typhoon
Beiträge: 242
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:52

Sa 15. Jun 2013, 19:25

Ah ok danke an euch alle, jetzt habe ich gelernt man sollte bei der Inneneinrichtung nicht immer den Hersteller vertrauen :lol:
Some folk we never forget
Some kind we never forgive
Haven’t seen the end of it yet
We’ll fight as long as we live
Color Fantasy
Beiträge: 587
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Sa 15. Jun 2013, 21:41

Hallo Typhoon,

die Figuren stammen noch aus älteren Kunststoffspritzformen. Oder Hochdruckspritzformen,
kenn mich da auch nicht so gut aus im Formenbau/Werkzeugbau.
Wenn das noch weiterentwickelt wird, kann ich aber nur Vermuten,
wäre die Steigerung,
Vakuumspritzguß,
Da sind sich aber alle Hersteller noch nicht Einig.
Preis-Leistungsverhältniss.
Die Preise der Bausätze , halte ich aber für die nächsten Jahre für Konstand.
Bei Lebensmittel oder Kurzwaren ist das ja so, das die Preise mal rauf und runter gehen.
Bei Industriell gevertikten Gütern wie PKW, und so steigen die Preise auch immer etwas.
Da wird Qualität leichter Erschwinglich.
Nur die Kraftstoffpreise an den Tankstellen die klettern.

Schön Sonntag
F.C.

2.

Wie siehts aus, Hast du das Armaturenbrett schon angefangen oder noch auf Seite ?
Meine Lanc. ist fast Fertig, hab aber doch noch etwas Unsicher gebastelt und ob ich da Bilder von reinstelle ?

Memphys Belle

zu 1., vielleicht Spritzgußtechnisch nicht anders zu lösen?
, Der ganze Spritzgußrahmen muß ja bis in die letzte Ecke das Plastik aufnehmen.
, große Teile nehmen da den kleinen Teilen was weg.
, schwer zu erklären
, einem Laien,
, Was and dem Spritzgußrahmem noch abgeschnitten wird sind noch die sogenannten Lufttaschen.

Formenbau ist sehr viek mehr auf Erfahrung aufgebaut wie Werkzeug oder Maschinenbau.
Heute immernoch trotz Programmen von SAP z.B. die man zur Berechnung technischer Daten und Vorgängen braucht.
Ist ein Hochinteresanntes Gebiet in der Industriellen Herstellung
Ware ich noch jünger, würde ich das Studieren.
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“