Zeigt Eure Projekte......

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 778
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Na, das sieht ja nach Bully aus! :lol:
Revell-Bert
Beiträge: 930
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Jupp, da habe ich Teile übrig😉😉😉

Gruß der Bert
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 778
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Revell-Bert hat geschrieben: Mi 21. Apr 2021, 18:51 Jupp, da habe ich Teile übrig😉😉😉

Gruß der Bert
Ich auch, ich auch :lol: :lol: :lol: :lol:
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4291
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Revell-Bert hat geschrieben: Mi 21. Apr 2021, 18:00 [...]
Hat jemand von euch schon einmal, mit einem "Lackstift" eine "Airbrush-fähige" Farbe gemacht?
[...]
Wie seht ihr anderen (Auto-)Modellbauer das?
[...]
Originalen Farbton aus "Lackstift" gewinnen?
[...]
Aus einem Lackstift noch nicht. Ich finde es interessant, den Literpreis ausgerechnet zu sehen ;)
Die Spraydosen (meist als Set mit Klarlack), die ich kaufe, sind sogar noch 2-3 Euro teurer. Wenn man schon für 22 Euro eine gemischte Dose bekommt, und einzeln noch ca. 7-12 Euro für eine Dose Klarlack drauf legt, wird es noch teurer.

Im Gegensatz dazu müsste man berechnen, wieviel Farbe für ein Modell durch die Airbrush gehen würde. Die Erfahrung habe ich zumindest bei meinen Corvette gemacht, wieviel ich davon brauche. Es sind um die 3-5 ml Basislack. MIt einerm Revellmetalldöschen lackiere ich 3-4 Modelle.

Was ich empfehlen kann: Nagellack. Das geht hervorragend und die Metallicfarben sind "bombe". Mein Bruder hat damit erst vor kurzem einen Porsche lackiert. Der sieht hammermäßig aus.
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Revell-Bert
Beiträge: 930
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Nagellack habe ich auch schon probieren wollen :oops: , habe ihn aber nicht verdünnen können.
Gab immer Klumpen

Lackstift:
Mit dem LK6U hat es sehr gut funktioniert, die Farbe ließ sich gut verdünnen und mit etwas mehr Druck (bisschen weniger als 2bar) bei 0.2er Düse schön auftragen. Sie ist auch getrocknet, abriebfest!(siehe Bulli-Bodenplatte)

Mit "tornadorot" aus einem kleinen VW-Lackstift wurde der Lack matt. Diesen musste ich stark verdünnen da er ausgangs schon wie Honig war.

Gruß der Bert
Revell-Bert
Beiträge: 930
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

IchBaueAuchModelle hat geschrieben: Do 22. Apr 2021, 07:40 ...
Was ich empfehlen kann: Nagellack. Das geht hervorragend und die Metallicfarben sind "bombe". Mein Bruder hat damit erst vor kurzem einen Porsche lackiert. Der sieht hammermäßig aus.
Bilder?😎

Wie hat er den Lack "aufbereitet"?

Gruß der Bert
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4291
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Bilder kann ich schon liefern.
Er hat die Farbe einfach verdünnt. Wie mit Emailfarbe. Er schrieb ca. 1:1. Eine normale Nagellackpulle reicht für ein Modell. Er brauchte ca. 2/3 vom Fläschchen. Klarlack aus der Dose.
IMG-20210314-WA0016.jpg
IMG-20210314-WA0015.jpg
IMG-20210314-WA0032.jpg
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
zip
Beiträge: 103
Registriert: So 28. Apr 2019, 10:29

Sieht geil aus :)
Revell-Bert
Beiträge: 930
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Rattenscharf👍🏻

Tja, da wird die Tochter staunen, wenn der Papa mit am make-up Display steht 😉

Gruß der Bert
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4291
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Richte ich ihm aus ;) Ich schaue schon immer, welche Farbe ich da mal holen könnte. Jetzt, wo ich das Ergebnis gesehen habe, wird wohl mal der eine oder andere Nagellack in den Korb wandern :lol:
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
JBS
Beiträge: 228
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 17:41

Mit was hat er denn dann den Nagellack verdünnt?
Jens H.
Beiträge: 64
Registriert: Di 6. Apr 2021, 17:13
Wohnort: Sankt Wolfgang

Erstaunlich. Der Nagellack sieht auf dem Porsche wie dafür bestimmt aus. :clap:
Revell-Bert
Beiträge: 930
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

IchBaueAuchModelle hat geschrieben: Do 22. Apr 2021, 22:27 ...
Er hat die Farbe einfach verdünnt. Wie mit Emailfarbe. Er schrieb ca. 1:1.
...
Mit normaler Verdünnung oder mit einem Zaubertrank?

Gruß der Bert
Revell-Bert
Beiträge: 930
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

IMG_26042021_153123_(800_x_600_pixel).jpg
IMG_26042021_153123_(800_x_600_pixel).jpg (125.73 KiB) 148 mal betrachtet
IMG_26042021_154010_(800_x_417_pixel).jpg
IMG_26042021_154010_(800_x_417_pixel).jpg (97.31 KiB) 145 mal betrachtet
IMG_26042021_153135_(800_x_362_pixel).jpg
IMG_26042021_153135_(800_x_362_pixel).jpg (91.04 KiB) 148 mal betrachtet
😍😍😍

Gruß der Bert
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 778
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Ist das der E 9 ? Hatte ich mal als CSL,war ein schönes Auto!
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“