Zeigt Eure Projekte......

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
eydumpfbacke
Beiträge: 1503
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Ja, leider.
Ist der 300 SL Cabrio in 1:16 von Revell.
Ursprung der Form aus 1988 und wie beim SL in 1:12 mit viel Arbeit zu bauen :shock:
Es grüßt der Reinhart
Benutzeravatar
Miss_Blitz
Beiträge: 528
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:39
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

:shock: :o

wow wie behebt man solche spalten?
wahnsinn
:arrow: Hier geht´s zu meinem Modellbau-Showroom

:respekt: all Humans! :!: ! :!:
eydumpfbacke
Beiträge: 1503
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Solche Freistellen kann man nur mit Plastiksheet füllen und dann spachteln.
Leider habe ich so etwas noch nie gemacht :roll:
Es grüßt der Reinhart
Revell-Bert
Beiträge: 901
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

eydumpfbacke hat geschrieben: Mi 14. Apr 2021, 20:16 Solche Freistellen kann man nur mit Plastiksheet füllen und dann spachteln.
Leider habe ich so etwas noch nie gemacht :roll:
Ich drück' dir die Daumen und wünsche dir viel Geduld und Geschick.

Gruß der Bert
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4245
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Solche Stellen verstärke ich von hinten mit Kunststoffstreifen, damit sich nichts mehr verformen kann. Dann kann man die Spalte auch schön auffüllen.


@Bert ... Die Räder sind jetzt aber schön geworden.
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Miss_Blitz
Beiträge: 528
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:39
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

oh das hört sich spannend an ... gibts ein tuorial? :D

genügen auch hier ein paar fotos.
Die arbeitsweise intressiert mich sehr, muss ich sagen.

könnte auch mal bei mir von nöten sein dann hab ich schon mal gesehen wie man so was macht.
:arrow: Hier geht´s zu meinem Modellbau-Showroom

:respekt: all Humans! :!: ! :!:
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4245
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Ich muss mal sehen, ob ich da in Vergangenheit schon Bilder habe.
Ich mache das hin und wieder auch bei meinen 1/25er Autos, wenn die Stoßstangen angebaut werden sollen. Auch, wenn nichts verspachtelt werden muss, weil da Produktionsbedingt beim Original auch Bauteilstöße sind. Gerade dann, wenn durch das Überstülpen der Karosserie über das Fahrgestell Spannungen auftreten können, ist die Gefahr des Reißens an diesen Stellen besonders groß.
Da ich die Karosserien meist als ein Teil lackiere, muss das nicht sein. Einteilig deshalb, weil dann die Gefahr des Versauens mit Kleber bei der Endmontage verhindert wird ;)
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Miss_Blitz
Beiträge: 528
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:39
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Das diese prozedur nicht einfach wird hab ich mir genau so gedacht.
:respekt: vor der Arbeit.
:arrow: Hier geht´s zu meinem Modellbau-Showroom

:respekt: all Humans! :!: ! :!:
eydumpfbacke
Beiträge: 1503
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Ich arbeite an der DR1 in 1:32 von Meng,
die als Ursprung wohl den WNW-Entwurf haben soll

Bild

Bild
Es grüßt der Reinhart
Revell-Bert
Beiträge: 901
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Hier einmal wieder ein Lebenszeichen von mir...
IMG_18042021_221206_(800_x_615_pixel).jpg
IMG_18042021_221206_(800_x_615_pixel).jpg (184.68 KiB) 249 mal betrachtet
IMG_18042021_222300_(800_x_644_pixel).jpg
IMG_18042021_222300_(800_x_644_pixel).jpg (163.1 KiB) 247 mal betrachtet
Bausatz raten...

Wer kommt drauf, was das für ein Modell ist?

Gruß der Bert
JBS
Beiträge: 228
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 17:41

eydumpfbacke hat geschrieben: So 18. Apr 2021, 20:39 Ich arbeite an der DR1 in 1:32 von Meng,
die als Ursprung wohl den WNW-Entwurf haben soll

Bild

Bild
Oh viel Spaß damit........WNW hätte den Kit so niemals aktzeptiert bei den Böcken die sie da geschossen haben!
Hat einige fiese Fallen der Kit, wirst du aber selber schnell feststellen.
JBS
Beiträge: 228
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 17:41

Revell-Bert hat geschrieben: So 18. Apr 2021, 22:13 Hier einmal wieder ein Lebenszeichen von mir...

IMG_18042021_221206_(800_x_615_pixel).jpg


IMG_18042021_222300_(800_x_644_pixel).jpg

Bausatz raten...

Wer kommt drauf, was das für ein Modell ist?

Gruß der Bert
Ich tippe auf ein 6er Coupe von BMW, E24 oder so ähnlich.
Das geneigte Mittelkonsolenteil und die integrierten hinteren Sitze kommen mir sehr bekannt vor.
Revell-Bert
Beiträge: 901
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

JBS hat geschrieben: Mo 19. Apr 2021, 04:31 Ich tippe auf ein 6er Coupe von BMW, E24 oder so ähnlich.
Das geneigte Mittelkonsolenteil und die integrierten hinteren Sitze kommen mir sehr bekannt vor.
👍🏻 Treffer!

Revell #07377 BMW 635 CSi

Gruß der Bert
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 4245
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

BMW aus den 1990er. E30 oder so. M3 vielleicht. Tippe stark auf einen 3er
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Revell-Bert
Beiträge: 901
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Hallo in die Runde!

Ich hatte einen Gedanken, den ich hier einmal loslasse...

Hat jemand von euch schon einmal, mit einem "Lackstift" eine "Airbrush-fähige" Farbe gemacht?



Beispiele für Lackstifte
Beispiele für Lackstifte
IMG_21042021_175357_(800_x_600_pixel).jpg (118.47 KiB) 186 mal betrachtet



Wie komme ich auf eine derartige (dumme) Idee?

Einige wissen ja, dass ich überwiegend PKW Modelle baue. Gerne dann farblich an einem Original angelehnt.
Nun kam mir die Idee, anstelle von einer (400ml) Sprühdose, ein Ausbesserungslackset zu nutzen.
Ich habe Sets mit 50ml entdeckt, das reicht von der Menge her locker für (zehn) 1:24 Modelle.

Klar ist, dass die Sprühdose, nachdem Menge/Preisverhältnis, dem Ausbesserungslackset vorzuziehen wäre, aber wohin dann immer mit den zig Sprühdosen...
Die anderen Farben wären in kleinen Dosen.

IMG_21042021_180406_(800_x_600_pixel).jpg
IMG_21042021_180406_(800_x_600_pixel).jpg (123.07 KiB) 184 mal betrachtet

Preislich sehe ich zu den Revell Aquas keinen "größeren" Unterschied.

Als Beispiel:
Spray 400ml Farbe und 400ml Klarlack für 22.- Ausbesserungslackset 50ml Lack und 50ml Klarlack für 14.-

Spraydosen 800ml Farbe für 22.- => ~0,03.-/1ml
Ausbesserungslackset 100ml Farbe für 14.- => 0,14.-/1ml
Aquas 18ml Farbe für 2,85.- => ~0,16.-/1ml
(Preis von Revell.de)


Wie seht ihr anderen (Auto-)Modellbauer das?

Originalen Farbton aus "Lackstift" gewinnen?


Erster Test
Erster Test
IMG_21042021_175520_(800_x_600_pixel).jpg (113.99 KiB) 186 mal betrachtet

Gruß der Bert
Zuletzt geändert von Revell-Bert am Do 22. Apr 2021, 10:15, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“