Klarlack vor Decals vergessen - was tun?

Allgemeines zum Modellbau, das für alle Bereiche interessant ist oder keinem zugeordnet werden kann
Antworten
DerPilot01
Beiträge: 11
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 01:01

Fr 2. Aug 2019, 14:29

Hallo liebes Forum! :mrgreen:
Wie schon erwähnt habe ich bei meiner Revell Focker Wulf Fw190 F-8 1/32 bereits die Decals ganz einfach mit Wasser gelöst und draufgegeben. OHNE Klarlack drunter (Also mit matten Untergrund) :shock:
Silvering kann ich aber nicht feststellen - nur die normalen Lichtreflexionen (Glaub ich - bin Anfänger). Soll ich also den Revell Softener draufgeben und anschließend den Matten Klarlack von Revell (Matt 2) auftragen, oder nur den Matten Lack auftragen? Verschwindet dann das glänzen?
MfG Max
Derzeitiges Projekt:
Revell Me262 A1 1/32
Letzte Projekte:
Revell Fw190 F-8 1/32
Tamiya Pzkpfw IV ausf. J 1/35
Revell He70 F-2 1/72
Revell Yak-3 1/72
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 392
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Sa 3. Aug 2019, 08:17

Hi Max,
Decalsoft nimmt man um das Decal geschmeidiger zu machen.
Damit es sich auch auf unebenen Grund gut anschmiegt.
Wenn das Decal bei deiner FW gut sitzt denke ich das du den Schritt dir sparen kannst.
Es sei denn es sitzt nicht gut, dann würde ich es versuchen.
Ob es im Nachhinein noch gut funktioniert weiß in nicht.
Decalsoft benutzt man normalerweise bevor das Decal
aufs Modell gesetzt wird.

Da ein Silbern des Decals bei deiner FW anscheinend nicht gegeben ist,
würde ich jetzt einfach mit matten Klarlack drüber gehen.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schleswig Holstein in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Eukaryot98
Beiträge: 423
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Sa 3. Aug 2019, 11:53

Das mit den Klarlack vor den Decals ist kein muss, ich selber mache das auch nie und habe denoch kein Problem mit den silbern.
Ich mach das Decalsoft immer erst nach dem anbringen drauf, da mir gerade bei größeren Abziehbildern das auch zerknittern und zusammenkleben tut
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
German Submarine Class 212 A (Revell 1:144)
Im Bau:
Ardelt-Rheinmetall (Dragon 1:35)
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
In Vorbereitung:
Tornado ECR (Revell 1:144)
DerPilot01
Beiträge: 11
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 01:01

Sa 3. Aug 2019, 23:57

Danke ich werds, wenn ich wieder Zeit habe, versuchen! Ich schreib dann auch ins Forum wie es gelaufen ist! Danke!
Derzeitiges Projekt:
Revell Me262 A1 1/32
Letzte Projekte:
Revell Fw190 F-8 1/32
Tamiya Pzkpfw IV ausf. J 1/35
Revell He70 F-2 1/72
Revell Yak-3 1/72
eydumpfbacke
Beiträge: 863
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

So 4. Aug 2019, 08:20

Essigessenz geht auch, wenn da noch Luftblasen eingeschlossen waren.
Anpicksen und Essig drüber. Am nächsten Tag sollte die Blase weg und das Decal wieder glatt sein.
Es grüßt der Reinhart
DerPilot01
Beiträge: 11
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 01:01

Di 13. Aug 2019, 20:51

Hallo Forum! Heute hab ich die Focke - Wulf Fw190 F-8 in 1/32 von Revell fertig gebaut! Die Decals schauen jetzt aus wie aufgemalt :D !
Meiner Meinung nach ist sie sehr schön geworden - war auch mein erstes große Modell und das erste mal mit Airbrush ;)
Wie gefällt sie euch? Habt ihr Verbesserungsvorschläge für nächstes Mal?

MfG Max
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Derzeitiges Projekt:
Revell Me262 A1 1/32
Letzte Projekte:
Revell Fw190 F-8 1/32
Tamiya Pzkpfw IV ausf. J 1/35
Revell He70 F-2 1/72
Revell Yak-3 1/72
eydumpfbacke
Beiträge: 863
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Mi 14. Aug 2019, 08:16

Schicke FW.
Hast du den gelben Ring auf der Motorhaube auch luftgepinselt?
Sieht so aus und ich vermute, dass du abgeklebt hast.
Auf den Bildern sieht es so aus, als wenn das Gelb etwas dick geraten ist.
Oder du hast gegen die Abklebung gesprüht, dann bleibt ein etwas dickerer Rand, den man sieht.

Ansonsten :respekt: für das erste Modell.
Es grüßt der Reinhart
DerPilot01
Beiträge: 11
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 01:01

Mi 14. Aug 2019, 09:19

Ja genau ich hab zuerst die Farbe zu stark verdünnt und es ist unter das Band gelaufen mit dem ich es abgeklebt hab -dann hab ich nochmal etwas weiter drübergesprüht damit es nicht so verlaufen aussieht. Und daher ist ist am Rand der Streifen etwas dick. :?
Derzeitiges Projekt:
Revell Me262 A1 1/32
Letzte Projekte:
Revell Fw190 F-8 1/32
Tamiya Pzkpfw IV ausf. J 1/35
Revell He70 F-2 1/72
Revell Yak-3 1/72
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“