S.-Boot-Tender RHEIN, WHV 1:250 (1237)

Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 413
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Kein Grund die Flinte … den Kran samt Schiff zu versenken! :o

Für solch delikate Ausschnitte habe ich mir aus einem üblichen Klingenset (ganz rechts im Bild) eigene Messer zugeschnitten und zugefeilt, die sich sehr bewährt haben. Die Messerformen eignen sich nebst dem Schneiden hervorragend zum Ausstanzen, Schaben und Wegkratzen und können immer wieder nachgeschliffen werden.

Die Messer habe ich mit Sekundenkleber in abgeschnittene Ölfarbenpinselschäfte (abgelängte Dübelstangen gehen auch) mit eingesägtem Schlitz geklebt.

IMG_4601 2.jpeg
IMG_4601 2.jpeg (380.89 KiB) 763 mal betrachtet

Aus der Werft
Wilfred

PS: Die Messer sind selbsterklärend auch zur Kunstoffbearbeitung geeignet. :thumbup:
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 710
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Ich habe eine Bestandsaufnahme gemacht und festgestellt, dass nur noch wenige Teile zu verarbeiten sind. Das ist zu schaffen, auch mit etwas Mehraufwand.
Tender_Elbe_30.jpg
Tender_Elbe_30.jpg (128.46 KiB) 734 mal betrachtet
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Weiter machen...? Gute Entscheidung.... :thumbup: Mach et...... ;)
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Ja den Karton mit Sekundenkleber härten oder sofort aus Plastik machen dann funzt es.

Die paar Teile werden Dir gelingen :clap: :clap:
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 710
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Ich habe die Kräne erst einmal außen vorgelassen und ein paar Teile ergänzt:
- Anker mit Ankerketten.
- Radarschirme im Mast.
- Barkassen. Hier hätte man die Fenster ausschneiden können, allein, ich kann es nicht.
- Dazu noch ein paar Seiltrommeln über die Decks verteilt.
Wenn man sich den Mast genauer anschaut, sieht man, dass die Plattformen ein wenig schief stehen. Hier hat meine Eigenkonstruktion wohl zu lange Vorderbeine.
Zur Zeit bin ich mit den Rettungsinseln beschäftigt. 18 mal Röllchen rollen. 36 mal Böden ausschneiden. Ich habe mal gezählt: Für eine Scheibe 3 mm brauche ich ca. 20 Minischnitte, 36 Scheiben verteilt über 3 Tage.
Ich begreife den Bau inzwischen als eine Art Meditationsübung.
Tender_Elbe_31.jpg
Tender_Elbe_31.jpg (100.84 KiB) 646 mal betrachtet
Tender_Elbe_32.jpg
Tender_Elbe_32.jpg (114.52 KiB) 646 mal betrachtet
Tender_Elbe_33.jpg
Tender_Elbe_33.jpg (118.03 KiB) 646 mal betrachtet
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Wunderschön.
Ich liebe dein Modell :clap: :clap: :clap:
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 710
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Das verpflichtet natürlich.

Ich bin ein wenig weiter. Für die Kleinteile habe ich einen Anlauf von 5 Wochen, ein Flugzeug zwischendurch und eine Menge Bücher zum Lesen gebraucht. Aber kommt Zeit, kommt Lust.

Der Unterschied ist auf den ersten Blick nicht zu sehen:

- Wasserbombenablaufvorrichtungen am Heck. Hier musste ich eine nachfertigen, weil ich irgendwie nur eine auf dem Bogen hatte.
- Richtgeräte auf Brücke und achtern auf dem Aufbaudeck neben dem Feuerleitradar. Die sind aus Plastik gefertigt, weil ich Probleme mit kleinsten Röllchen und Leerraum zwischen schmalen Streifen habe.
- Poller auf der Back und dem Hauptdeck. Die sind aus der Isolierung von einem Draht geschnitten.

Tender_Elbe_34.jpg
Tender_Elbe_34.jpg (107.9 KiB) 445 mal betrachtet
Tender_Elbe_35.jpg
Tender_Elbe_35.jpg (115.7 KiB) 445 mal betrachtet
Tender_Elbe_36.jpg
Tender_Elbe_36.jpg (105.47 KiB) 445 mal betrachtet

Am Mast habe ich eine Änderung vorgenommen. Die nach vorne weisende Gaffel fand ich von vornherein nicht überzeugend. Anscheinend war das ein Träger für eine technische Einrichtung, die im Verlauf des Baus dann aber nicht auftauchte.

Tender_Rhein_01a.jpg
Tender_Rhein_01a.jpg (89.55 KiB) 445 mal betrachtet

Auf Fotos vom Original habe ich sie nicht gesehen, stattdessen gab es zwei dicht untereinander befindliche Rahen, die durch Kabel verbunden waren. Ich fürchte, meine untere ist etwas zu stark. sie müssen noch vorsichtig gerade gebogen werden.

Die komischen Kegel sind die Kräne, die noch auf die Ausleger warten. Außerdem stehen noch die Flaggenstöcke an.

Tender_Elbe_37.jpg
Tender_Elbe_37.jpg (115.29 KiB) 445 mal betrachtet
Dann noch etwas Draht für Kabel und Antennen. Ich hoffe, es wird dieses Jahr noch. Ich habe mir schon wieder eine Messerschmitt (262) für "zwischendurch" gekauft.
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 710
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Endich fertig. Ich habe jetzt die ganze Woche auf einen offenen Himmel zum Fotografieren gewartet und musste dann trotzdem noch mit der Bildbearbeitung nachbessern. Wenn man nicht so genau hinschaut, sieht sie ganz gut aus.


Tender_Elbe_38.jpg
Tender_Elbe_38.jpg (95.7 KiB) 337 mal betrachtet
Tender_Elbe_39.jpg
Tender_Elbe_39.jpg (113.18 KiB) 337 mal betrachtet
Tender_Elbe_40.jpg
Tender_Elbe_40.jpg (110.73 KiB) 337 mal betrachtet
Tender_Elbe_41.jpg
Tender_Elbe_41.jpg (97.98 KiB) 337 mal betrachtet
Tender_Elbe_42.jpg
Tender_Elbe_42.jpg (97.63 KiB) 337 mal betrachtet
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2114
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Gefällt mir sehr gut!

Der Tender war schon eine schönes Schiff :clap:
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 651
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Oha tolle Arbeit :thumbup:
gefällt mir sehr gut.
Immer wieder toll was die Papierfraktion hier so alles
zeigt :respekt:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt:
Heinkel 111 H-6 1:48 von Revell
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 413
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Ahoi Paul
Trotz Schwierigkeiten hast du die filigranen Teile hervorragend hinbekommen :thumbup:
Gratulation zur Indienststellung eines klasse gebauten Kartonmodells 8-)

Es scheinen aber noch Restarbeiten durch die Werft fällig zu sein, denn ohne Reling würden die Lords schon beim ersten Seetörn von Bord gespült. ;) Und wer wollte das denn schon verantworten?

Aus der (nicht zuständigen) Werft
Wilfred

PS: Eine Reling wäre einfach noch das berühmte Tüpfelchen auf dem i :!:
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 710
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Ahoi, Kaleu!
Die Bauausführung war leider nicht so gut, dass es die Aufwertung durch eine PE-Reling Wert gewesen wäre.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Yoooo... da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Wirklich toll geworden... :clap: :respekt:

Aber ich bin nicht deiner Meinung zum Thema Rehling.... denn..... ich finde das dein Modell doch so gut gebaut wurde, das es eine Rehling durchaus verdient hätte. Deine "Bauausführung" passt schon... :mrgreen:

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 688
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Ich wüste nicht, was es da zu beanstanden gibt. Ist doch toll gebaut, der Tender. :clap: :thumbup:
Ist doch erstaunlich, was man aus Papier so alles bauen kann. Vielleicht sollte ich das auch mal versuchen...? Meine Frau würde mich für verrückt erklären !

Grüße aus der Kellerwerft und immer happy modelling
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Antworten

Zurück zu „Karton-Modellbau“